Wissen, was drin ist – mit dem FeedScanner von Ströh

Das kostenlose Online-Tool ermittelt über 2,5 Millionen Futterdaten und Inhaltsstoffe in Echtzeit.

Hamburg, den 08. Januar 2018 – Allergene ausschließen? Inhaltsstoffe punktgenau ermitteln und das ideale Pferdefutter völlig pferdegerecht und markenneutral auswählen? Alles kein Problem mit dem FeedScanner, der digitalen und unabhängigen Futterberatung von Ströh. „Kein Tierarzt oder Futterberater dieser Welt ist in der Lage, sämtliche Futterlösungen samt deren Rezeptur im Kopf zu behalten“, so Patrick Ströh, Geschäftsführer von Ströh E-Commerce, „dabei kommt es auf jeden einzelnen Inhaltsstoff und dessen Menge an, wenn man fütterungsbedingte Probleme bis hin zu ernsthaften Erkrankungen und Allergien entgegenwirken möchte.“ Hierfür wurde der FeedScanner entwickelt.

Basis des FeedScanners ist eine gigantische Online-Datenbank, in der knapp 2.000 verschiedene Pferdefutter und Ergänzungsfuttermittel von mehr als 130 Herstellern samt ihrer Inhalts- und Zusatzstoffe gespeichert sind.
In der Summe sind das mehr als 2,5 Millionen Datenfelder, die in über 1.800 Arbeitsstunden zusammengetragen und sinnhaft programmiert wurden. „Ein zeitgemäßer Beitrag für die optimierte Pferdefütterung der Zukunft“, freut sich Ströh, der sich seit mehr als 15 Jahren mit dem Thema Digitalisierung in der Pferdefütterung und -haltung befaßt.

So einfach funktioniert der kostenlose FeedScanner

Der FeedScanner bietet eine einfache und übersichtliche Maske, in der alle wesentlichen Ansprüche an das Futter eingegeben werden. Dazu zählen die Art des Futters, wie zum Beispiel ein Sportpferdefutter oder Zuchtpferdefutter aber auch Futterlösungen, die sich bei Problemen wie Husten, Hufrehe, Sehnen- und Gelenkproblemen oder Wachstumsstörungen empfehlen. Nahezu 100 dieser „Problemfälle“ sind in der FeedScanner-Datenbank gespeichert. Die gewünschte Menge an Rohprotein, verdaulicher Energie, Stärke und Zucker werden ebenso abgefragt wie das Alter des Pferdes, der maximale Preis des Futters wie auch die Art und Anzahl der Kundenbewertungen. Der eigentliche Clou sind jedoch die einzelnen Inhaltstoffe, Spurenelemente und Vitamine, die der Kunde für sein Pferdefutter hinein- oder herauswählen kann: von A, wie Ackerschachtelhalm, über H wie Hafer, bis Z wie Zink oder Zuckerrübensirup. Diese Option ist einmalig. Das Ergebnis ist genau die Auswahl an Futtern, die dem Individuum Pferd am besten zuträglich ist.

Der FeedScanner steht jedem Pferdehalter und -besitzer kostenfrei unter https://www.stroeh.de/feedscanner.php zur Verfügung.

Weitere Informationen und Bildmaterial:

Patrick Ströh
Geschäftsführer Ströh E-Commerce GmbH
E-Mail:ps@stroeh.de
Tel.: 040-607 668 20
stroeh.de

Über Ströh E-Commerce

Die Ursprünge von Ströh E-Commerce reichen in eine Zeit zurück, in der an E-Commerce lange nicht zu denken war. Entstanden 1897 als Wassermühle und Getreidehandel im Norden von Hamburg, spezialisierte sich die Firma Ströh in den 70-er Jahren auf Pferdefutter und wurde im Laufe der Zeit der marktführende Großhändler im gesamten norddeutschen Raum. Bereits mit der Jahrtausendwende erfolgte der strategische Aufbau des Online-Segments mit einem hochwertigen Sortiment sämtlicher Premiummarken deutscher wie internationaler Pferdefutterhersteller. Seit 2013 firmiert die Firma als Ströh E-Commerce GmbH und vertreibt über 4.000 Produkte zur Pferdefütterung und -haltung, sowie hochwertigen Reitsportbedarf allein über den Online-Handel. Das Angebot wird um exzellente Beratung und entsprechend versierten Content ergänzt. Bis heute ist das Unternehmen in vierter Generation in Familienbesitz.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag