Startseite » Ein Fall für den Tierschutz – 6 Pferde in einem Kleintransporter gefunden

Ein Fall für den Tierschutz – 6 Pferde in einem Kleintransporter gefunden

von Marlen Fischer
0 Kommentar

Die Beamten des Zoll, BAG oder der Polizei erleben so manche Überraschung auf der Autobahn und an Grenzübergängen. Bei der Kontrolle eines Tiertransportes in Bayern wurden nun sechs Pferde eingepfercht in einem Kleintransporter entdeckt.

Überraschung an der Grenze – 6 Pferde und ein gefälschter Führerschein

Es ist nicht ungewöhnlich, sechs Pferde in einem Lkw zu transportieren. Am Sonntagmorgen fanden die Beamten der Grenzpolizei jedoch sechs Pferde, die auf der Ladefläche eines Kleintransporters über die Grenze nach Deutschland gebracht werden sollten. Der tierschutzwidrige Transport wurde nach genauerer Betrachtung erkannt und das Gefährt mit niederländischem Kennzeichen wurde mit auf die Dienststelle der Polizei genommen. Dort wurden die Pferde letztendlich aus dem Transporter geholt und von der Polizei sichergestellt. Eines der Pferde war verletzt, sodass ein Tierarzt hinzugezogen werden musste. Alle sechs Pferde befinden sich nun in der Obhut eines Tierheims.

Auf den 38-jährigen Fahrer wartet nun eine nicht zu geringe Strafe, denn neben einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wurde er auch wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Führerschein angezeigt. Der Fahrer legte den Beamten nämlich einen gefälschten moldauischen Führerschein vor.

Quelle: idowa.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.