Können Pferde unsere Emotionen riechen?

Es wurde wieder einmal eine spannende Studie veröffentlicht, die Deinen täglichen Umgang mit Pferden positiv beeinflussen kann. Ein Forscherteam hat nämlich untersucht, ob Pferde Emotionen wie Angst und Glück riechen können.

Das Experiment – Schweißgeruch und Horrorfilme

Das Team um Agnieszka Sabiniewicza untersuchte an 10 Probanden, wie Pferde auf den Schweißgeruch bei unterschiedlichen Emotionen reagieren. Dazu wurden den Personen, kurz bevor sie einen Horrorfilm bzw. einen Zeichentrickfilm sahen sterile Wattepads unter die Arme geklemmt.  Diese Wattepads packte man dann ein und fuhr damit zum Stall. Dort wurden Pferde  jeweils einzeln in den Stall genommen und sollten in Gegenwart einer bekannten und einer fremden Person an den Pads riechen. Die Personen sollten sich ruhig und neutral verhalten, damit die Tiere nicht beeinflusst werden. Danach gab es noch mal eine Kontrollrunde mit unbenutzten Wattepads.

Das Experiment an sich bestand darin, die Reaktion der Pferde beim Schnuppern an „Angst-Wattepads“ und „Freude-Wattepads“ zu beobachten. Die Pferde reagierten auf die Wattepads tatsächlich unterschiedlich. So beobachtete man, dass der „glückliche“ Geruch eine beruhigende Wirkung hatte. Im Vergleich zum neutralen Wattepad und zum Angstgeruch hoben die Pferde deutlich weniger und für kürzere Zeit den Kopf. Bei Angstgeruch berührten die Pferde ihre Vertrauensperson sogar häufiger. Auch das Ohrenspiel veränderte sich je nach Geruch. Bei Glück legten die Pferde ihre Ohren für kürzere Zeit an als bei Angst.

Auswirkungen auf den Alltag und das Reiten

Wir wissen schon lange, dass Pferde uns anmerken, wie wir uns fühlen, also zum Beispiel, ob wir eher unsicher oder selbstbewusst sind. Das wird an der Körpersprache schnell deutlich und auch der Unterschied im Auftreten von Mann und Frau kann im Umgang mit Pferden ein bedeutsamer Faktor sein (klickt hier, um herauszufinden, warum Pferde häufig zurückhaltender auf Männer reagieren). Nun scheint also auch der Schweißgeruch eine Menge über unsere Gefühlslage zu verraten. Der Reitlehrer hat also wieder einmal recht beim Reiten an etwas Schönes denken, wenn man mal zu verbissen oder unsicher drauf sitzt, kann echte Wunder wirken, auch wenn es nur der Schweißgeruch ist.

Quelle: sciencedirect.com

Finde Dein Traumpferd im Pferdemarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.