Doppeltes Olympia-Aus für Ingrid Klimke

Zuerst das Olympia-Aus mit Franziskus und jetzt ist auch noch Asha verletzt. Viele Reiter wären nach dem ersten Rückschlag schon zu Hause geblieben, doch Ingrid Klimke wird Teil des deutschen Teams bleiben. Der 17-jährige Oldenburger Hale Bob OLD wird sie nun jedoch als einziges Pferd nach Tokio begleiten.

Asha beim Training verletzt

Ingrid Klimke war ursprünglich mit insgesamt drei Pferden in den Disziplinen Dressur und Vielseitigkeit für Olympia qualifiziert. Asha und Hale Bob OLD sollten in der Vielseitigkeit zeigen, was sie können und mit Ingrid das deutsche Team bereichern. Der Hannoveraner Hengst Franziskus war seit Ende 2019 Teil des Dressurolympiakaders. Nachdem bereits vor einigen Wochen bekannt wurde, dass Franziskus aufgrund einer Verletzung pausieren muss, gilt nun das Gleiche für Asha. Die Stute hat sich beim Training verletzt und muss dieses Jahr aussetzen. Klimke sagt: „Es wird eine Weile dauern, bis sie wieder fit ist. Dieses Jahr werden wir eine Wettkampfpause einlegen müssen.“ Glücklicherweise ist Deutschland eines der Länder mit den besten Reitern der Welt und es wird kein Problem sein, einen Ersatz für Franziskus und Asha zu finden. Wir drücken Ingrid und Bobby nun ganz fest die Daumen und hoffen, dass man sich im Stall Klimke schnell von dem Schock erholt.

Quelle: Instagram/ingridklimke 

Bildquelle: Wikipedia

Finde Dein Traumpferd im Pferdemarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.