Startseite » Deutsches Olympia-Springteam für Tokio nominiert

Deutsches Olympia-Springteam für Tokio nominiert

von Malin Steiner
0 Kommentar

Die Olympischen Spiele in Tokio rücken immer näher und die Entscheidung über das deutsche Springteam stand noch aus. Nun aber steht das Team, welches Deutschland im Springen repräsentieren wird fest. Nicht nur die Nummer 1 der Welt ist dabei – es gibt auch ein paar Neulinge im Team.

Am vergangenen Wochenende fand das finale Sichtungsturnier für die Springreiter in Rotterdam (Niederlande) statt. Der Springausschuss des DOKR und der DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) haben danach die folgenden Reiter und Pferde für die Olympischen Spiele in Tokio vorgeschlagen:

  • Daniel Deußer (Rijmenam/BEL) mit Killer Queen VDM
  • Christian Kukuk (Riesenbeck) mit Mumbai
  • Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Don Diarado
  • André Thieme (Plau am See) mit DSP Chakaria

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Deutsche Reiterl. Vereinig. FN (@fn_pferdesport)

Nur noch drei Reiter pro Mannschaft

Wie auch in der Dressur wird es bei den kommenden Olympischen Spielen erstmalig nur drei Reiter geben, die für die Mannschaftswertung antreten. Auch hier fällt somit das Streichergebnis weg.

Die Wettkämpfe im Springen starten in Tokio am 03. August. Dann wird es zuerst  um Einzelmedaillen gehen. Hierfür gehen Daniel Deußer, Christian Kukuk und André Thieme an den Start. Im Anschluss wird der „Nationenpreis“ über Mannschaftsmedaillen entscheiden. Hierfür ist Maurice Tebbel gesetzt, die anderen beiden Reiter die für die Mannschaft an den Start gehen, werden vor Ort erst beschlossen. Bundestrainer Otto Becker betont: „Die Mannschaftsentscheidung hat für uns oberste Priorität. Wir sehen die bestmöglichen Erfolgsaussichten, wenn Maurice Tebbel und Don Diarado für das Team starten“.

Quarantäne mit Ersatzreitern in Aachen

Vom 16. bis 24. Juli finden sich auch die Springreiter des deutschen Teams sowie die Reservisten auf dem Gelände des Bundesstützpunktes Reiten in Warendorf zusammen. Mit in die Quarantäne gehen die folgenden Reiter und Pferde: Marcus Ehning (Borken) mit Funky Fred und A la Carte NRW, David Will (Marburg) mit C-Vier sowie Christian Kukuks Pferd Checker.

Quelle: Pferd-aktuell

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.