Startseite » Unfall: Pferdetransporter kippt im Autobahnkreuz um

Unfall: Pferdetransporter kippt im Autobahnkreuz um

von Marie Arensmann
0 Kommentar

Ein Pferdetransporter, beladen mit fünf Pferden, ist am Mittwochmorgen im Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück umgekippt. Eines der Pferde wurde so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste.

Der Unfall passierte gegen 06:23 Uhr morgens nähe der westfälischen Gemeinde Lotte. Der LKW kam aus den Niederlanden und war auf der A30 Richtung Osnabrück unterwegs. Beim Wechseln der Autobahn im Lotter Kreuz auf die A1 Richtung Bremen verlor der Fahrer aus unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Laster kippte auf die Seite und versperrte den verladenen Tieren den Ausweg.

Ein Pferd musste eingeschläfert werden

Die Feuerwehr wurde alarmiert, um die Pferde aus dem Wrack zu befreien. Vier der fünf Pferde kamen mit einem Schrecken davon. Ein Pferd hat sich bei dem Unfall jedoch so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle von einem Tierarzt eingeschläfert werden musste. Die Verbindung zur A1 wurde mehrere Stunden lang gesperrt.

Quelle: Presseportal

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.