Seit vierzig Jahren eine einzigartige Weise der Sattelherstellung

Bei Prestige denkt man heute unverzüglich an innovative Reitsättel. Zu Beginn im Jahr 1974 war unser Name noch Appaloosa. Dann nahm diese Geschichte dank der Leidenschaft der Familie Stocchetti-Rasia für den Reitsport ihren Lauf. Zu jener Zeit standen Sättel deutschen Fabrikats hoch im Kurs, während es in Italien keinerlei Satteltradition gab: Wir haben den konsolidierten Herstellungstechniken die Stirn geboten, um einzigartige und herausragende Sättel anzufertigen, die auf das Wohlbefinden des Reiters, aber vor allem des Pferdes ausgerichtet sind.

Der Sattel ist der wichtigste Berührungspunkt zwischen Pferd und Reiter. Unser Ziel war es daher von Anfang an, ein innovatives Produkt mit Rücksicht auf beide zu schaffen. Beim bisher benutzten Sattelbaum aus Holz verändern sich die Eigenschaften im Laufe der Jahre. Unser Bestreben war hingegen, ein gleichwohl elastisches und widerstandsfähiges Material zu finden, das langfristig beständig bliebe: Die einzige Lösung war daher, einen völlig neuen Weg einzuschlagen. So ist es uns nach langem Probieren gelungen, den ersten Sattelbaum aus glasfaserverstärktem Nylon herzustellen.

Reiten setzt voraus, dass Pferd und Reiter miteinander im Einklang sind: Nur so können Mensch und Tier aufeinander eingehen und einander verstehen.

Selbstverständlich gelingt die Verständigung umso besser und verbessert sich die Leistung umso mehr, je größer das Wohlbefinden von beiden ist: Jeder unserer Sättel wurde unter Rücksichtnahme auf den Körperbau des einzelnen Pferdes so konzipiert, dass der Einheit Pferd-Reiter jeder Komfort zugesichert wird, den sie benötigt.

Jeder Sattel von Prestige verbindet tiefgreifende Innovation mit handwerklicher Verarbeitung.

Unsere zukunftsweisenden Entscheidungen haben uns von Beginn an ausgezeichnet und uns dazu gebracht, den ersten Sattelbaum aus Kunstfasern herzustellen, während uns die Geschicklichkeit unserer Meister des Handwerks die Möglichkeit gibt, Sättel zu schaffen, die auch die anspruchsvollsten Reiter überzeugen.

In dem Moment, als wir uns entschieden, einen Sattelbaum aus mit Glasfaser angereichertem Nylon zu entwickeln, haben wir die Geschichte des modernen Reitsports zu schreiben begonnen.

Dieses im Vergleich zu Holz innovative Material hat uns die Möglichkeit gegeben, ein leichtes, widerstandsfähiges und gleichzeitig personalisierbares Produkt zu schaffen.
Ein Sattelbaum aus synthetischem Material ist bedeutend leichter als ein Holzsattelbaum; zudem nutzt er sich nicht ab, ist feuchtigkeitsunempfindlich und kann an die Körperform des Pferdes angepasst werden.

Ein unveränderlicher und widerstandsfähiger Sattelbaum, dessen Vorreiter und Erfinder wir waren, als alle anderen ihre Sattelbäume noch auf die althergebrachte Weise herstellten. Aus diesem Grund können wir unseren Sattelbaum unbefristet garantieren, denn wir sind uns sicher, dass er selbst die Erwartungen der anspruchsvollsten Reiter zufriedenstellt.
Unser Sattelbaum

Drei unterschiedliche Technologien. Drei Lösungen, damit sich jeder Reiter wohl fühlt

Vom ersten Augenblick an war es unser Ziel, bequeme Sättel herzustellen, und das Geheimnis eines komfortablen Sattels liegt im Sattelbaum und dessen Aufbau. Aus diesem Grund haben wir anstelle von Holz eine innovative Kombination aus Kunstfasern gewählt: eine zukunftsweisende Lösung, mit der wir ein Produkt herstellen können, das dem Körperbau des Pferdes angepasst ist, jedoch auch auf das Wohlbefinden des Reiters achtet. Heutzutage sind die Vorteile eines Sattelbaums aus Kunstfasern evident. Dies beginnt damit, dass die Form langfristig erhalten bleibt, da sie sich nicht durch den Einfluss von Feuchtigkeit verändert. Zudem ist ein Kunststoff – Sattelbaum besonders leicht und braucht er keine stützenden Metallteile.

Außerdem kann die Kammerweite entsprechend der Entwicklung der Pferdemuskulatur vergrößert oder verkleinert werden. Selbstverständlich wird jeder Sattelbaum einer genauen Qualitätsprüfung unterzogen: einem Belastungstest, mit dem Mängelexemplare in der Partie gefunden werden können und der außerdem Produktgleichförmigkeit garantiert und die absolute Wiederholbarkeit der Formen ermöglicht. Dank all dieser Elemente sind wir das einzige Unternehmen, das außer bei Unfällen eine lebenslange Garantie auf seine Sattelbäume gewährt, und können wir uns auf dem Markt mit drei verschiedenen, extrem innovativen Technologien präsentieren: X-Technology, X-Breath, CPS. Hinzu unser dem Standardbaum, der Nachfahre des ersten Sattelbaums, den wir vor über vierzig Jahren konzipiert haben und den Trekker – Baum.

Finde Dein Traumpferd im Pferdemarkt

Sarah Weiher

Sarah Weiher

Sarah-Laurien Weiher ist als SEO-Managerin bei ehorses tätig. Wenn sie nicht gerade ihrer Lieblingsbeschäftigung, der Seiten-Optimierung, nachgeht, schreibt sie Magazin-Artikel mit spannenden Themen rund um Pferde und Hunde. Erreichen kannst Du Sarah unter s.weiher@ehorses.de.

Nächster Beitrag