Startseite » WM der jungen Dressurpferde 2021 voraussichtlich im August

WM der jungen Dressurpferde 2021 voraussichtlich im August

von Maren Kleymann
0 Kommentar

Die WM der jungen Dressurpferde 2021 findet voraussichtlich vom 25. – 29. August statt. Nach der langen Atempause im Jahr 2020 kann das internationale Turnier in Verden ausgetragen werden. Seit diesem Jahr sind auch Friesen für eine Teilnahme zugelassen.

Entsendungen durch die FN

Die erste Sichtung der Dressurpferde findet am 22. & 23. Juni in Warendorf statt. Die FN kann höchstwahrscheinlich sieben Pferde je Alter entsenden. Antreten dürfen Dressurpferde, die fünf, sechs oder sieben Jahre alt sind.

Der Nennungsschluss für die Sichtung ist der 8. Juni 2021. Pferde, die für die Sichtung zugelassen sein wollen, mussten sich dementsprechend qualifizieren. Hierzu gehört unter anderem die Qualifizierung bei den aktuellen Bundeschampionaten oder die Teilnahme am Bundeschampionatsfinale im vergangenen Jahr. Zudem sind Pferde, die Erfolge in Dressurpferdeprüfungen nachweisen können, zugelassen. Inbegriffen sind die Klassen L für Fünfjährige, M für Sechsjährige sowie M** und Klasse S für die Siebenjährigen. Weiterhin startberechtigt sind Deutsche Reitpferde gemäß Zuchtverbandsordnung (ZVO), die unter einem ausländischen Reiter starten und in diesem Jahr im Ausland vergleichbare Leistungen erbracht haben.

WM der jungen Dressurpferde erstmals mit Friesen

Am 31. März berichteten wir bereits über die bahnbrechende Neuigkeit, dass nun auch Friesen zu der WM zugelassen sind. Darüber freuten sich vor allem die Friesenzüchter, -besitzer sowie -reiter. Grund dafür ist, dass das niederländische Friesenpferde-Stammbuch (KFPS) als Mitglied der WBFSH aufgenommen wird. Das öffnet viele Türen für Züchter, Besitzern und Reiter im internationalen Turniersport. Diese können nun beweisen, dass Friesen nicht nur toll aussehen, sondern auch großes Talent im Viereck zeigen.

Durch die Verlegung des Austragungsortes kurz vor Weihnachten, finden die Weltmeisterschaften in der schönen Reiterstadt Verden statt. Die Tauschpartner dürfen die jungen Dressurpferde dann 2024 in Ermelo, Niederlanden begrüßen.

Quelle: FN

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.