Was kostet eine Pferde-Operationsversicherung?

Anzeige: Besitzt Du ein eigenes Pferd, hast Du Dich sicherlich schon mal mit dem Thema „Versicherung“ auseinandergesetzt. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit Pferde-Operationsversicherungen und verraten Dir, warum diese zwingend notwendig sind und welche Versicherung wir Dir empfehlen.

Inhalt – Alles im Überblick

  1. Darum braucht Dein Pferd eine Operationsversicherung
  2. Die Kosten einer Pferde-Operationsversicherung
  3. Die R+V Operationsversicherung für Pferde

Darum braucht Dein Pferd eine Operationsversicherung

Du kennst es wahrscheinlich nur zu gut: Dein Vierbeiner hat ein kleines Wehwehchen und der Tierarzt muss anrücken. Auch wenn die Behandlung nur ein paar Minuten dauert und ein leichtes Medikament verabreicht wird, ist der Tierarztbesuch mit hohen Kosten verbunden. Noch höher fallen die Kosten aus, wenn Dein Pferd sogar in eine Tierklinik muss und dort operiert wird. Schon eine Kolik-OP liegt beispielsweise im Bereich zwischen 5.000 und 7.000 Euro. Nahezu jede Operation der Vierbeiner kostet mehrere tausend Euro und bringt eine enorme finanzielle Belastung für den Pferdehalter mit sich. Besser ist es also, sich für solche Fälle richtig abzusichern.

Deshalb möchten wir allen Pferdebesitzern ans Herz legen, eine Pferde-Operationsversicherung abzuschließen, um auf der sicheren Seite zu sein. Diese übernimmt in der Regel die Kosten für die Leistungen in der Klinik, die Medikamente und einen gewissen Zeitraum der Nachsorge in Folge der Operation. Es gibt sogar Versicherungen, unabhängig vom abgerechneten Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) entschädigen und oftmals sogar ohne eine jährliche Höchstentschädigungsgrenze unterstützen.

Viele Pferde Operationsversicherungen greifen bei folgenden Eingriffen:

  • Operationen bei Koliken
  • Operationen bei Frakturen
  • Zahn- und Kiefer-Operationen
  • Operationen zur Entfernung von Tumoren, Organen/Organteilen
  • Operationen zur Behandlungen von lebensbedrohlichen Erkrankungen/Verletzungen
  • Chip-Operationen, Fesselringband-Operationen
  • Operationen bei Geburten
  • Nachsorgebehandlungen
  • u.v.m.

Natürlich musst Du Dich immer informieren, welche Leistungen Deine Versicherung abdeckt.

Die Kosten einer Pferde-Operationsversicherung

Wie viel eine Pferde-Operationsversicherung konkret kostet, hängt in der Regel davon ab, was für einen Tarif Du wählst. Denn entscheidest Du Dich beispielsweise für eine Versicherung, die keine Höchstentschädigung aufweist und folglich ausnahmslos für alle Kosten der Operation aufkommt, ist diese natürlich teurer als eine Versicherung (bzw. ein Tarif), die “nur” einen Teil der Kosten abdeckt. 

Die R+V Operationsversicherung für Pferde

Natürlich gibt es eine Menge Pferde-Operationsversicherungen, die im Falle eines Klinikaufenthalts einspringen. Wir empfehlen Dir die Versicherung der R+V, die viele Vorteile mit sich bringt. 

Ändert sich während der Laufzeit der Gesundheitszustand Deines Pferdes derart, dass eine Operation unter Vollnarkose (bei der Variante Exzellent auch unter Standnarkose oder Sedierung) erforderlich wird, unterstützt die R+V Dich finanziell bei den aufgeführten Operationen.

Die Leistungen sind unabhängig vom Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

Die R+V übernimmt die in der Tierklinik entstandenen Kosten für

  • tierärztliche Leistungen,
  • Medikamente,
  • Nachsorge (bis zu 14 Tage ab der Operation mitversichert)

unabhängig von der GOT bis zur vereinbarten Entschädigungsgrenze. Bei der Variante Exzellent sogar mit weltweitem Geltungsbereich.

Dabei hast Du die Möglichkeit, Dich zwischen den Tarifen Basis, Premium und Exzellent zu entscheiden. Der Basis-Tarif beginnt bereits ab einem Preis von 6,78 Euro monatlich und deckt einen großen Teil der Kosten ab.

Informiere Dich jetzt kostenlos auf der Seite der R+V und finde die richtige Operationsversicherung für Deinen Vierbeiner.

Dipl.-Ing. agrar Ulrike Seim

Dipl.-Ing. agrar Ulrike Seim

Als Expertin bei R+V zuständig für das Pferdemanagement in der Direktion Wiesbaden.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.