Europas führender Pferdemarkt

Oldenburg Prämienfohlen

Inseratsbild
 
 
 
Verkaufspferd
ID: 1483592
5.000 €
Oldenburger
Stute
Fohlen (05/2018)
Dunkelbrauner
19.09.2018
Zucht und AusbildungsstallAusbildungsstall
16835 Wulkow Deutschland
9
+49 (0)1752286382
H

Pferd empfehlen


Ihre E-Mail:


Empfänger-E-mail:


Indem Sie auf "Pferd empfehlen" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB.

Details
Anbieter
weitere Inserate (2)
Verkaufspferd
1483592
5.000 €
Oldenburger
Stute
Fohlen (05/2018)
Dunkelbrauner
Dressur
Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes e.V. (OL)
Standort
16835 Wulkow
Deutschland

Beschreibung

Deutsch
Englisch
Niederländisch

 Verkaufe Typ und Bewegungsstarkes Stutfohlen von De Niro Gold  mit einem super Charakter. Fohlen kennt  halfter, führen , Beine heben sowie Hänger fahren.
Das Fohlen hat die Oldenburger Verbandsprämie erhalten.  Weitere Infos gerne auf Anfrage.

Abstammung



Ausbildungsstall
Zucht und Ausbildungsstall

16835 Wulkow Deutschland
+49 (0)1752286382

Schwerpunkte
Dressurpferde
Freizeitpferde
Hunter
Springpferde
Zuchtpferde
Brandenburger Warmblut
Holsteiner
Oldenburger
16835%20wulkow
weitere Inserate (2) b
Gold
mit Video
Oldenburger, Stute, 3 Jahre, 167 cm, Dunkelfuchs Talentiertes Nachwuchspferd
V: SCUDERIA | MV: DE NIRO

Dressur - Springen
Zucht und Ausbildungsstall
DE-16835
wulkow
Preiskategorie C
5.000 bis 10.000 €

Inserat merken
Gold
mit Video
Deutsches Sportpferd, Stute, 4 Jahre, 163 cm, Dunkelfuchs Ausbildungspferd für größere Aufgaben.
V: BELISSIMO M | MV: QUATERMAN

Dressur
Zucht und Ausbildungsstall
DE-16835
Wulkow
Preiskategorie D
10.000 bis 15.000 €

Inserat merken

Kontakt zum Anbieter aufnehmen



* Pflichtfeld





Nachricht senden
Anzeige

Finanzierungsangebot



  Euro

  Monate

Weitere Informationen



Der Oldenburger ist eine Sportpferderasse, die aus Norddeutschland stammt. Oldenburger haben international schon viele Erfolge im Spring-, Dressur-, und Vielseitigkeitsreiten erreicht. Ursprünglich waren die Oldenburger schwere Arbeitspferde, doch im 19. Jahrhundert bestand eine stärkere Nachfrage n ...mehr
9 n r
i