nobles Stutfohlen v. Bel Espace Go - Ultra Chic

 
 
 
Verkaufspferd
ID: 1342367
Preiskategorie B
2.500 bis 5.000 €

Trakehner
Stute
Fohlen (05/2017)
Brauner
19.06.2017
Details
Anbieter
SWAYA
Verkaufspferd
1342367
Preiskategorie B
2.500 bis 5.000 €
Trakehner
Stute
Fohlen (05/2017)
Brauner
Vielseitigkeit
Dressur
Springen
Zucht
Trakehner Verband
 halfterführig
Standort
49448 Lemförde
Deutschland

Beschreibung

Deutsch
Englisch
Niederländisch
Zum Verkauf steht ein nobles, mit Doppelveranlagung ausgestattetes Stutfohlen v. Bel Espace Go a.d. St.Pr. u. Pr.St. Stiletta v. Ultra Chic – Görlitz.
Der Vater Bel Espace Go v. Maizauber – Rittersporn zeichnet sich v.a. durch seine Sportlichkeit aus. Nach dem Sieg im 30 TT in Prussendorf 2002, sowie ersten Erfolgen in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen, konnte er sich 2004 nach kurzer Zeit unter Reitmeisterin Ingrid Klimke für das Finale des Bundeschampionats der Geländepferde qualifizieren. Hinzu kommen Platzierungen im Springsport bis Klasse S, sowie Auftritte auf internationaler Bühne unter Anna-Maria Jacobs.
Der Hengst stammt aus der Stutenfamilie O18B Bea (Dohna-Schlobitten), verfügt über hohe Rittigkeitswerte und Nachkommen die ebenfalls Erfolge bis Klasse S aufweisen können (Pago Go – Dressur).
Die Mutter Stiletta v. Ultra Chic – Görlitz hat dreijährig ihre SLP auf Station in Schlieckau absolviert, darunter 8en und 9en für die Rittigkeit und den Charakter.
In der täglichen Arbeit unter dem Sattel stets lernwillig, sowie im Umgang nervenstark, verfügt auch sie über Erfolge in Reitpferdeprüfungen.
Stiletta stammt aus der Stutenfamilie der O19A Walküre, dem u.a. die international bis 3* Vielseitigkeit erfolgreiche Sambucca entstammt. Außerdem war die ¾ Schwester Sweet Reservesiegerin ihrer Eintragung.  
Swaya´s Pedigree verspricht also Sportlichkeit in Kombination mit Rittigkeit und Charakter.

Abstammung

49448 Lemförde Deutschland
+49 (0)5443203539
49448%20lemfoerde

Kontakt zum Anbieter aufnehmen






Nachricht senden

Finanzierungsangebot



  Euro

  Monate

Weitere Informationen



Der Trakehner verdankt seinen Namen dem Ort Trakehnen in Ostpreußen, wo er Anfang des 18. Jahrhunderts von dem König Friedrich Wilhelm gezüchtet wurde. Es wird streng darauf geachtet, dass die Trakehner reinrassig gezüchtet werden. Das bedeutet, dass nur Araber und Vollblüter zur Veredelung eingekr ...mehr
9 n r
i
ehorses verwendet Cookies zur Analyse der Website, um richtig funktionieren zu können und Ihnen relevante Inserate zur Verfügung zu stellen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie weiterhin unsere Webseite verwenden, erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.