Europas führender Pferdemarkt

Halb-Trakehner mit abgesicherten internationalen Springgenen

Inseratsbild
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
+7 Bilder
Verkaufspferd
ID: 1489978
Preiskategorie D
10.000 bis 15.000 €

Westfale
Hengst
2 Jahre
168 cm, Endmaß geschätzt
Dunkelfuchs
09.08.2018
H

Pferd empfehlen


Ihre E-Mail:


Empfänger-E-mail:


Indem Sie auf "Pferd empfehlen" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB.

Details
Anbieter
WANJA
Verkaufspferd
1489978
Preiskategorie D
10.000 bis 15.000 €
Westfale
Hengst
2 Jahre
168 cm
Dunkelfuchs
Springen
Vielseitigkeit
Zucht
Standort
97705 Burkardroth
Deutschland

Beschreibung

Deutsch
Englisch
Niederländisch
In WANJA, geb. 10.05.2018, vereinigen sich wertvollste, erfolgreiche internationale Springgene.

Der Vater Waitaki war Nationenpreis- und Weltcup-Pferd von Holger Hetzel. Im Jahr 2000 wurde er zum Trakehnerhengst des Jahres gekürt, 2002 war er weltweit erfolgreichstes deutsches Springpferd in Nationenpreisen. Waitaki hat sich nicht nur innerhalb der Trakehnerpopulation sondern auch in anderen Warmblutzuchten als sicherer Springvererber erwiesen.

Muttervater Balou du Rouet ist bereits in jungen Jahren ein arrivierter Vererber von internationaler Wertschätzung. Er war hochplazierter Bundeschampionatsfinalist und vielfach S-erfolgreich. Der Großvater väterlicherseits, Baloubet du Rouet, war mit Rodrigo Pessoa im Alter von neun bis elf Jahren dreifacher Weltcup-Sieger.

Auf der Mutterseite vereinigen sich mit Ile de Bourbon, Inschallah, Furioso II, Don Carlos und Der Löwe xx Zucht- und Sportheroen von erlesenster internationaler Güte.

Der Hengst ist artgerecht im Herdenverband auf großzügigen Weiden aufgewachsen.
In ihm vereinigt sich Adel mit Kaliber, er ist bildschön mit bestem Interieur, korrektem Fundament und körfähig.

Abstammung

+49 (0)17672450949
97705%20burkardroth

Kontakt zum Anbieter aufnehmen



* Pflichtfeld





Nachricht senden
Anzeige

Finanzierungsangebot



  Euro

  Monate

Weitere Informationen



Die Ursprünge der westfälischen Zucht liegen in der Gründung des Landesgestütes in Warendorf im Jahr 1826, der Zuchtverband selbst wurde im Jahr 1904 gegründet. Bis Ende des zweiten Weltkrieges wurden dort hauptsächlich schwerere Arbeitspferde gezüchtet, die von den Bauern vorwiegend vor der Kutsche ...mehr
9 n r
i