Suche anpassen


Nie wieder Pferdeinserate verpassen!
Mit Ihrem persönlichen eMail-Suchauftrag informieren wir Sie regelmäßig über neue Pferdeinserate die Ihren Suchkriterien entsprechen.
 
Sortieren nach



1. 2. 3.

Topseller

(0)
Warmblut (2)

Mehrfachauswahl
Basisanbieter (2)

Suche weiter eingrenzen
2 Treffer
Moritzburger
H
Standardinserate
 
Moritzburger, Wallach, 8 Jahre, 166 cm, Rappe
Wallach

Dressur - Freizeit - Springen - Working Equitation
DE-88299
Leutkirch im Allgäu
VB 3.500 EUR

Moritzburger kaufen – Ein schweres Warmblut aus Sachsen

Das Moritzburger Pferd ist prinzipiell keine eigenständige Rasse, sondern wird dem schweren sächsischen Warmblut zugeordnet. Der Ursprung dieser Pferde liegt in der niedersächsischen Rasse der Alt Oldenburger, die eine lange Zuchtgeschichte durchlaufen haben. Auf dem namengebenden Landesgestüt Moritzburg in Sachsen werden die Warmblut-Pferde inzwischen seit geraumer Zeit gezüchtet. Ein amtliches Zuchtbuch wird auf dem Gestüt seit 1886 geführt, nachdem 1873 der Oldenburger als Zuchtrasse definiert wurde. In späteren Jahren wurde durch ihre Nutzung als Arbeitstier der Bauern und der Armee ein kräftigeres Pferd benötigt, weshalb vermehrt eine Einkreuzung mit Kaltblut-Pferden stattfand. Ebenso sorgte eine weitere Zuchtveränderung hin zum Sportpferd in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts zu einer gravierenden Reduktion der ursprünglichen Moritzburger Pferde. Verschiedene Züchter setzten sich für den Fortbestand der Moritzburger ein, jedoch gilt das schwere Warmblut noch immer als gefährdet.

Muskulös und kräftig – Der Moritzburger ist ein ausgezeichnetes Kutschpferd

Die Moritzburger Pferde zeigen ein kräftiges und starkes Erscheinungsbild. Durch ihren muskulösen Körperbau eigneten sie sich besonders für den Einsatz als Fahrpferd, die Tiere waren auf Grund ihrer kraftvollen Statur aber auch für harte Arbeit im Ackerbau sehr beliebt. Der markante sowie ausdrucksstarke Kopf ist ein Erkennungsmerkmal des Moritzburgers, ebenso wie die kräftige Muskulatur des mittellangen Halses. Die Widerristhöhe der Pferde beträgt in der Regel zwischen 157 cm und 165 cm. Das schwere Warmblut findet man überwiegend als Rappe aber auch Braune und Dunkelbraune vor. Weitaus seltener treten zudem Schimmel und Füchse auf. Üppigere Abzeichen sind bei Moritzburger Pferden unerwünscht. Der Widerrist der Tiere ist proportional gut ausgeprägt.

Ein ausgeglichener Charakter – Auch Hengstparaden bringen die Pferde nicht aus der Ruhe

Seine ausgesprochene Geduld und sein ausgeglichenes Gemüt machen den Moritzburger zu einem vielseitig einsetzbaren Pferd, das sich vor der Kutsche genauso eignet wie als Freizeit- und Reitpferd. So sorgten ihr ausgeglichener Charakter und ihre Ausdauer für diverse Siege im Fahrsport. Zudem zeichnen diese Warmblüter eine besondere Robustheit und Lernfähigkeit aus. Unter Reitern sind die Moritzburger zudem wegen ihrer Langlebigkeit und Zuverlässigkeit ausgesprochen beliebt. Auch das Begleiten der jährlichen Hengstparaden des Moritzburger Landesgestüts mit etwa 21.000 Zuschauern kann diese Pferde nicht aus der Ruhe bringen.

i
ehorses verwendet Cookies zur Analyse der Website, um richtig funktionieren zu können und Ihnen relevante Inserate zur Verfügung zu stellen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie weiterhin unsere Webseite verwenden, erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.
 


Fragen? Anregungen? Hilfe?
9
+49 (0) 54 01 - 88 13 200

Mo.-Fr.: 08:00 - 17:00