Hundevermittlung
Heute Neu: 235 | verkauft: 160
c
k
Image Deckhengste - Appaloosa

Deckhengste - Appaloosa

Insbesondere das Indianervolk der Nez Perce hat die Zucht der Appaloosa Pferde im Nordwesten Amerikas vorangetrieben. Besonders durch die Wiederentdeckung der Neuen Welt gelangten spanische Pferde vermehrt auf den Kontinent und sorgten so für einen Einfluss auf die bis dahin in Amerika beheimateten Tiere. Die Nez Perce kreuzten ihre Pferde mit verwilderten Appaloosas und erhielten so ein für ihre Ansprüche angepasstes robustes und zuverlässiges Tier. Im Jahr 1874 musste der Indianerstamm im Kampf mit den Amerikanern die Flucht ergreifen, wobei auch die Mehrzahl der Pferde ums Leben kam. Somit war ihre Population zu der Zeit auf ein Minimum geschrumpft. Mit der Gründung des Appaloosa Horse Club im Jahr 1938 wurde wieder ein stringentes Zuchtprogramm begonnen, was für die Aufrechterhaltung der heute weltweit beliebten Pferde sorgte.

Mehr lesen b
2 Treffer
Appaloosa
H


Nie wieder Pferdeinserate verpassen!
Mit Ihrem persönlichen eMail-Suchauftrag informieren wir Sie regelmäßig über neue Pferdeinserate die Ihren Suchkriterien entsprechen.
H
Sortieren nach
Datum absteigend b
eDatum absteigendbDatum aufsteigendePreis aufsteigendbPreis absteigendeRasse aufsteigendbRasse absteigendeAlter aufsteigendbAlter absteigendeStockmaß aufsteigendbStockmaß absteigend
Basis-Inserate
Bronze
Appaloosa, Hengst, 16 Jahre, 150 cm, Tigerschecke IMA SIOUX OLENA
V: IMA DAZZELENA (APHC) | MV: YOUR INHERITANCE
Western - Decken - Zucht - Reining
DE-91788
Pappenheim / Osterdorf
650 €
(Decktaxe)
Inserat merken
Appaloosa, Hengst, 6 Jahre, 148 cm, Brauner EAGLE WANAGI FLASH
V: GD FLASH BOGIE SMOOTH | MV: GRAUDE'S WANAGI
Ranch Riding - Reining - Cowhorse - Trail
FR-67110
Strasbourg
700 €
(Decktaxe)
Inserat merken
Gefunden werden, statt selber suchen
Mit Ihrem persönlichen Pferdegesuch zum Traumpferd.
Gesuch aufgeben
Finden lassen
  • j beschreiben Sie sich und Ihre Wünsche
  • j erhalten Sie Angebote direkt von geprüften Verkäufern
  • j sofort online, Laufzeit 90 Tage
nur 14,99 € 0,00 €
Jetzt Gesuch aufgeben
H



1.
2.
3.
Warmblut (2)

Mehrfachauswahl
Deutschland (1)

Frankreich (1)

Mehrfachauswahl
gekört (1)

Allrounder (1)

Natursprung (1)

inkl. Equidenpass (1)

Basisanbieter (2)

Suche weiter eingrenzen

Die Tigerzeichnung – Das einzigartige Kennzeichen der Appaloosa Pferde

Das wohl augenfälligste Merkmal dieser Rasse ist ihre gescheckte Fellzeichnung, auch Tigerzeichnung genannt, die in jeder Farbvariante möglich ist. Auch einfarbige Tiere sind anhand verschiedener Kriterien leicht zu identifizieren. Der Appaloosa besitzt das sogenannte „Menschenauge"", also eine braune Iris, die von einem weißen Rand umgeben wird, und gefleckte Haut, die beispielsweise an den Nüstern oder den Augen festzustellen ist. Auf Grund ihres quadratischen und äußerst kräftigen Körperbaus sind die Appaloosa Pferde insbesondere als Westernpferde bekannt, auch der kleine Kopf und die ausgeprägte Muskulatur der Tiere sprechen dafür. Zudem gelten sie als äußerst kraftvoll und besonders wendig, was ebenfalls dem Westernreiten zu Gute kommt. Appaloosa Pferde besitzen einen vergleichsweise kurzen Schweif und eine sehr feine Mähne. Das Stockmaß dieser Tiere liegt im Normalfall zwischen 145 cm und 160 cm.

Der Appaloosa als Westernpferd – Gutmütig und Ausdauernd

Die Appaloosas sind bekannt dafür, sehr leistungsstarke und dennoch ausgeglichene Tiere zu sein, da sie für die Arbeit auf den Ranchen in Amerika eine große Ausdauer benötigten. Diese Eigenschaft kommt dem Appaloosa auch als Turnierpferd, in der Dressur aber auch als Springpferd entgegen. Daneben haben diese Pferde einen sehr gutmütigen und ebenso freundlichen Charakter, sind geduldig und gelassen, weshalb sie heute auch als Freizeitpferd oder Familienpferd geeignet sind. Ein Appaloosa ist also in vielen Bereichen problemlos einsetzbar.

i