c
k

Chaps

Mehr lesen b
7 Treffer
Suche anpassen Suche speichern
Sortieren nach
Datum absteigend b
H
eDatum absteigendbDatum aufsteigendePreis aufsteigendbPreis absteigend
Basis-Inserate
Pfiff Lederchaps Gr. M Chaps, Neu
DE-56281
Emmelshausen
Inserat merken
Hallo ich biete Chaps an Chaps, Gebraucht
DE-22303
Hamburg Barmbek-Nord
20,00 €
Inserat merken
Reitletten Eurostar Chaps, Neu
DE-72393
Burladingen
15,00 € VB
Inserat merken
Show chaps in schwarz Chaps, Gebraucht
DE-54689
Olmscheid
50,00 €
Inserat merken
Inserat merken
Inserat merken
Inserat merken
Gefunden werden, statt selber suchen
Mit Ihrem persönlichen Pferdegesuch zum Traumpferd.
Gesuch aufgeben
Finden lassen
  • j beschreiben Sie sich und Ihre Wünsche
  • j erhalten Sie Angebote direkt von geprüften Verkäufern
  • j sofort online, Laufzeit 90 Tage
Jetzt Gesuch aufgeben
Q Alle Filter entfernen
H

Was sind Chaps?

Chaps oder korrekter Stiefelschäfte werden im Reitsport zusammen mit Stiefelletten, bzw. Jodpuhrstiefeln genutzt. Sie bestehen meist aus Leder, selten aus Stoff, und werden an der Wade des Reiters befestigt. Sie schützen das Bein im Wadenbereich und verhindern ein Hängenbleiben des Reiters mit dem Schuh im Steigbügel. Sie haben ein Gummiband, das unter der Schuhsohle verläuft und einen Reißverschluss, damit sie einfach an- und ausgezogen werden können. Zusätzlich wird der Reißverschluss noch mit einem Druckknopf gesichert. Damit die Chaps angehenhm an dem Bein anliegen, sind oft Gummizüge, bzw. elastischer Stoff in das Leder eingenäht. So wird durch die anatomische Form eine perfekte Passform und ein guter Tragekomfort gewährleistet. Daher sehen sie zusammen mit Stiefelletten auch oft aus wie ein richtiger Reitstiefel. Deshalb können sie auch bei Turnieren genauso gut wie beim Training getragen werden. Für das Pferd macht es keinen Unterschied. Reitchaps oder sogenannte Minichaps sollten nicht mit denen aus dem Western Bereich verwechselt werden. Beim Westernchaps werden am Gürtel festgeschnallt und reichen bis runter zum Fuß des Reiters.

Aussehen und varianten

Es gibt verschiedene Modelle. Für die Dressur werden Chaps mit hohem Dressurbogen bevorzugt und mit festem schwarzem, glattem Leder. Manche sind sogar mit Strass, Glitzersteinen oder Lack versehen. Beim Springen wird weicheres Leder bevorzugt und Stifelletten mit Schnürung. Hier sieht man auch oft braunes Leder.

Hersteller von Chaps

Man kann sie sowohl online als auch in jedem guten Reitgeschäft kaufen. Es gibt sie zu verschiedenen Preise. Neue hochwertige sind etwas teurer. Wenn es günstig sein soll, kann man auch gebrauchte Chaps kaufen. Beliebte Marken, bzw. Hersteller sind:

  • Cavallo
  • Königs
  • Ariat
  • Busse
  • Pfiff
  • HKM

i