Heute Neu: 298 | verkauft: 688
c
k

Dülmener (Wild-)Pferde kaufen und verkaufen

Mehr lesen b
0 Treffer
Dülmener
H
Suche speichern


Nie wieder Pferdeinserate verpassen!
Mit Ihrem persönlichen eMail-Suchauftrag informieren wir Sie regelmäßig über neue Pferdeinserate die Ihren Suchkriterien entsprechen.
H
Sortieren nach
Datum absteigend b
eDatum absteigendbDatum aufsteigendePreis aufsteigendbPreis absteigendeRasse aufsteigendbRasse absteigendeAlter aufsteigendbAlter absteigendeStockmaß aufsteigendbStockmaß absteigend
s Nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Speichern Sie die Suche und wir senden Ihnen eine Email, sobald wir etwas für Sie finden.
Suche speichern
Gefunden werden, statt selber suchen
Mit Ihrem persönlichen Pferdegesuch zum Traumpferd.
Gesuch aufgeben
Finden lassen
  • j beschreiben Sie sich und Ihre Wünsche
  • j erhalten Sie Angebote direkt von geprüften Verkäufern
  • j sofort online, Laufzeit 90 Tage
nur 14,99 € 4,99 €
Jetzt Gesuch aufgeben
H



Dülmener (0)

Mehrfachauswahl
Suche weiter eingrenzen

Die Dülmener Wildpferde gehören zu den Ponys und stammen ursprünglich aus dem Merfelder Bruch, einem Naturschutzgebiet in Westfalen. Bis heute leben in dieser Region etwa 400 Pferde in der freien Wildbahn. Die Exemplare der Rasse, die vom Menschen domestiziert wurden, nennen sich nicht mehr Dülmener Wildpferde, sondern Dülmener Pferde. Da das Dülmener Wildpferd vom Aussterben bedroht ist und auf der Roten Liste steht, hat sich die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen seit dem Jahr 2014 seinem Erhalt gewidmet. Dülmener Wildpferde sind eine sehr ursprüngliche Rasse und sind deshalb auch sehr widerstandsfähig. Außerdem sind sie freundliche und gutmütige Genossen für Kinder und können sehr lernfähig sein, wenn der Mensch eine gute Verbindung zu ihnen aufbaut.

Dülmener Wildpferde kaufen und verkaufen bei ehorses

Wer Dülmener Wildpferde kaufen möchte, hat die besten Chancen auf der Internetplattform ehorses ein passendes Tier zu finden, egal ob Hengst, Stute oder Fohlen. ehorses ist in den letzten Jahren zum führenden Markt im Pferdehandel weltweit geworden. Früher beschränkten sich die Möglichkeiten zum Pferdekauf eher regional. Dank ehorses können Käufer und Verkäufer heute ganz einfach weltweit agieren. 

Zahlreiche Filterfunktionen ermöglichen es, die Suche nach dem passenden Pferd effektiv einzugrenzen und so nach aufmerksamem Lesen aller Anzeigen das beste Pferd nach individuellem Wunsch zu finden. Die Anzeigen bei ehorses enthalten sowohl Informationen zu den einzelnen Tieren, wie Alter, Ausbildungsstand, Stockmaß, Geschlecht und Preis, als auch Fotos und Videos der Tiere und die Kontaktinformationen des Verkäufers.

Dülmener Wildpferde im Steckbrief 

Historie und Zucht

Bereits im Jahre 1316 wurden die Dülmener Wildpferde erstmalig urkundlich erwähnt. Im 19. Jahrhundert wurde der Lebensraum der Tiere allerdings durch die fortschreitende landwirtschaftliche Erschließung immer mehr eingeschränkt. Im Jahr 1847 nahm der Herzog Alfred von Croy deshalb einen Wildpferdefang vor und sorgte für den Erhalt der Rasse, indem er den Dülmener Wildpferden im Merfelder Bruch einen neuen Lebensraum gab, in dem sie nicht bedroht wurden. Neben dem Dülmener Wildpferd war der Merfelder Bruch außerdem auch Lebensraum der Emscherbrücher Pferde, die das gleiche Schicksal erlitten hatten wie das Dülmener Wildpferd. Glücklicherweise vermehrten sich die geretteten Pferde schnell und dehnten ihren Bestand auf ein Gebiet von etwa 350 Hektar aus. 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Dülmener Wildpferde in ihrem Aussehen noch recht unterschiedlich. Sie konnten in allen möglichen Farben mit und ohne Abzeichen vorkommen. Allerdings gab es aufgrund des kleinen Bestandes die Gefahr von Inzucht, weshalb anderen Ponyrassen in das Dülmener Wildpferd miteingezüchtet wurden, um den Genpool zu erweitern. Zu den eingezüchteten Rassen gehörten das Welsh-Pony, mongolische Ponys und polnische Koniks. Noch bis ins Jahr 1960 kam das Dülmener Wildpferd in allen Farben vor. Allerdings wurden ab 1984 ausschließlich graufalbe Hengste mit eingekreuzt, was zur Folge hatte, dass die meisten Dülmener Wildpferde heute graufalb sind.

Eignung der Dülmener Wildpferde

Dülmener Wildpferde sind aufgrund ihrer geringen Größe für erwachsene Reiter nicht geeignet, weshalb sie vor allem fürs Reiten von Kindern verwendet werden. Sie sind gute Familienpferde und können nicht nur von den Kleinen geritten werden, sondern auch gut einer Kutsche vorgespannt werden. Auch für Ausritte ins Gelände eignen sich die robusten und zuverlässigen Ponys gut, zudem haben sie ein Talent für Trailparcourse. Dülmener Wildpferde sind in der Haltung recht anspruchslos und können ein hohes Alter erreichen. In der Fütterung sind sie einfach zu handhaben, sollten aber viel Bewegung und auch die Gesellschaft des Menschen bekommen. Da sie gute Futterverwerter sind, sollte vor allem darauf geachtet werden, dass sie nicht überfüttert werden.

Aussehen und Erscheinungsbild der Pferderasse

In den meisten Fällen weist das Dülmener Wildpferd eine braune oder graufalbe Färbung auf. Zudem tragen die Ponys den Aalstrich, der für Wildpferde typisch ist. Bis heute können die Vertreter der Rasse grundsätzlich in allen Farben vorkommen, ausgenommen Schimmel. Füchse vom Dülmener Wildpferd sind ebenso recht selten. In manchen Fällen tragen die Tiere Zebra ähnliche Streifen an den Beinen, die als typische Wildzeichnung gelten und zum Beispiel auch bei Fjordpferden vorkommen. 

Dülmener Pferde erreichen ein Stockmaß zwischen 125 und 135 cm. Ihr Körper weist eine rechteckige Form auf, der Widerrist ist wenig ausgeprägt, die Schultern sind schräg. Der Hals der Pferderasse ist mittellang und etwas gebogen. Der mittelgroße Kopf weist eine breite Stirn und kleine Ohren mit einem geraden oder leicht konkaven Nasenrücken auf. Die Hinterhand der Dülmener Wildpferde ist kräftig, die Hufe sind hart, klein und rund. Sowohl Mähne, als auch Schweif sind beim Dülmener stark ausgeprägt.

Charakter der Dülmener Wildpferde

Beim Dülmener Wildpferd handelt es sich um eine sehr robuste und widerstandsfähige Rasse, die in der Haltung und in ihrem Charakter recht anspruchslos ist. Die Tiere sind gutmütig und freundlich und können sehr lernfähig sein, wenn sie eine gute Verbindung zum Menschen haben.

Dülmener Wildpferde kaufen und verkaufen – Das ist zu beachten

Wer Dülmener Wildpferde kaufen möchte, könnte sich mit der Suche nach einem passenden Tier etwas schwertun, denn es gibt nur sehr wenige Exemplare, die zum Verkauf stehen. Der Preis für ein Tier setzt sich hauptsächlich aus dem Alter, dem Ausbildungsstand und der Abstammung des Pferdes zusammen. 

Vor dem Kauf eines Dülmener Wildpferdes sollten sich zukünftige Pferdebesitzer gut überlegen, ob das jeweilige Tier zu den persönlichen Wünschen passt, ob der Kenntnisstand in der Pferdehaltung ausreichend ist und ob das Tier auch artgerecht gehalten werden kann. Wer Dülmener Wildpferde kaufen möchte, sollte nach Möglichkeit Kinder haben, die das Pony artgerecht bewegen können.

Beim Pferdekauf ist die Ankaufsuntersuchung ein wichtiger Faktor, denn sie beurteilt, ob das Pferd gesund ist. Käufer und Verkäufer müssen sich individuell einigen, ob eine kleine oder eine große Ankaufsuntersuchung durchgeführt werden soll. Bei der kleinen Ankaufsuntersuchung wird das Pferd ausschließlich von einem Tierarzt begutachtet und von Außen beurteilt. Bei der großen Ankaufsuntersuchung kommen auch bildgebende Verfahren zum Einsatz, die eine bessere Auskunft über die Gesundheit des einzelnen Tieres geben können.

Inserat einstellen auf ehorses

Nicht nur Pferdefreunde, die Dülmener Wildpferde kaufen möchten, sondern beispielsweise auch Züchter oder Privatpersonen, die ein Pferd zu verkaufen haben, können ehorses ganz einfach und unkompliziert für ihre Zwecke nutzen. Wer ein Pferd verkaufen möchte, muss sich zunächst auf der Handelsplattform registrieren. Danach kann ganz einfach und schnell die eigene Anzeige aufgegeben werden. Es können alle Informationen zum Pferd eingegeben werden und 20 Fotos und 4 Videos des Tieres hinzugefügt werden. Bis zu zwei Anzeigen pro Jahr können bei ehorses kostenfrei geschaltet werden. 

Häufige Fragen

Was kostet ein Dülmener Wildpferd?

Das Dülmener Wildpferd ist eine seltene Rasse, die vom Aussterben bedroht ist. Daher stehen recht wenige Tiere zum Verkauf, die zwischen 2.500 und 3.000 Euro kosten können.

Wie alt werden Dülmener Wildpferde?

Ponys, zu denen das Dülmener Wildpferd gehört, können eine hohe Lebenserwartung zwischen 30 und 40 Jahren haben.

Wie groß werden Dülmener Wildpferde?   

Das Dülmener Wildpferd erreicht ein Stockmaß zwischen 125 und 135 cm.


Mehr über Dülmener Wildpferde erfahren im ehorses Magazin
i