Europas führender Pferdemarkt

Ausdruckstarkes Dunkelfuchshengstfohlen mit sehr guten Bewegungen

Inseratsbild
 
 
 
 
1 Video
Verkaufspferd
ID: 1496296
Preiskategorie C
5.000 bis 10.000 €

Hannoveraner
Hengst
Fohlen (06/2018)
170 cm, Endmaß geschätzt
Dunkelfuchs
17.09.2018
Basisanbieter
30655 Hannover
Deutschland
9
+49 (0)1775647337
H

Pferd empfehlen


Ihre E-Mail:


Empfänger-E-mail:


Indem Sie auf "Pferd empfehlen" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB.

Details
Anbieter
SIR HUDSON
Verkaufspferd
1496296
Preiskategorie C
5.000 bis 10.000 €
Hannoveraner
Hengst
Fohlen (06/2018)
170 cm
Dunkelfuchs
Dressur
Fahren
Zucht
Standort
30655 Hannover
Deutschland

Beschreibung

Deutsch
Englisch
Niederländisch
Sir Hudson- ein ausdrucksstarkes Hengstfohlen mit dem gewünschten Schub aus der Hinterhand- bald in dunkler Jacke – ist dieser schicke Youngster vom Fleck weg präsent. Er ist ein echter Strahlemann, der es weiß sich zu präsentieren. Im Trab mit einer stets sehr aktiven Hinterhand und der gewünschten Knieaktion, zeigt er auch einen sehr guten Schritt. Der Schritt ist sehr deutlich übertretend mit genügend Raumgriff. Auch im Galopp zeigt er einen ordentlichen Schub aus der Hinterhand mit einem ordentlichen Durchsprung.
Alles in Allem hat dieses Fohlen 3 sehr gute Grundgangarten. Besonders hervorzuheben ist der Schritt, der bekanntlich ab Dressurprüfungen der Klasse M doppelt gewichtet wird.

Zum Charakter des Jungen Mannes lässt sich sagen, dass er seit dem ersten Tag sehr zutraulich ist. Regelmäßiges Duschen in der Waschbox, der Besuch beim Schmied, aber auch Verladen sind mit ihm gar kein Problem. Darüber hinaus erkundet er gerne die Umwelt und hat keine Angst. Er ist gar nicht guckig, bringt aber die gewünschte Energie und ein angenehmes Temperament mit.
 
Der Vater Sir Heinrich OLD ist Vollbruder zur Bundeschampionesse Cindy OLD und zur Bundeschampionesse Candy OLD. Candy OLD ist amtierende Bronzegewinnerin auf der WM der Jungen Dressurpferde in Ermelo und wird nun weiter von Olympiasiegerin Helen Langehanenberg gefördert. Nachdem Sir Heinrich 2012 das Oldenburger Landeschampionat für sich entscheiden konnte, wurde er beim Bundeschampionat der vierjährigen Hengste Vizechampion. Beim Bundeschampionat 2013 gewann er überzeugend eine Abteilung der Qualifikationsprüfung der fünfjährigen Dressurpferde, im Finale sicherte sich dann mit 8,6 die Silbermedaille in seiner Altersklasse. Sir Heinrich OLD vertrat fünf- und sechsjährig bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Verden die deutschen Farben. Er kann Siege in Dressurpferdeprüfungen der Klassen L und M sowie in Dressurprüfungen S* vorweisen. Die bisherige Krönung seiner jungen Sportlerkarriere gelang ihm 2014 beim Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde, als er mit einer Endnote von 8,7 das Finale für sich entscheiden konnte.
 
Die Mutter Honey-Bee war selber in Dressurprüfungen der Kl.A und L aktiv und konnte Siege und Platzierungen mit Noten bis 8,8 sammeln. Honey-Bee ist bis Dressurprüfungen der Kl. L Kand. platziert. Sie galt stets als ein sehr ausdrucksstarkes Dressurpferd, welches nie geguckt hat. Darüber hinaus ist die Schubkraft der Hinterhand ihr starkes Markenzeichen, welches sie bedingungslos vererbt hat. Sir Hudson ist das zweite Fohlen von Honey-Bee, das erste Fohlen, ein Rapphengst von Don Crusador, befindet sich noch in meinem Besitz und wird für den Eigenbedarf behalten.
 
Hudson, der Vater von Honey-Bee, stammt ab von Hohenstein x Prince Thatch xx und hatte nur eine sehr kurze Wirkungszeit in Deutschland ehe er nach Österreich verkauft wurde. Dort nahm er erfolgreich an den Europameisterschaften der jungen Reiter und Junioren teil und war dort hocherfolgreich in der schweren Klasse in der Dressur erfolgreich.
 
Die Großmutter Weltmariechen (v. Weltmeyer) brachte zahlreiche Spitzenauktionspferde. Beispielsweise wurde Belinda M (v. Belissimo) für 140.000€ über die Elite Auktion in Verden verkauft. Raccino (v.Rascalino) wurde ebensfalls in Verden über die Eliteauktion verkauft und erhielt kürzlich beim CHIO Aachen im Fahrsport die Silbermedaille. Weiterhin wurde Baron Bernstein ( v.Bonifatius) über die Verdener Auktion und ein Hengst von Desiderio über den Verdener Hengstmarkt verkauft. Der jüngste Halbbruder zu Honey-Bee (v.Benicio) qualifizierte sich gerade Anfang August für das Bundeschampionat in Warendorf. Zusammengefasst kann man sagen, dass fast alle Geschwister zu Honey – Bee über die Auktionen in Verden verkauft wurden.
Der Vollbruder zur Großmutter, Wyoming, holte auf der WM der Dressurpferde in Verden die Bronzemedaille.
Weltmeyer legte auch in seiner Vererbung eine Karriere nach Maß hin. Sein Schwerpunkt liegt eindeutig in der Vererbung der hervorragenden Dressurveranlagung, wobei er seinen Nachkommen, neben der notwendigen Portion Geist und einer intelligenten Wachheit, überdurchschnittliche Bewegungen und ein exzellent funktionierendes Hinterbein mitgibt – was sein Markenzeichen wurde. Olympioniken stellte er mit "Wie Weltmeyer" unter Emma Hindle, "Weltall" unter Martin Schaudt und "Vincent" mit Bernadette Pujals. Für die internationalen Championatspferde sei hier stellvertretend sein Sohn "Warum Nicht FRH" unter Isabell Werth genannt.
Bei dem Stutenstamm handelt es sich um den der Jadine. Dieser wird bei Klaus Michaelis in Basdahl gepflegt. Dieser Stamm zeichnet sich durch außerordentliche Rittigkeit und Leistungsbereitschaft aus.
 
Wenn Sie also einen ausdruckstarken Juwel für die Zukunft suchen, sind sie bei diesem Hengstfohlen genau richtig!

Anfragen bitte nur telefonisch 0177-5647337 oder per WhatsApp.
 
This text has been translated automatically.
Sir Hudson- a powerful colt with the desired extension from the Hinterhand-soon in dark jacket - is this chic youngster of the stain away present. He is a genuine chuckles, who's knows how to present themselves. Trotting with a very active hindquarters and the desired action of the knees, he shows a very good step. The step is clearly stepping over with enough room handle. Also at the Gallop he shows an ordinary push from the hindquarters with a neat through jump.
All in all has this Colt 3 excellent gaits. Particularly noteworthy is the step that famously twice is weighted from the dressage competitions of class M.

To the character of the young man, it can be said that he is very trusting since the first day. Regular showers in the washing box, the visit to the blacksmith, but also loading are no problem with him. In addition, he likes to explore the environment and has no fear. He is not guckig, but brings the desired energy and a pleasant temperament.

The father of Sir Henry OLD is full brother to the Federal Cindy OLD Championesse and the German candy OLD Championesse. Candy OLD is the reigning bronze winner on the World Championships of for young dressage horses in Ermelo and is now sponsored by Olympic gold medalist Helen Langehanenberg. After Sir Henry 2012 could decide for themselves the Oldenburg State Championships, he was at the Federal Championships of the four-year stallions Vice Champion. At the Federal Championships 2013 he convincingly won a Department of the qualifying examination of the five year old dressage horses, in the final, the silver medal in his age group then secured with 8.6. Sir Heinrich OLD represented five and mastered the German colours at the World Championships of for young dressage horses in Verden. He can victories in dressage of class L and M, as well as in dressage competitions S * present. The previous Coronation of his young career came 2014 at the Bundeschampionate of the six-year old dressage horses, as he won the finale with an endnote of 8.7.

The mother Honey Bee was active in dressage competitions of the Kl.A and L and could collect up to 8.8 victories and rankings with notes. Honey Bee is a dressage competitions of the KL. L kand. placed. It was always considered a very expressive dressage horse, which never looked. In addition, the thrust of the hindquarters is her strong trademark, which has inherited her unconditionally. Sir Hudson is the second foal of honey-bee, the first foal, a Rapp Stallion by Don Crusador, is still in my possession and is kept for personal use.

Hudson, the father of honey-bee, comes from von Hohenstein x Prince thatch xx and had only a very short time in Germany before he was sold to Austria. There, he successfully participated in the European Championships of young riders and junior and high successfully competed in the heavy class in the dressage.

The grandmother of Weltmariechen (by Weltmeyer) made numerous top auction horses. For example, Belinda was sold M (v. Belissimo) for €140.000 on the elite auction in Verden. Raccino (v.Rascalino) ebensfalls in Verden on the elite auction was sold, and has recently received the silver medal at the CHIO Aachen in the driving. Still, Baron Bernstein (v.Bonifatius) about the Verden was sold auction and a stallion by Desiderio through the Verden Stallion market. The youngest half-brother to honey-bee (v.Benicio) qualified just beginning of August for the Bundeschampionat in Warendorf. Summarized one can say that almost all of the siblings to honey - were sold through the auctions in Verden bee.
The full brother to the grandmother, Wyoming, won the bronze medal on the World Cup of dressage horses in Verden.
Weltmeyer a career lay down in his inheritance to measure. His focus is clearly on the inheritance of the outstanding dressage disposition, where he his offspring, in addition to the necessary portion of spirit and an intelligent alertness, above-average movements and an excellent functional hind leg is - what was his trademark. He was with "Weltmeyer" under Emma Hindle, "Space", Martin Schaudt and "Vincent" with Bernadette Pujals Olympians. For the international Championship horses, his son is here on behalf of "why not FRH" called under Isabell Werth.
The mares master is to the j. This is maintained at Basdahl Klaus Michaelis. This strain is characterized by exceptional rideability and willingness.

If you are searching an expressive jewel for the future, they are exactly right for this Colt!

Please only call 0177-5647337 or via WhatsApp.

Abstammung

30655 Hannover Deutschland
+49 (0)1775647337
30655%20hannover

Kontakt zum Anbieter aufnehmen



* Pflichtfeld





Nachricht senden
Anzeige

Finanzierungsangebot



  Euro

  Monate

Weitere Informationen



Eine der wichtigsten Warmblutrassen der deutschen Zucht ist der Hannoveraner. Seine Entstehung reicht bis zur Gründung des Landgestütes Celle in Niedersachsen 1735 zurück. Als Zuchtgrundlage dienten Holsteiner, doch auch das Englische Vollblut war von großer Bedeutung, er verlieh dem Hannoveraner ...mehr
9 n r
i