Heute Neu: 331 | verkauft: 696
c
k

Aegidienberger kaufen und verkaufen

Mehr lesen b
2 Treffer
Aegidienberger
H
Suche anpassen Suche speichern
Suche speichern


Nie wieder Pferdeinserate verpassen!
Mit Ihrem persönlichen eMail-Suchauftrag informieren wir Sie regelmäßig über neue Pferdeinserate die Ihren Suchkriterien entsprechen.
H
Sortieren nach
Datum absteigend b
eDatum absteigendbDatum aufsteigendePreis aufsteigendbPreis absteigendeRasse aufsteigendbRasse absteigendeAlter aufsteigendbAlter absteigendeStockmaß aufsteigendbStockmaß absteigend
Basis-Inserate
Inserat merken
Inserat merken
Gefunden werden, statt selber suchen
Mit Ihrem persönlichen Pferdegesuch zum Traumpferd.
Gesuch aufgeben
Finden lassen
  • j beschreiben Sie sich und Ihre Wünsche
  • j erhalten Sie Angebote direkt von geprüften Verkäufern
  • j sofort online, Laufzeit 90 Tage
nur 14,99 € 4,99 €
Jetzt Gesuch aufgeben
H



Aegidienberger (2)

Mehrfachauswahl
Warmblut (2)

Pony (2)

Mehrfachauswahl
Freizeitpferde (2)

Mehrfachauswahl
Wallach (2)

Mehrfachauswahl
Deutschland (2)

Mehrfachauswahl
Beistellpferd (1)

longiert (1)

Bodenarbeit (1)

verladefromm (1)

Fünfgänger (1)

schmiedefromm (1)

inkl. Equidenpass (1)

ekzemfrei (1)

zur Verfügung (1)

Basisanbieter (2)

Suche weiter eingrenzen
Mwst. ausweisbar (1)

Auktionspferde ausblenden (2)

Einstelldatum
seit 1 Woche (2)

seit 2 Wochen (2)

Aegidienberger kaufen und verkaufen

Eine Mischung aus Peru und Island? Was undenkbar erscheint, wird in der noch recht jungen Pferderasse, dem Aegidienberger, vereint. Die Robustheit und Widerstandsfähigkeit der Islandpferde wurden geschickt mit dem liebenswerten, treuen Charakter, der Größe und der Leichttrittigkeit des Paso Peruanos verbunden. Der Aegidienberger ähnelt optisch einem Islandpferd, ist aber größer, edler und hitzeunempfindlicher als die Pferde aus dem Norden. Der Naturtölt der Rasse macht sie für Distanz- und Wanderritte interessant. Auch für Anfänger ist diese Gangart vom Aegidienberger besonders gut zu sitzen.

Aegidienberger kaufen und verkaufen bei ehorses

Bei der Pferdesuche haben die meisten potentiellen Käufer ihr Traumpferd genau vor Augen. Sie wissen genau, wie das Pferd aussehen soll, was es können muss und wohin die gemeinsame Reise einmal gehen soll. Damit man sich nicht erst zig unpassende Pferd ansehen muss, ist es praktisch eine Filterfunktion zu haben. Bei ehorses gibt es genau das. Mit nur wenigen Klicks kann jeder Pferdekäufer seine Wunschkriterien eingeben. Vom Alter, dem Stockmaß über den Preis bis hin zum Standort des Pferdes kann alles genau eingegeben werden, um nur passende Verkaufspferde angezeigt zu bekommen. Will man einen Aegidienberger kaufen, wird man auf einem großen Portal wie ehorses schnell fündig.

Aegidienberger im Steckbrief

Historie und Zucht

Den Aegidienberger gibt es noch nicht sehr lange als Pferderasse. Erst im Jahr 1981 wurde von Walter Feldmann Senior und Walter Feldmann Junior mit der Zucht begonnen, seit 1994 ist die Rasse offiziell anerkannt.

Das Zuchtziel war es die für Freizeitreiter sehr angenehm zu sitzenden und unkomplizierten Islandpferde nach Deutschland zu holen. Da diese Gangpferde-Rasse für große Erwachsene oft zu klein ist und mit den hohen Temperaturen im Sommer zu kämpfen hat, kam der Begründer der Aegidienberger Zucht, Walter Feldmann, auf die Idee, Islandpferde mit Paso Peruanos zu kreuzen. Das Ziel war, den Charakter und das Gangwerk der Isländer mit der Größe und der Leichttrittigkeit sowie Hitzeunempfindlichkeit der Paso Peruano Pferde zu kombinieren.

Im Laufe der Zucht stellte sich heraus, dass die Mischung aus fünf Achteln Islandpferd und drei Achteln Paso Peruano optimal war. Da die Zucht im Gestüt Aegidienberg bei Köln entstand, wurde die Rasse auf den Namen Aegidienberger getauft.

Die Aegidienberger sind Naturtölter, die ebenso wie die beiden Rassen, aus denen sie entstanden sind, sehr gehfreudig und leistungsfähig sind. Die Pferde haben die Robustheit der Islandpferde übernommen, kommen mit hohen Temperaturen aber deutlich besser zurecht als ihre nordlichen Verwandten. Der liebe, treue Charakter und die angenehme Größe runden das Gesamtpaket ab.

Eignung der Aegidienberger

Der Aegidienberger kann Schritt, Trab, Galopp und Tölt laufen und ist somit vielseitig einsetzbar. Sowohl in der Dressur als auch bei Distanzritten ist der Aegidienberger zu Hause. Durch ihre hohe Lernbereitschaft und ihre natürliche Intelligenz und Trittsicherheit ist die Pferderasse ein toller Sport- und Freizeitpartner. Vor allem die schnelle Gangart Tölt, die sich auch über lange Strecken hinweg butterweich sitzen lässt, macht den Aegidienberger für Reitanfänger und Wanderreiter interessant.

Grundsätzlich ist die Rasse aus Aegidienberg sehr freundlich und umgänglich und damit auch für Anfänger geeignet. Da die Pferde teilweise etwas störrisch und charakterstark sein können, sollten unerfahrene Reiter allerdings einen erfahrenen Trainer an der Seite haben. Die mittlere Größe macht den Aegidienberger zu einem idealen Reitpferd - sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Aussehen und Erscheinungsbild der Pferderasse

Optisch gleicht der Aegidienberger eher dem Isländer als dem Paso Peruano, was auf den höheren genetischen Isländeranteil zurückzuführen ist. Damit ist der Aegidienberger ein kräftiges Kleinpferd, das einen natürlichen Tölt besitzt. Die Mähne ist sehr dicht und üppig, die Augen schauen wach und neugierig, die kleinen Ohren stehen niemals still. Auch der Körperbau ist dem der Isländer sehr ähnlich. Er ist praktisch, kräftig und gesund

Der Einfluss des Paso Peruanos zeigt sich vor allem an der edleren, anmutigeren Kopfform und den schwungvollen Bewegungen. Auch die größere Körperhöhe - Aegidienberger sind im Durchschnitt circa 10 cm größer als Islandpferde – geht auf die peruanische Rasse zurück. Das Winterfell und der Behang sind nicht ganz so dick wie bei Isländern.

Die Kombination aus peruanischen und isländischen Pferden hat eine Rasse entstehen lassen, die sich durch einen harmonischen Körperbau, eine natürliche Aufrichtung des Halses, kräftige Knochen und eine gute Bemuskelung auszeichnet. Der Rücken der Gangpferde ist kräftig und kann auch größere Gewichte tragen.

Charakter der Aegidienberger

Sowohl Islandpferde als auch Paso Peruanos sind für ihren ruhigen, liebenswerten Charakter bekannt. Beide Rassen gelten als „klar im Kopf“, was sie zu zuverlässigen Sportpartnern macht. Dieser Charakterzug wird auch dem Aegidienberger nachgesagt. Allerdings gelten die Vorfahren des Aegidienbergers auch als sehr temperamentvoll und gehfreudig. Isländer sind sehr selbstbewusst und nehmen das Ruder bei Gelegenheit gerne selbst in die Hand. Das kann dazu führen, dass der Mensch auf dem Rücken einfach ignoriert wird, weshalb Isländer teilweise als störrisch gelten.

Der Paso Peruano ist hingegen ein sehr sensiblen und leichttrittiges Pferd, das sehr aufmerksam und bewegungsfreudig ist. Die Rasse ist allerdings nicht so störrisch wie Isländer und dem Menschen gegenüber in der Regel sehr aufgeschlossen und gehorsam.

Den Züchtern des Aegidienbergers ist es gelungen eine ideale Mischung aus diesen beiden Charakterzügen zu entwickeln. Der Aegidienberger ist sanft, sensibel und rittig. Er ist dem Menschen gegenüber freundlich und zeigt sich umgänglich. Dennoch ist eine gewisse Charakterstärke und Gehfreude immer noch vorhanden.

Aegidienberger kaufen - Das ist zu beachten

Wer einen Aegidienberger kaufen möchte, sollte sich zunächst darüber Gedanken machen, was das Pferd können soll, wofür man das Pferd möchte und mit welchem Typ Pferd man selbst zurechtkommt. Dabei ist es wichtig ehrlich zu sich selbst zu sein, denn selbst die größten Spring-Ambitionen nützen nichts, wenn der Reiter vor dem Sprung doch Angst bekommen und abwendet.

Genauso wenig es für einen Anfänger Sinn macht, sich ein zu anspruchsvolles Pferd zu kaufen, macht es auch keinen Sinn, wenn erfahrene Reiter mit Sportambitionen sich Pferde mit wenig Vermögen in der jeweiligen Disziplin aussuchen. Aus diesem Grund ist es wichtig die eigenen Erwartungen, aber auch Fähigkeiten richtig einzuschätzen. Dabei kann unter Umständen auch ein erfahrener Reitlehrer helfen.

Wenn feststeht, was man möchte, ist die nächste Frage häufig: „Mit welchem Preis muss man rechnen?“. Eine pauschale Antwort ist hierbei nicht möglich, da sich der Preis nach vielen verschiedenen Kriterien richtet. Ein junges, unerfahrenes Pferd kostet weniger als ein gleich veranlagtes, gut ausgebildetes älteres Pferd. Je mehr Erfolge ein Pferd hat, desto teurer ist es. Dasselbe gilt für eine gute Abstammung. Oft kosten ein guter Deckhengst oder eine Stute mehr als ein Wallach. Vorerkrankungen, Einschränkungen oder Unarten wirken sich hingegen eher preissenkend aus.

Wenn Sie einen Aegidienberger zu verkaufen haben, sind Sie bei ehorses, Europas größtem Pferdemarkt, goldrichtig. Die Plattform ist unter Pferdekäufern bekannt und beliebt und daher stark frequentiert. Zwei Anzeigen sind pro Jahr kostenfrei. Ab der dritten Anzeige werden 19,99€ fällig. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Sichtbarkeit der Anzeige zu erhöhen, indem ein Abo abgeschlossen wird. Je nachdem, welche Stufe dabei gewählt wird, wird die Anzeige auch in den sozialen Medien gepostet, auf ehorses gehighlightet oder eine nutzerfreundlichere Ansicht ermöglicht. Dadurch steigen die Chancen, dass das Pferd schnell verkauft wird.

Häufige Fragen

Hier beantworten wir Dir die häufigsten Fragen zur den Aegidienberger.

Was kostet der Aegidienberger?

Der Preis für einen Aegidienberger setzt sich unter anderem aus dem Alter, dem Ausbildungsstand, den bisherigen Erfolgen sowie der Abstammung der Pferde zusammen. Die Preise beginnen meist bei 3.000 Euro und haben keine Grenze nach oben.

Wie groß wird der Aegidienberger?

Aegidienberger sind je nach Größe entweder (Endmaß-)Ponys oder kleine Pferde, die zwischen 1,43 und 1,54m groß werden.

Wie alt wird der Aegidienberger?

Die Lebenserwartung eines Aegidienberger beträgt 25 bis 34 Jahre


Mehr über Aegidienberger erfahren im ehorses Magazin
i