Heute Neu: 307 | verkauft: 709
c
Inseratsbild
1 Video
+11 Bilder

BIRMINGHAM

Inseratstyp: Deckhengste
Inserats-ID: 2455929
Einstelldatum: 16.03.2021
743 € (Decktaxe)
Merken
Drucken
r Beanstanden

Weitere Informationen



Die Ursprünge der westfälischen Zucht liegen in der Gründung des Landesgestütes in Warendorf im Jahr 1826, der Zuchtverband selbst wurde im Jahr 1904 gegründet. Bis Ende des zweiten Weltkrieges wurden dort hauptsächlich schwerere Arbeitspferde gezüchtet, die von den Bauern vorwiegend vor der Kutsche ... Mehr zur Pferderasse Westfale

BIRMINGHAM


Westfale
Warmblut
Hengst
7 Jahre
169 cm
Dunkelbrauner
Dressur

Beschreibung

Deutsch
  • Polnisch
  • Englisch
  • Niederländisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Deutsch
Ein Hingucker in dunkler Jacke, ausdrucks- und bewegungsstark mit einem Pedigree der Sonderklasse. Gewaltiges Bewegungspotential in allen drei Grundgangarten zeichnen diesen Youngster aus.

Väterlicherseits führt er den berühmten Bretton Woods, der sich durch Körperharmonie und überragende Grundgangartenqualität auszeichnet. Als er die Bronzemedaille auf der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde der Fünfjährigen erhielt, machte er das erste Mal auf sich aufmerksam. Später gelang ihm unter Matthias Alexander Rath der Einstieg aufs internationale Parkett.

Eine überragende Stutenleistungsprüfung legte die Mutter unseres Youngsters ab. So empfiehlt sich die Staatsprämienstute "Fleet-Street" mit einer durchschnittlichen Note von 8,99. Sie brachte neben Birmingham ebenfalls die gekörten Söhne Dahlhoff von De Niro und Quotenkönig von Quaterback.

Nach seinem erfolgreichen Turnierdebüt in 2018, wo er auf Anhieb mehrfach siegreich in Dressurpferdeprüfungen der Kl. A mit 8er Noten war, setzte er seine Erfolgsserie in 2019 gleich weiter fort. Seine ersten Starts in Dressurpferdeprüfungen der Kl. L wurden mehrfach mit der goldenen Schleife belohnt, sodass er sich die Qualifikation zum Bundeschampionat sicherte. In Warendorf selbst, überzeugte er insbesondere mit seiner überragenden Rittigkeit, die die Richter mit einer 9,0 belohnten.

Auch seinen Sporttest 2018 schloss er mit fantastischen Noten ab:
Trab 8,5
Galopp 8,2
Schritt 8,3
Rittigkeit 8,3
Gesamteindruck 8,5
Dressurbetonte Endnote 8,34

Birminghams erste Fohlenjahrgänge überzeugen auf ganzer Linie. In Verden stellte er die Preisspitze der Fohlenauktion mit „Bea Birmingham“ aus einer Londonderry-Mutter. Für 28.000 Euro verließ das Spitzenfohlen die Auktionsbühne.

Nie ist es die „richtige Zeit“ ein Pferd gehen zu lassen, doch dieser Hengst hatte wirklich sein ganzes Leben noch vor sich. Im Jahr 2020 verstarb Birmingham an einer Niereninsuffizienz.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/sf2Crr_apOE
https://www.youtube-nocookie.com/embed/zq8R_7Jkw2I
https://www.youtube-nocookie.com/embed/0qzERahIbzI

Abstammung

Standort

29221 Celle
Deutschland

Anbieter

Niedersächsisches Landgestüt Celle
E
29221 Celle
Deutschland
Wir sprechen:
 
 
Schwerpunkte
Dressurpferde
Deckhengste
Fahrpferde
Freizeitpferde
Hunter
Springpferde
Vielseitigkeitspferde
Zuchtpferde
Schaupferde

Kontakt zum Anbieter aufnehmen

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden


Nachricht senden

Weitere Inserate des Anbieters

Senden via
9 n r
Niedersächsisches Landgestüt Celle
E
29221 Celle
Deutschland
i