Heute Neu: 305 | verkauft: 735
c
Westfale Hengst Schimmel
1 Video
+1 Bilder

Caressini - der Gelehrige

Inseratstyp: Deckhengste
Inserats-ID: 2675957
Einstelldatum: 11.08.2021
Inseratsaufrufe: 651
Inserat gemerkt: 8
900 € (Decktaxe)
Merken
Drucken
r Beanstanden

Weitere Informationen



Die Ursprünge der westfälischen Zucht liegen in der Gründung des Landesgestütes in Warendorf im Jahr 1826, der Zuchtverband selbst wurde im Jahr 1904 gegründet. Bis Ende des zweiten Weltkrieges wurden dort hauptsächlich schwerere Arbeitspferde gezüchtet, die von den Bauern vorwiegend vor der Kutsche ... Mehr zur Pferderasse Westfale

Caressini - der Gelehrige


Westfale
Warmblut
Hengst
11 Jahre
171 cm
Schimmel
Springen
Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
Frischsamen

Beschreibung

Deutsch
  • Italienisch
  • Polnisch
  • Schwedisch
  • Englisch
  • nl-BE
  • Spanisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Russisch
Vielen Pferdekennern ist Caressini als Bundeschampion 2015 bleibend in Erinnerung geblieben. Der imposante Schimmelhengst glänzte als fünfjähriges Pferd in Warendorf nicht nur mit nahezu perfekter Sprungmanier, sondern auch mit auffällig guter Rittigkeit. Aus der Zucht des Gestüts Gut Neuenhof stammend, tritt Caressini den Beweis an: Erfolg liegt in seiner Familie.

Caressini kam einst auf dem Gestüt Gut Neuenhof zur Welt und tat es damit seinem Vater, Caretino-Sohn Carento, gleich. Auch er stammte aus der Zucht von Familie Schürner und hatte keine Geringere als die bedeutende Stute Novice zur Mutter – jene Stute, die 2015 auch unseren Hengst Cashmere zur Welt brachte. Caressinis Mutter U-Cassina brachte in Anpaarung mit Cristallo I einen weiteren gekörten Sohn: Cronau. Darüber hinaus stellte sie die beiden Endringstuten St.Pr.St. Helena von Hermes de Lux und St.Pr. St. Caressina von Caretino. Damit steht Caressini in der Tradition seiner erfolgsverwöhnten Familie und ist gleichermaßen ein Garant für Vererbungssicherheit.

In seinen Adern fließt nicht nur rein holsteinisches Blut, er selbst ist zugleich der Inbegriff des holsteinischen Sportpferdes: Auffällige Bergauf-Galoppade und unendliches Springvermögen sowie beste Rittigkeitspferde zeichnen diesen Sportler aus. Im Finale des Bundeschampionats wurden diese Qualitäten mit den Noten 9,1 und 9,4 bedacht. Diese Attribute gibt er auch an seine Nachkommen weiter. Mit Carresano wurde bereits der erste Sohn des Caressini gekört. Mittlerweile hat Caressini Platzierungen bis zu internationalen Springprüfungen der Klasse S** vorzuweisen und empfiehlt sich somit auch für höhere Aufgaben
 
Eigenleistung:
Westfälisch gebrannt und rein holsteinisch gezogen, verkörpert Caressini alle Leistungs- und Adelsattribute der Holsteiner Leistungszucht: Überragend die Typprägung, gleiches gilt für Galoppade und Sprungablauf. Mit Traumnoten avancierte Caressini 2015 unter Christian Kukuk zum Springpferde-Bundes- und Westfalenchampion. So gab es für das souveräne Auftreten, die perfekte Rittigkeit und das grenzenlose Springvermögen des überaus sportiven Schimmelhengstes im Warendorfer Finale die Traumnoten 9,1 und 9,4. 2016 konnte Caressini mehrere Bundeschampionats-Qualifikationen gewinnen und hat Platzierungen in internationalen S**- Springen vorzuweisen.

Abstammung:
Der Vater Carento, ein Sohn des bedeutenden Caretino, ist über Contender-Lorenz-Cor de la Bryère gleich dreimal auf den letztgenannten Holsteiner Jahrhundert-Import ingezogen. Aus einer Vollschwester zur Carento-Mutter Novice, die selbst u.a. noch die Bundeschampionatsfünfte Gut Neuenhof’s Cantate, die siebenjährig bereits in Klasse S platzierte Capriole und die Westfälische Spring-Siegerstute 2010, Cristalies, brachte, stammt der 1,1 Millionen teure OS-Springsieger Le Champ Ask. 2011 platzierte sich Carento beim Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde an siebter Stelle und stand 2012, nach den Plätzen vier und acht in den Qualifikationen, erneut im Finale. Anschließend setzte er seine Karriere in den USA fort. Nur sporadisch in der Zucht eingesetzt, zeugte er neben Caressini noch zwei weitere gekörte Söhne: den Vize-Westfalenchampion 2015, Cariscar, und den unter Jens Hoffrogge bereits in Vielseitigkeiten erfolgreichen und für das Bundeschampionat qualifizierten Caraldik. Carentos westfälisch eingetragene Tochter Bella Hopp platzierte sich auf dem Endring der Holsteiner Elite-Stutenschau.

Die ebenfalls auf dem Gestüt Gut Neuenhof geborene Mutter des Caressini, U-Cassina (v. Cassini I), brachte in Anpaarung mit Cristallo I noch den gekörten Cronau. Sie selbst wurde nach einer herausragenden SLP, bei der sie für ihre Rittigkeit und ihr Freispringen jeweils eine 9,5 erhielt, ausschließlich in der Zucht eingesetzt. Die Großmutter St.Pr.St. Nena III (v. Carthago) absolvierte ebenfalls eine bemerkenswerte SLP (Gesamtnote 8,6), wobei das Freispringen mit der Maximalnote 10,0 bewertet wurde.

Der Holsteiner Stamm 2004 brachte 40 gekörte Hengste, u. a. Acord‘s Champion (PB Bay.), Ariadus (USA), Carnando, (PB Hessen), Chromatico (PB Österreich), Cool Man K (PB Baden-Württemberg) und in Holstein die Vererber Cromwell, Fähnrich, Gallapfel, Gaucho, Lando und Ratibor, ferner Livingstone (PB Niederlande), Lord‘ s Highfly (PB Rhpfs.), Pacino (PB Westf.) und Polano (HLP-Sieger). Aus dem Mutterstamm resultieren außerdem etliche internationale Springpferde, u. a. Clearwater 8/Jesse Luther.

Nachkommen:
Die ältesten Nachkommen werden 2020 dreijährig und begeistern durch guten Wuchs, modernen Typ, gute Reiteigenschaften und ein Höchstmaß an Springveranlagung. Auf den AWÖ Hengsttagen in Österreich wurde im Februar mit Carresano der erste Sohn des Caressini gekört.

Abstammung

Standort

52385 Nideggen
Deutschland


Anbieter

Hengststation Gut Neuenhof KG
E
52385 Nideggen
Deutschland
Wir sprechen:
 
 

Kontakt zum Anbieter aufnehmen

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden


Nachricht senden

Weitere Inserate des Anbieters

Senden via
9 n r
Hengststation Gut Neuenhof KG
E
52385 Nideggen
Deutschland
i