Startseite » Erfahrungen mit den Decken von Horseware®

Erfahrungen mit den Decken von Horseware®

von Frederieke Wenning
0 Kommentar

Anzeige: Die kalte und nasse Jahreszeit ist gleichzeitig auch immer Deckenzeit. Passend zur Jahreszeit haben drei Tester die Horseware Rambo® Original with Leg Arches getestet.

Horseware ist durchaus keine unbekannte Marke mehr und ist im Reitsport kaum mehr wegzudenken. Kein Wunder also, dass wir bei diesem Produkttest viele tolle Anmeldungen bekommen haben.
Die Rambo Original besticht nicht nur durch die Optik, sondern vor allem durch ihre Funktionalität: Außenmaterial aus 1000D ballistischem Nylon, wasserdicht, atmungsaktiv und mit dem Horseware Liner System kompatibel.

Wie die Decke im Praxistest abgeschnitten hat, kannst Du jetzt nachlesen:

Durch ehorses bin ich auf diesen tollen Produkttest aufmerksam geworden. Mit großem Interesse habe ich die Anzeige gelesen und mich direkt beworben. Da ich aufgrund von Wechsel in einen Offenstall sowieso noch auf der Suche nach einer neuen hochwertigen Decke war, war die Freude umso größer als die E-Mail kam, dass ich als Produkttester ausgewählt wurde.
Warum ich mich beworben habe: Ich bin seit nunmehr über 30 Jahren im Reitsport aktiv und nutze auch schon seit Jahren Decken der Firma Horseware, die mich vor allem durch, ihre großartige Passform überzeugen. Da meine Pferde jetzt das erste Jahr bis spät in den Herbst hinein noch Tag und Nacht auf der Weide stehen und auch im Winter den größten Teil draußen verbringen, steigen meine Anforderungen an Passform, Haltbarkeit, Dichtigkeit und Atmungsaktivität nochmal deutlich an. Somit bin ich hier der optimale Tester, um die Decke wirklich auf Herz und Nieren zu überprüfen.
Mit Spannung erwartete ich das Paket mit der Decke und war vom ersten Augenblick an begeistert. Allein schon die neue mitgelieferte Tasche „Bag for Life“ ist ein Highlight und ist absolut hochwertig. So kann die Decke in den Sommermonaten immer wieder top verpackt und aufbewahrt werden.
Nun galt es ab mit der Decke zum Stall und zwei Wochen intensiv testen. Auch die erste Anprobe war keine Enttäuschung. Decke aufs Pferd gelegt und…passt! Ich habe für meinen 1,66 m große Wallach Größe 155 cm gewählt. Die Decke fällt wirklich reichlich aus und für uns hätte wahrscheinlich auch eine Größe kleiner ausgereicht. Allerdings ist es mir lieber, wenn die Decke hinten etwas weiter übersteht, damit das Pferd auch wirklich immer trocken bleibt. Die Decke hat so eine gute Passform, dass nichts verrutscht, auch nicht, wenn sie etwas reichlich sitzt.
Bei genauerem Hinsehen fallen immer weitere Details auf und ich stelle fest, dass diese Decke wirklich bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Angefangen vom Halsausschnitt mit Verschluss, über die dreifache Kreuzbegurtung bis hin zum PVC beschichteten Schweifriemen. Die Decke sitzt perfekt am Pferd, ohne dass sie auch nur einen Zentimeter verrutscht, ohne dass sie ansatzweise an Brust und Widerrist scheuert. Es bleibt alles an Ort und Stelle. Zusätzlich ist die Decke mit einem Clipsystem ausgestattet, den so genannten Leg Arches, Hier sind für den Fall der Fälle Sollbruchstellen vorgesehen, falls das Pferd doch mal hängen bleibt, dass nicht direkt die ganze Decke kaputt reißen kann. Diesen Mechanismus konnte ich jetzt nicht testen, finde aber die Idee super. Ich habe in der Vergangenheit durchaus schon erlebt, dass eine komplette Decke zerrissen ist, nur weil das Pferd kurz hängen geblieben ist und kann mir vorstellen, dass diese Leg Arches durchaus Sinn ergeben, um die Decke in solchen Fällen zu retten.
Hinzu kommt, dass die Decke auch noch optisch super toll aussieht und auch hier noch schöne Details aufweisen kann. So wird man durch geschickt angebrachte Reflektorstreifen auch bei Dämmerung und Dunkelheit noch gut gesehen.
Zusammengefasst kann ich sagen, dass mich die Decke absolut begeistert. In den zwei Wochen Testzeit hat sie wirklich alles gehalten, was versprochen wurde. Jedes Detail ist hochwertig verarbeitet. Das Material ist absolut reißfest und wasserdicht, auch Nächte im Dauerregen hat mein Pferd ohne Probleme trocken überstanden. Ebenso Spielereien und Raufereien in der Herde konnten der Decke nichts anhaben.

Einziges Manko der Decke ist, dass es sich leider nur um die ungefütterte Variante handelt und ich bei meinem geschorenen Pferd jetzt noch eine Unterdecke benötige. Da ich aber von der Decke an sich absolut überzeugt bin, werde ich hier sicherlich noch aufrüsten. Denn bei Horseware gibt es ja das so genannte Linersystem und es ist möglich Unterdecken verschiedenster Füllungen über Ösen an der Decke zu befestigen.
Der Preis von knapp 300€ ist schon eine Hausnummer, aber ich muss sagen, dass es sich wirklich lohnt und man mit dieser hochwertigen Decke wahrscheinlich viele Jahre Spaß haben wird.
Ich habe mich sehr gefreut, dass ich diese tolle Decke als Produkttest zur Verfügung gestellt bekommen habe und würde mich auch über zukünftige Produkttest freuen.

Wer Horseware kennt weiß was für ein Produkt er kauft, umso mehr freute ich mich als ich las ich werde ehorses Produkttesterin.

Zahlen/ Daten/ Fakten oder: „Das wichtigste zuerst“

Material, Beschaffenheit und der erste Eindruck

Schon beim Auspacken des Paketes fiel mir der großartige Rucksack auf, in dem die Decke verpackt ist. Robust, angenehme Größe und für mehr als nur Pferdedecken geeignet!

Wer kennt es nicht? Das Gefühl des Auspackens und der Gespanntheit, was einen erwartet?
Ich habe mir nicht zu viel versprochen und eine qualitativ gute Decke in der Hand. Was einem sofort auffällt ist die schöne Farbe und die Griffigkeit des Stoffes.
Schön ist auch, das Horseware Ersatzösen für die Bauchgurte mitliefert, die sich super durch Klett austauschen lassen, falls mal einer kaputt geht. Somit entfallen auch nervige Näharbeiten, wenn Herr Pferd beim Aufstehen und Wickeln in den Bauchgurten hängen bleibt. Das Plastik geht schneller kaputt als die Naht, die Verletzungsgefahr ist minimiert und repariert ist sie auch schnell. Aber genug von dem schönen Vorgeplänkel: Es wird Zeit, rauf damit auf das Tier und los geht’s!!

Die 1000 Denier Decke verspricht nicht nur, sie hält. Raufereien, ausgiebiges Wickeln und schubbern an der Boxenwand (Herr Pferd ist es ziemlich egal wie teuer die Decke ist, er kriegt so ziemlich alles kaputt)
Nach 2 Wochen im Schlamm, Regen, Spielen und in der Box ist die Decke immer noch intakt, keine Löcher, keine Risse – nur dreckig *g*

Bei Wind und Wetter ist mein Bub bestens geschützt und bleibt immer wohlig trocken unter der Decke, auch wärmere Temperaturen bringen ihn nicht ins Schwitzen da sie sehr gut atmungsaktiv ist.

Passform und Komfort / Bewegungsfreiheit

Wer kennt es nicht? Runder Bauch, glattes Fell, glatte Innenseite oder, oder, oder? das leidige Decken geraderichten! Es gibt nichts Schlimmeres, wie wenn der „Zosse“ einmal über die Wiese springt, sich wickelt oder gelegen hat, die Decke verrutscht und man muss sie gerade zuppeln. Ich muss sagen, das musste ich bei der Horseware kein einziges Mal. Klasse!


Durch ihre 3 Kreuzgurte ist sie klasse, um den Bauch des Pferdes anzupassen und legt sich schön um den Bauch herum und die Strupfen kann man beliebig eng und locker anlegen und die Gefahr das sich das Pferd beim Wickeln in die Strupfen tritt ist somit nicht gegeben.

Die Kreuzverschnallung vorne an der Brust sorgt für einen optimalen Sitz an der breiten Brust meines dicken Haflingers, ohne ihm die Bewegungsfreiheit an der Schulter zu nehmen, somit ist liegen, buckeln, fressen und laufen immer angenehm ohne das sie einschnürt.

Auch in der dunklen Jahreszeit ist man dank der reflektierenden Streifen an der Decke auch für Autofahrer beim Spaziergang im Ort gut sichtbar.

Kritikpunkte oder auch jammern auf hohem Niveau
Produkttester haben auch die Aufgabe, ein Produkt kritisch zu betrachten.

Was mir persönlich an der Praktikabilität der Decke stört ist, dass die Brustverschnallung durch die Karabiner sehr schön ist, allerdings der doppelte Klettverschluss darunter bringt mich Grobmotoriker gerne mal an meine Grenzen *lol*und das Auspacken des Pferdes ist auch etwas erschwert, gerade wenn’s mal schnell gehen muss. Meiner Meinung nach würde ein Klettverschluss reichen. Aber das ist wie schon gesagt ein Thema, welches jeder Deckenbesitzer glaube, ich auch für sich entscheiden darf.

Doch wie kam ich dazu ehorses Produkttester zu werden? Zufällig stieß ich auf die Anzeige beim Durchstöbern meines Instagramaccounts auf den Aufruf „Produkttester gesucht, für die Horseware Decke“.
Schon lange war ich mal wieder auf der Suche das DER Decke für den dicken Haflinger. Was für Anforderungen muss sie für mich haben? Wie ist die Passform? Wie ist die Qualität? Wie sind die Robustheit und Rissfestigkeit? Und vor allem: Hält sie mein Pferd auch bei Regen, Wind und Wetter wirklich trocken und/oder bringt sie Ihn bei wärmeren Temperaturen ins Schwitzen? Hält sie auch Raufereien zwischen Wallachen aus? Zugegeben ich hasse es ihn eindecken zu müssen, allerdings neigt er durch seinen langen Rücken gerne zu Verspannungen und somit gönne ich uns den „Luxus“ einer Decke, einer Decke die qualitativ, funktional und haltbar ist.
In der Vergangenheit habe ich leider immer die Erfahrung gemacht, das Decken bei starken Spielereien unter Wallachen gerne verrutschen, reißen und kaputt gehen.
Somit dachte ich mir, ach bewirbst du dich mal und versuchst dein Glück!

Eine gefühlte Ewigkeit später, an einem wunderschönen Urlaubstag bekam ich eine Mail!
Es war mir eine Freude die Decke als Produkt testen zu können.

Zuerst nochmal ein großes Dankeschön an ehorses und Horseware für die Möglichkeit, so eine tolle Decke testen zu dürfen!

Die Decke kam schnell und sicher verpackt bei mir an! Nach dem Öffnen des Kartons war ich schon total überwältigt.

Die Verpackung der Regendecke war sehr hochwertig und durchaus durchdacht!
Es war ein grüner Sack mit Klettverschluss aus einem dicken und regendichtem Material. Auf der Rückseite sind 2 Schnallen verarbeitet in denen man den beiliegendem Gurt einhaken kann. So hat man eine tolle Tasche und die Decke bleibt geschützt!

Beim Auspacken der Decke stach mir sofort die tolle Farbe ins Auge . Es war ein Bordeauxrot . Perfekt für meine Stute dachte ich! An der Brust gibt es 3 Verschlüsse (was ich persönlich so noch nie gesehen habe) es gibt 2 Klettverschlüsse. Einen großen breiten Klett den man einfach aufeinander heftet. Dann einen kleineren Klett den man durch eine Schnalle zieht und zu klettert. Dazu kommt ein Ring mit 2 Karabinerhaken (was ich total schnell und einfach finde ) dadurch ergibt sich vorne eine optimale Passform und sitzt bombenfest.
Außerdem gibt es die Möglichkeit ein Halsteil anzubringen an den dafür vorgesehenen Ösen.
Es gibt 3 Bauchgurte, somit verrutscht die Decke nicht und es braucht keine Beinschnürre! Meines Erachtens eine super Erfindung !
Ohne Rückennaht sitzt die Decke einfach gut am Rücken und es gibt keine Scheuerstellen.

Es gibt einen großen Schweiflatz und mein Highlight eine mit Plastik überzogene Schweifkordel! Es gibt die Möglichkeit sie an beiden Enden ganz einfach raus zu klipsen und durch das Plastik ist es super einfach diese zu reinigen!

Das Material ist sehr reißfest und wenn man es in die Hand nimmt fühlt man schon die Qualität des Produktes . Unsere Pferde stehen wirklich den ganzen Tag bei jedem Wetter draußen . Die Decke hat sogar beim größten Sturm meine Stute trocken gehalten. Das ist ein sehr sehr großes Plus und war bei meinen vorherigen Decken noch nie der Fall. Selbst die Spielerei unter den Jungpferden hat sie standgehalten und es gibt kein Loch!

Kurzum kann man sagen, dass alle Tester für die kalte Jahreszeit gewappnet sind. Die Decke konnte nicht nur durch ihre Optik glänzen, sondern auch mit Robustheit punkten.

Dein Pferd benötigt noch eine neue Decke?

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.