Startseite » Aktuell im Test – AKO Weidezaun FenceCONTROL

Aktuell im Test – AKO Weidezaun FenceCONTROL

von Michelle Holtmeyer
2 Kommentare

Werde jetzt einer von drei Produkttestern für das AKO Weidezaun FenceCONTROL. Was Du tun musst, um das Gerät unter die Lupe zu nehmen, erfährst Du in diesem Artikel.

Du willst Deine Zaunanalagen einfach, distanzunabhängig & rund um die Uhr überwachen und steuern? Dann ist das neue AKO FenceCONTROL genau das richtige für Dich, denn das Gerät funktioniert mit allen handelsüblichen Weidezaungeräten. Wird die Mindesthütespannung, die Du individuell einstellen kannst, unterschritten oder fällt sogar komplett aus, wirst Du per Push-Nachricht auf Deinem mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) mittels der kostenlosen App oder per E-Mail benachrichtigt. In der Anwendung bekommst Du darüber hinaus weitere Details zur überwachten Zaunanlage, kannst Alarmschwellen verändern, Zaun- und Batteriespannung grafisch verfolgen und Dir jederzeit den aktuellen Stand mitteilen lassen.

Jetzt für den AKO-Produkttest bewerben – So funktioniert’s:

  1. Bewirb Dich vom 14.04.2020 bis zum 20.04.2020, indem Du das Formular vollständig ausfüllst.
  2. AKO und ehorses werden alle Bewerbungen sorgfältig sichten und drei Tester auswählen.
  3. Du testest das Gerät ausführlich und berichtest uns schriftlich: Einmal von der Installation & den ersten Erfahrungen und von der Anwendung & Benutzung nach circa. zwei Wochen.

Die Bewerbungsphase ist beendet und wir freuen uns auf die Erfahrungsberichte unserer Tester!

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Cassandra Meuser 21. April 2020 - 9:39

Guten Morgen liebes ehorse Team,
Guten Morgen liebes AKO Team,

Ich heiße Cassandra Meuser bin 21 Jahre alt und habe seit ich denken kann mit Pferden Kontakt. Sehr gerne würde Ihr Gerät „Weidezaun FenceCONTROL“ testen.

Kurz zu mir, ich stehe an einem kleinen selbst Versorgerstall mit insgesamt 12 Pferden aller Altersklassen, wir sind eine bunte Mischung vom Araber bis zum Kaltblut ist alles dabei. Unsere Pferde sind wie, wir Menschen absolute Individuen.

Wir könnten das Gerät auf zwei verschiedenen Wiesen mit den unterschiedlichsten Pferdeeigenschaften testen. Ihr Gerät würde von morgens bis abends laufen und getestet werden.

Ich hoffe Ihnen hat mein kleiner Einblick gefallen und hoffe auf eine positive Rückmeldung.

Bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Cassandra Meuser

Antworten
Michelle Holtmeyer 21. April 2020 - 10:06

Hallo Cassandra,

vielen Dank für Deine liebe Nachricht. Leider war der Bewerbungsschluss bereits gestern. Aber schau gerne regelmäßig ins ehorses-Magazin, dort werden immer wieder Produkttests angeboten. Aktuell kannst Du Dich noch für den GoLeyGo bewerben: https://magazin.ehorses.de/produkttest/werde-tester-fuer-goleygo.

Ganz liebe Grüße
Dein Team von ehorses

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.