Startseite » Britisches Warmblut

Britisches Warmblut

von Frederieke Wenning
0 Kommentar

Das Britische Warmblut ist eine junge Pferderasse, die in erster Linie als Sportpferd gezüchtet wurde und vor allem im Vergleich zu ähnlichen Sportpferden auf dem Kontinent standhalten sollte. Denn immer mehr Sportreiter aus Britannien haben zu anderen Warmblutassen zurückgegriffen, meist Rassen aus Deutschland, um bei den verschiedenen Turnieren anzutreten. Mit der neuen Rasse sollten wieder mehr britische Pferde bei den Turnieren zu finden sein. Das Britische Warmblut wurde schnell auch bei privaten Haltern beliebt und findet sich bereits auch außerhalb Britannien, auch wenn das Hauptzuchtgebiet immer noch dort liegt. 

Wichtige Daten im Überblick

  • Ursprung: Großbritannien
  • Stockmaß: 1,57 m bis 1,73 m
  • Typ: Warmblut
  • Erscheinungsbild: Sportlich und elegant
  • Farben: Alle Farben außer Schecken
  • Haupteinsatzgebiet: Sportpferd und Freizeitpferd
  • Charakter: freundlich, flexibel, menschenbezogen und ausdauernd

Wie groß wird ein Britisches Warmblut?

Mit einem Stockmaß von 1,57 m bis 1,73 m gibt es bei der Größe des Britischen Warmblutes einen großen Spielraum.

Britisches Warmblut – Herkunft & Zuchtgeschichte

Die Geschichte des Britischen Warmblutes ist noch recht jung. Erst in den 1970er Jahren begann die gezielte Zucht der neuen Warmblutrasse für das britische Königreich. Zuvor wurden vor allem die Englischen Vollblut Rassen für Turniere und Pferdesportveranstaltungen genutzt. Diese Tiere haben nicht nur eine lange Zuchtradiation, sondern auch eine große Bedeutung für den Adel und das Königshaus und wurden bei zahlreichen Rassen zum Veredeln eingesetzt. So natürlich auch bei der neuen Pferderassen dem Britischen Warmblut. Diese wurde ebenfalls mit den Englischen Vollblütern veredelt, doch die eigentliche Zucht begann mit importierten Pferderassen aus Deutschland, Holland, Schweden und Dänemark. Denn diese Pferde wurden oft bei Turnieren von britischen Reitern geritten.

Damit die Zucht von Beginn an, ihre Ziele eines vielseitigen Sportpferdes erreichen konnte, wurden alle Nachkommen der ersten Kreuzungen durch eine Leistungsprüfung geschickt. Durch das Einkreuzen der Englischen Vollblüter wollten die Briten zudem gewährleisten, dass es sich um eine eigenständige britische Pferderasse handelt. Erste Erfolge mit der Zucht wurden schnell erzielt und bereits im Jahr 1977 wurde der erste offizielle Zuchtverband für die Rasse gegründet, die British Warmblood Society. Obwohl die Rasse des Britischen Warmblutes noch sehr jung ist, gibt es viele Anhänger der Pferde und ihre sportlichen Erfolge bestätigen das ursprüngliche Zuchtziel der Tiere. Aufgrund der menschenbezogenen Art und der leichten Führbarkeit dieser schönen Sportpferde finden sich die Britischen Warmblut Pferde auch in privater Hand als Reitpferde und Freizeittiere.

Britisches Warmblut Verkaufspferde bei ehorses

Wie alt wird ein Britisches Warmblut?

Das Alter eines Pferdes hängt natürlich immer von seiner Gesundheit, der Haltung und Pflege des Tieres ab. Bei guter Gesundheit und einer artgerechten Haltung und Pflege kann das Britische Warmblut ein Alter von 20 Jahren erreichen.

Beschreibung des Exterieurs

Das Erscheinungsbild des Britischen Warmblutes unterscheidet sich deutlich von den Erscheinungsbildern der anderen englischen Pferderassen und lässt dennoch das moderne Sportpferd erkennen. Das Britische Warmblut besitzt einen mittelgroßen Kopf, der ein gerades oder ein leicht Ramsprofil aufweist und trocken ist. Zudem besitzt das Tier eine hohe Ausdruckskraft mit runden Augen und gut proportionierten Ohren. Der Kopf wird von einem geschwungen Hals getragen, der in den schrägen Schultern endet.

Das Britische Warmblut hat einen ausgeprägten Widerrist und eine besonders gute Sattellage, die auch unerfahrenen Reitern eine Hilfe ist. Der Rücken ist dennoch nicht zu lang und das gesamte Rumpfbild wirkt kompakt und sportlich. Die langen Beine sind trocken und die Hufe eher flach. Mit einem Stockmaß von 157 cm bis 173 cm ist das Britische Warmblut ein Reitpferd für Erwachsene und Jugendliche, Kinder sollte eher auf kleinere und weniger sportliche Rassen zurückgreifen. Bei den Farben ist der Rassestandard des Britischen Warmblutes sehr offen, es sind alle Fellfarben erlaubt – bis auf Schecken. Das Fell sollte dicht und glänzend sein, dies zeugt von einer artgerechten Haltung und gesunden Ernährung des Pferdes.

Wie schwer wird ein Britisches Warmblut?

Das Gewicht des Britischen Warmblutes liegt bei circa 600kg. Da die Warmblüter beim Stockmaß einen recht großen Spielraum haben nämlich ein Stockmaß von 1,57 m bis 1,73 m kann auch das Gewicht der Pferde stark variieren.

Britisches Warmblut – Beschreibung des Interieurs

Das Britische Warmblut ist als Sportpferd ein sehr ausdauerndes und willensstarkes Pferd, das dennoch einen absolut freundlichen und menschenbezogenen Charakter besitzt. Die sportlichen Pferde gelten als intelligent und nervenstark, im Gegensatz zu vielen anderen Sportpferden sind die Britischen Warmblut Pferde unerschrocken sowie mutig. Dadurch sind sie für Reiter mit wenig Erfahrung sehr gut geeignet, da diese meist noch etwas unsicher sind und ein Britisches Warmblut sich davon nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Der Pferd hat einen trittsicheren Gang und ein hohes Springvermögen, welches er gerne Auslebt. Durch seinen sportlichen Charakter ist das Britische Warmblut ein Pferd, das sportliche Besitzer braucht, die genügend Zeit für das Tier haben. Das Britische Warmblut kann auch als Freizeitpferd gehalten werden, da es einen sehr menschenbezogenen Charakter hat und sich leicht führen lässt, dabei sollten die Besitzer unbedingt auf eine Gruppenhaltung und genügend Bewegung achten. Anfänger sind nur bedingt als Halter eines Britischen Warmblutes geeignet und sollten sich Hilfe von einem erfahren Stellplatz oder einem Zweitreiter holen.

Wofür ist das Britische Warmblut geeignet?

Das britische Warmblut wurde für den Turniersport, vor allem für das Springreiten gezüchtet. Die Pferde sind ausgezeichnete Sportler und können in den Turnieren in England und auch International Erfolge feiern.

Besondere Merkmale des Britischen Warmblutes

Das Britische Warmblut ist eine junge Pferderasse, die speziell für den Pferdesport gezüchtet wurde. Auffallend ist beim Britischen Warmblut seine besondere Sprungkraft und sein schwungvoller Gang. Die Pferde haben einen hohen sportlichen Willen und dennoch ein gut zu kontrollierendes Temperament.

Eine weitere Besonderheit ist, dass das Britische Warmblut das erste Pferd in England ist, die nach dem Vorbild von Pferderassen auf dem Kontinent gezüchtet wurden. Zuvor war England in erster Linie daran interessiert, die königlichen Englischen Vollblüter voranzubringen. Das Zuchtziel wurde erreicht und die englischen Reiter holten sich für die Turniere die noch junge Pferderasse und konnten auch entsprechende Erfolge feiern. Obwohl das Britische Warmblut für den Pferdesport gezüchtet wurde, ist es auch ein gutes Freizeitpferd, wenn seine Besitzer die nötige Erfahrung und Zeit haben.

Bekannte Pferde unter den Britischen Warmblut Pferden

Da es sich beim Britischen Warmblut um eine noch junge Pferderasse handelt, finden sich nur wenige Pferde außerhalb von Großbritannien und bisher haben die Tiere noch keinen Auftritt im Fernsehen oder auf der großen Landwand gehabt.