Erfahrungen mit dem Leinvital von deukavallo

Die Ergebnisse unseres großen Produkttests mit deukavallo sind da!

Insgesamt 50 Produkttester haben das deukavallo Leinvital mit ihren Pferden genau unter die Lupe genommen.
Das Leinvital gilt als absoluter Stoffwechselbooster und unterstützt ideal im Fellwechsel, bei Wetterumschwüngen, bei Kotwasser und bei erhöhten Trainingsansprüchen.

5 Tester haben einmal ausführlich über ihre Zeit mit dem deukavallo Leinvital berichtet:

Vielen Dank vorab, für die Möglichkeit das Leinvital von Deukavallo testen zu dürfen.
Anbei erhaltet ihr hier ein paar Bilder und mein Feedback zu dem Produkt, was mein Wallach Lexington Fly und ich ausgiebig getestet haben.

Das deukavallo Leinvital durfte ich 5 Wochen als Kur an meinem Wallach testen, der leider durch den Wetter- und Fellwechsel sehr mit seiner Verdauung zu kämpfen hatte. Seine Äpfel waren leider Fladenartig und er hatte auch etwas abgebaut.
Durch die Fütterung des Leinvitals konnte man zusehen, wie glänzendes gesundes Fell gewachsen ist. Seine Äpfel waren nach 1.5 Wochen Fütterung wieder normal und er nahm wieder gut zu.
Das deukavallo Leinvital wird von meinem Wallach sehr gern gefressen und ist im Eimer „Servierfertig“. Lästiges Aufkochen entfällt, was ein toller Pluspunkt ist.
Mein Wallach frisst es pur, trocken im Müsli und auch gern mit Wasser angerührt als „Mash“ mit Heucobs. Von Anfang an nahm er es sehr gern und es riecht auch gut.
Das Futter ist mit 8kg sehr ergiebig und lässt sich durch den Eimer gut lagern. Ein kleines Manko ist die doppelte Plastikverpackung, da das Futter im Eimer extra eingeschweißt ist. Der Eimer ist aber super wieder verwendbar und schick.
Ich würde mir eine zusätzliche Kennzeichnung auf dem Eimer wünschen, wie viel Gramm in den Messbecher passen oder direkt auf Diesen.
Nach der Kur steht mein Wallach wieder toll im Lack.
In der Zeit bekam er kein Kraftfutter oder energiereiches Müsli- trotzdem war er sehr wach, immer motiviert und gab ihm sehr gut Energie. Er hat an Leistung zugenommen, ohne zu überdrehen. Ein echter Stoffwechselbooster!
Ein rundum tolles Produkt, was ich weiterempfehlen kann und selbst kaufen werde.
Das Preisleistungsverhältnis ist absolut fair.

Durch ehorses erhielt ich vor ca. 7 Wochen die Chance das Leinvital aus dem Hause deukavallo auf Herz und Nieren zu testen.

Am 25. September kam dann ein Paket, auf welches ich schon sehnsüchtig wartete, da ich mehr als gespannt war, wie mein Großer das neue Futter annehmen und welche Wirkung es zeigen würde.

Aber als erstes will ich das Leinvital generell einmal vorstellen. Das Leinvital von deukavallo ist eine Leinsamen Mischung, welche gegen Kotwasser, beim Fellwechsel, für den Aufbau von Muskulatur und für Magen und Verdauung helfen soll respektive die Pferde unterstützen soll.

Ich selber kenne zwar die Firma deukavallo, habe aber bisher nur die Leckerlis und das Apfelmash von ihnen gefüttert.  Als ich dann auf der ehorses Seite von der Suche nach Produkttestern für das oben genannte Produkt las und mir das Leinvital danach genauer anschaute, war ich sofort Feuer und Flamme, da ich ein absolutes Problempferdchen im Stall stehen habe. Natürlich ergriff ich die Chance und bewarb mich. Glücklicherweise erhielt ich wenige Tage später die Email, dass ich Tester bin und euch hier meine Erfahrungen mit diesem tollen Produkt  mitteilen darf.

Kurz zu meinem Pferd: Easy ist ein Hannoveraner Wallach, welcher überall Baustellen hat:( Unser größtes Problem zu der Zeit war sein Magen. Allein von Anfang April bis Anfang September hatte er 3 schwerere Koliken und 2 leichte „Vor-Koliken“. Zudem hatte er schon immer Probleme im Fellwechsel, daher erhoffte ich mir, dass das Leinvital ihm gut tun würde und er es in Zukunft leichter hätte in den Übergangszeiten.

Wie gesagt kam am 25. September das Leinvital an und ich nahm es sofort mit in den Stall. Da Easy sehr magenempfindlich ist habe ich langsam angefangen das neue Zusatzfutter unter zu mischen. Er fraß sein Futter genauso gerne wie vorher, was für meinen kleinen Prinzen nicht selbstverständlich ist. Deshalb hatte das Produkt schon direkt am ersten Tag einen Pluspunkt bei mir respektive uns. In den folgenden Tagen bemerkte ich schon leichte Veränderungen, welche sich später noch mehr verbessern sollten. Easys Kotwasser wurde in der gesamten Testphase immer weniger, sodass er heute kein Kotwasser mehr hat. Zudem wurde sein Fell so glänzend, dass er (wenn er frisch geputzt ist) aussieht als hätte man in mit Fett bestrichen.

Leider hatte Easy in der Testphase 2 weitere Koliken, weshalb er für 2 Wochen in die Klinik musste. Später stellte sich aber heraus, dass diese durch eine Erkrankung des Rückens verursacht wurden. Auch in diesem Zuge wurde der komplette Futterplan von Ihm unter die Lupe genommen. Glücklicherweise bestätigte die Klinik uns, dass die Fütterung optimal für Ihn ist auch im Zusammenhang mit dem Leinvital von deukavallo, welches wir nun auch weiter füttern werden.

Einen weiteren sehr großen Pluspunkt erhielt das Produkt von mir, weil mein Pferd obwohl es absolute Boxenruhe hatte nur sehr langsam und wenige Muskeln verlor. Dies bringe ich im Zusammenhang mit dem neuen Futter, da er im Sommer deutlich schneller und mehr an Muskeln verlor als es jetzt der Fall war.

Leider blieb uns das Testen der erhöhten Leistungsfähigkeit und den Muskulturaufbau durch den Klinikaufenthalt und die danach verordnete Boxenruhe verwehrt. Allerdings denke ich, dass das Produkt uns auch in diesen Bereichen überzeugen wird.

Nun zum Aufbau des Produkts: Das Leinvital wird in einem großen 8 kg Eimer geliefert, welcher ein schönes Design hat und zudem sehr stabil ist. Zudem ist das Zusatzfutter noch in einer Plastik Tüte eingeschweißt, um es vor Feuchtigkeit zu schützen. Des Weiteren ist ein Plastikbecher zum Dosieren des Zusatzfutters dabei. Allerdings würde ich mir bei diesem eine Maßangabe wünschen, um die kleineren Mengen genauer dosieren zu können.

Mein Fazit aus diesem Produkttest ist auf jeden Fall sehr positiv und ich würde jedem empfehlen dieses Produkt zu kaufen, wenn das Pferd ähnliche Beschwerden hat, wie sie zum Beispiel bei meinem Pferd waren.

Erfahrungsbericht deukavallo Leinvital

Zu Beginn der Testphase war mein Dicento matt bei der Arbeit und stumpf im Fell.
Beim Angurten schnappte er nach mir
Diese Symptome zeigen sich immer im Fellwechsel.

Da er sehr wählerisch ist und kaum etwas anderes als Hafer und Heu frisst, war ich sehr gespannt wie Dicento reagiert.
Bis jetzt habe ich kein Futter gefunden das er dauerhaft frisst.

Dicento ist mit seinen 1,60 m eher klein und bekommt daher von mir täglich 200 gr Leinvital.
Ohne murren frisst er täglich sein Leinvital.
Sein Fell glänzt wieder, er hat Muskulatur aufgebaut, ist deutlich ausgeglichener (schnappt nicht mehr) und trotzdem motiviert bei der täglichen Arbeit.

Toll das wir deukavallo Leinvital testen durften.
Wir werden Leinvital weiter füttern.

Als Produkttester des Produkts Leinvital von deukavallo gebe ich hier meinen
Erfahrungsbericht weiter.
Ich durfte 4-6 Wochen das Leinvital von deukavallo testen.
Wir haben einen PRE Wallach, welcher schon seit dem Kauf mit Kotwasser zu „Kämpfen“ hat. Je nach Wetter mal mehr, mal weniger. Doch leider haben wir dies trotz verschiedenster Produkte, welche wir getestet haben, nicht annähernd in den Griff bekommen.
Mit Leinvital von deukavallo trat jedoch schon sichtbar nach ein paar Tagen deutliche Besserung ein. Seither ist unser PRE auch entspannter und lockerer zu reiten, was auch deutlich spürbarer ist.
Daher empfehle ich dieses Produkt auf jeden Fall weiter.
Unser Pferd steht wie auf den Bildern zu sehen ebenfalls darauf. Sehr schmackhaft für unser Pferdli.
Vorteile:
Das Leinvital hilft sehr gut gegen Kotwasser und stärkt somit das Immunsystem ( Sitzt bekanntlich im Darm), welches sich beim Reiten positiv auswirkt. Er ist deutlich entspannter und leichtrittig.
Nachteile:
Das Pulver Leinvital hat eine rötliche Farbe welches sich blutrot färbt und bei Schimmel deutlich sichtbar ist.

Unser Endmaßpony tut sich immer schwer, neues Futter anzunehmen. Sie verschmäht so ziemlich alles, was es auf dem Markt gibt. Aber jedes Mal neue teure Packungen zu kaufen, die sie dann doch nicht frisst, wollte ich auch nicht. Gerne wollte ich ihr aber etwas Gutes tun, um ihr Kotwasser in den Griff zu kriegen so wie ihr es leichter zu machen im Fellwechsel. Sie war sehr magenempfindlich und so habe ich mit etwas „Bauchschmerzen“ die Fütterung angefangen. Angefangen habe ich mit ganz wenig Leinvital und Tag für Tag habe ich dann die Dosis gesteigert, bis zur angegebenen Menge.

Das Leinvital wurde von Angang an mit Begeisterung gefressen. Entweder habe ich es nur dem Hafer zugefügt oder aber auch mit Mash angerührt. Schon nach einer Woche wurde ihr Fell glänzend, von Kotwasser war nur selten was zu sehen und der Fellwechsel machte ihr gar nicht mehr zu schaffen. Nach einigen Wochen war von Kotwasser nicht mehr die Rede und sie hatte ein unglaublich glänzendes und dickes Fell. Ich habe auf einmal ein munteres Pony, die Sorge, wie ich ein schmackhaftes und
wirksames Zusatzfutter finden soll, hat sich von selber gelöst. Selbst die Tierärztin war begeistert vom Wandel des Ponys.

Leider habe ich es versäumt, Bilder von einem munteren, gesunden „Teddy“ zu machen, wie ich sie nun manchmal nenne. Zwischenzeitlich ist sie leider geschoren. Ich werde das Leinvital auf jeden Fall weiterfüttern, es gehört zum täglichen Hafer dazu.

Ich habe nicht damit gerechnet, dass mit so wenig Aufwand so viel in kurzer Zeit erreicht werden kann.

Das deukavallo Leinvital konnte bei allen Testern eine Besserung erwirken!

Dein Pferd hat auch immer mal wieder mit dem Stoffwechsel zu kämpfen und Du möchtest Dich selber vom Leinvital überzeugen?

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning ist Auszubildene Kauffrau für Marketingkommunikation. Sie besitzt selbst Pferde und hat noch einige Tipps und Tricks für Dich auf Lager.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.