Startseite » Erfahrungen mit dem PFERDEGOLD® MINERAL

Erfahrungen mit dem PFERDEGOLD® MINERAL

von Frederieke Wenning
0 Kommentar

Anzeige: Unsere Produkttester haben über mehrere Wochen das PFERDEGOLD® MINERAL mit ihren Pferden getestet.

In Pferdegold Mineral ist alles drin, was Pferde brauchen – und noch ein bisschen mehr. Neben organischen Spurenelementen und Mineralienkomplexen enthalten die Pellets natürliche Vitamine aus Pflanzenölen sowie Vitamin D3. On top gibt’s eine Ladung essentieller Aminosäuren und Omega 3 aus Süßwasseralgen.

Wie das Mineralfutter im Langzeittest abschneidest, kannst Du jetzt hier nachlesen:

Das Thema Fütterung hat für mich und mein Pferd seit mittlerweile zwei Jahren eine ganz neue Bedeutung bekommen. Damals ging es meinem Wallach sehr schlecht, wir waren monatlich in der Klinik und es war ein langer Kampf, die Ursache für all seine Symptome zu finden. Nach dieser sehr belasteten Zeit waren wir dann um einige Euros ärmer aber dafür um eine alles verändernde Erkenntnis reicher: Die Fütterung war verantwortlich für all unsere Probleme. Auf den ersten Blick war diese zwar vermeintlich gut, für den Stoffwechsel meines Pferdes aber völlig ungeeignet. Seitdem haben wir die Fütterung zusammen mit unserem Tierarzt komplett umgestellt. Pferdegold Mineral erfüllt in dieser Hinsicht alle für uns relevanten Anforderungen. Es beinhaltet keinen Industriezucker und ist getreidefrei. Die Fütterung ist auch für EMS, ECS und Rehe – Pferde geeignet. Der Hersteller wirbt zudem mit einer sehr guten Verträglichkeit. Also haben wir – oder viel eher mein Pferd – uns sehr darüber gefreut, das Pferdegold Mineral vier Wochen lang testen zu können. Ich habe zwar schon einige Mineralfutter im Laufe der Jahre gefüttert, konnte jedoch nie einen spürbaren Unterschied ausmachen. Das war beim Pferdegold anders. Das Mineralfutter wurde von meinem Wallach von Anfang an super gerne gefressen, was definitiv nicht selbstverständlich für ihn ist. Eine genaue Dosierungsangabe findet sich auf der Packung. Das Futter in Pelletform kann dann mithilfe des Messlöffels ganz einfach zum Futter oder Mash hinzugegeben werden. Allgemein konnte ich feststellen, dass mein Pferd einen deutlich fitteren Eindruck gemacht hat, was sich insbesondere in unserem Training bemerkbar machte. Er hat seitdem nochmal an Fleiß dazugewonnen und ist konzentrierter. Was mich jedoch ganz besonders beeindruckt hat, ist sein Fell. Zum Ende der Testphase sah das Fell meines Pferdes so gut aus wie nie zuvor. Trotz aktuellem Fellwechsel, der für den Organismus eine zusätzliche Belastung darstellt, ist das Fell extrem weich, glatt und hat einen deutlich sichtbaren Glanz. Auch ein aktuelles Blutbild zeigt, dass der Mineralienhaushalt bei meinem Pferd aktuell optimal eigestellt ist. Nach der Testphase bin ich sehr positiv überrascht. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass sich die Fütterung sowohl optisch als auch im Training so stark bemerkbar macht. Einziger Kritikpunkt ist für mich der Geruch des Futters. Aber schließlich muss es ja auch nicht mir, sondern meinem Pferd schmecken.

Mein 14-jähriger Hannoveraner Wallach durfte das Mineralfutter von Pferdegold testen.
Zunächst einmal möchte ich den freundlichen und netten Kontakt mit den Mitarbeitern erwähnen. Die Verpackung war nachhaltig und exakt der Größe des Produktes angepasst. Die Lieferung erfolgte innerhalb von 2 Tagen. Es freut mich, dass der Weg zum Endverbraucher durch die Produktion kurz ist.

Besonders möchte ich die informative Homepage loben. Zu jedem Produkt gibt es ein Datenblatt zum Herunterladen.

Mein Pferd ist gegenüber neuem Futter nicht immer meiner Meinung, aber in diesem Fall traf es überhaupt nicht zu. Er fraß das Mineralfutter ohne Probleme und das ist bei einem Produkt der oben angesiedelten Preisklasse durchaus von Vorteil.

Mein Wallach hat besonders im Winter immer Probleme mit der Verdauung. Ich kann nur bestätigen, dass Dank der natürlichen, organischen Inhaltsstoffe und Vitamin-Formen die Pferde das Mineralfutter wirklich gut aufnehmen und verdauen können. Seit ich es füttere, arbeitet das Verdauungssystem viel besser.

Ein weiterer AHA-Effekt offenbarte sich, den ich überhaupt nicht vermutet hatte. Mein Pferd war träge, antriebslos und verspannt. Auch die Muskelverspannungen verschwanden durch die Fütterung des Mineralfutters. Er wirkte entspannt, konzentriert und losgelassen bei der Morgenarbeit und den tiefen Temperaturen.

Die notwendigen Vitamine (D3, E und B12), Mineralien (Magnesium und Natrium) sowie die organischen Spurenelemente (Zink und Selen) bieten dem sensiblen Verdauungstrakt und dem Körper eine besonders gute Unterstützung. Vor allem, in der Zeit des Fellwechsels sorgt es meiner Meinung nach für eine umfassende und hochwertige Versorgung meines Pferdes.

Fazit: „Balance für den Pferdekörper“.

Ein hochwertiges Produkt, welches in jedem Fall seinen Preis wert ist. Die Bioverfügbarkeit ist wesentlich höher und die Wirkung ist effizienter im Vergleich zu anderen Produkten, da es nicht „gestreckt“ wurde und somit frei von Getreide, Gluten, Industriezucker und Gentechnik ist.

Ich füttere das Mineral von Pferdegold jetzt seit genau 4 Wochen und ich muss sagen, ich bin begeistert von diesem Mineralfutter! Ich habe eine kleine Hannoveraner Stute (164cm) die sich in der mittelschweren Dressurarbeit befindet. Sie bekommt täglich einen gehäuften Messlöffel. Nach ca. 2-3 Wochen habe ich deutlich gesehen, das sich ihr Fell verbessert hat. Es glänzt so so doll wie noch nie, ist weich und sie hat kaum noch Schuppen in der Mähne. Sie neigte sonst immer dazu gerade im Fellwechsel Schuppen am Mähnenansatz oder im Fell zu bekommen. Das blieb nun fast komplett aus. Beim Reiten merke ich, das sie lockerer und zufriedener läuft. Sie schwingt sehr schön locker durch den Körper und ist auch konditionell besser geworden. Alles in allem denke ich, dass in dem Pferdegold Mineral alles ist, was ein Pferd benötigt um leistungsbereit zu sein und um gut mit Mineralien versorgt zu sein. Meiner Stute tut es in vielen Hinsichten gut. Ich werde Pferdegold auf jeden Fall weiterempfehlen. 

Feedback zum Pferdegold Mineral.

Meine zwei Minishettys Sunny und Picasso dürfen seit einiger Zeit das Pferdegold Mineral testen. Picasso ist ein 8 Jähriger Wallach und seit 2 Jahren in meinem Besitz. Er wird hauptsächlich vor dem Sulky gearbeitet. Gerne nennt man ihn auch den Feldporsche. Picasso ist immer flott unterwegs, wenn es um das Thema Fahren geht. Er hat aber auch seine Baustellen. Seine Hufe sind seine größte Baustelle, wenn er nicht genügend Mineralien bekommt, laufen sich seine Hufe zu schnell ab. Seitdem er das Pferdegold Mineral bekommt, werden seine Hufe deutlich stärker. Sie wachsen besser und er läuft sich nicht mehr so schnell ab. Zu dem ist er auch ausreichend mit Mineralien versorgt, dass er noch mehr Energie für das Fahren bekommen hat. Zudem liebt er das Mineralfutter. Seitdem er es bekommt, trabt er jetzt immer zu seinem Futternapf und wartet dort ganz ungeduldig. Sunny ist ein 4 jähriger Wallach und seit 3,5 Jahren in meinem Besitz. Seine Lieblingsdisziplin ist die Freiarbeit. Er kann einiges an Tricks. Leider kann ich ihn nicht so häufig fahren. Er hat die Lungenkrankheit COB. Dadurch ist er häufiger etwas eingeschränkt. Durch die Gabe von dem Pferdegold Mineral ist mir aufgefallen, dass er deutlich früher und besser in den Fellwechsel gekommen ist. Er war sonst immer viel später dran. Sein Fell glänzt auch und ist nicht ganz so stumpf. Er hatte immer mal wieder Probleme im Fellwechsel mit Juckstellen. Diese hat er bisher noch nicht. Ich bin mehr als zufrieden mit dem Pferdegold Mineral und kann es nur jedem empfehlen. Auch an die Minishetty und Shetty Besitzer kann ich es empfehlen.

Ich hatte wieder das große Glück, dank ehorses das Pferdegold Mineral zu testen.

Meine beiden Sportpferde bekommen eigentlich immer schon Zusatzmineralfutter, da für mich die ausreichende Ergänzung von fehlenden Mineralstoffen einfach extrem wichtig ist. Ich verlange Leistung von beiden, also sollen sie auch ausreichend versorgt sein. Aber so ganz zufrieden war ich bis jetzt noch mit keinem. Gut, es ist ja auch relativ schwierig zu erkennen, ob das Futter auch wirklich gut ist…

Also habe ich mich entschlossen nicht beide Pferde zu füttern sondern nur einen und der andere mit unserem herkömmlichen. Nach drei Wochen sah man die ersten Resultate. Der kleine, der das Pferdegold Mineral bekam, hatte auf einmal ein ganz tolles glänzendes Fell. Auch ist er etwas aufgeweckter als sonst… ob das jetzt am Futter oder am Frühling liegt, tja dass weiß ich jetzt nicht.

Ansonsten konnte ich jetzt augenscheinlich keine großartigen Veränderungen zu anderen Produkten ausmachen. Beide waren super drauf, machten auf den Turnieren einen tollen Job und grundsätzlich sehen beide super fit aus.
Was vielleicht gerade für uns Turnierreiter ein Pluspunkt ist, dass das Produkt dopingfrei ist. Somit kann man es problemlos auch während den Wettkämpfen weiterfüttern. Was auch für das Produkt von Pferdegold spricht, es kommt zu 100% aus Deutschland, hat also auch gewisse Qualitätsstandard die ich sehr schätze. Ich will ja meinen Pferden nicht irgendwas füttern. Dass es reich an Vitaminen aus Pflanzenölen, Omega 3 und Aminosäuren usw. ist, versteht sich für mich bei einem Mineralfutter von selbst.
Wie gesagt es ist sehr sehr schwer bei qualitativ hochwertigen Mineralfuttermitteln einen Unterschied auszumachen, aber prinzipiell ein sehr tolles Produkt das ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen kann. Ob es jetzt besser als andere ist, konnte ich so leider nicht sagen.

Die Feedbacks zum PFERDEGOLD® MINERAL fallen alle sehr positiv aus. Vom Sportpferd über den Freizeitpartner bis hin zu zwei Minishettys war alles mit dabei. Alle Pferde haben das Mineralfutter auf Anhieb gut gefressen und die Besitzer konnten eine Verbesserung des Allgemeinzustandes bei ihren Pferden feststellen.

Du möchtest mehr über das PFERDEGOLD® MINERAL erfahren?

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.