Erfahrungen mit FN LevelUp

Anzeige: Unsere Tester haben FN LevelUp auf Herz und Nieren geprüft und berichten Dir in diesem Artikel von ihren Erfahrungen.

Du willst wissen, wo Du reiterlich gerade stehst? Du hast Probleme mit einer bestimmten Lektion oder einem Hindernistyp? Die Online-Trainingsplattform FN LevelUp der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), ClipMyHorse.TV und dem Softwarehaus Black Horse One in Kooperation mit SAP bringt Richter und Trainer quasi ins Haus. Du musst dazu lediglich ein Video von Dir drehen (lassen) und auf www.fn-levelup.de hochladen. Wähle dann aus, ob Du eine Richterbewertung oder einen Trainerkommentar wünschst. Als Ergebnis erhältst Du ein Video plus eProtokoll oder Audiokommentar zurück und kannst dies in aller Ruhe – am besten zusammen mit dem Heimtrainer – auswerten und fürs weitere Training nutzen.

Unsere Tester haben die Trainingsplattform genauer unter die Lupe genommen. In folgenden Erfahrungsberichten liest Du nach, ob FN LevelUp sie überzeugen konnte:

FN LevelUp ProdukttestIch durfte das Programm FN Level UP auf Herz und Nieren zu testen.

Ich habe mich für einen Ritt auf meinem 5 jährigen Wallach in einem Springparcours der Klasse A entschieden, da mein Carlchen Balboa noch am Anfang seiner Karriere steht.

Nach der Anmeldung konnte ich direkt loslegen. Ich habe mich in einem Springparcours von einer Freundin filmen lassen. Man muss nur darauf achten, dass man mit dem Gerät, von dem man das Video hochladen möchte, auch filmt, da es sonst einen sehr großen Qualitätsverlust erleidet.

Ich habe das Video hochgeladen und dann mein Guthaben für eine Trainerbewertung eingelöst. Ich konnte mir keinen Trainer aussuchen, da ich einen Zufallstrainer gewählt habe. Die Wahl fiel in diesem Fall auf Monika Schnepper.

FN LevelUp ProdukttestZwei Tage später habe ich meine personalisierte Trainerbewertung erhalten. Anfangs habe ich diese nicht gefunden. Durch längeres Probieren habe ich dann schlussendlich doch die Bewertung gefunden. Im FN eProtokoll Dashboard konnte ich dann mein hochgeladenes Video inklusive Bewertung anschauen.

Monika war sehr sachlich und korrekt in Ihrer Bewertung. Sie hat einen Lob und aber auch Kritik ausgesprochen, was mir sehr gefiel. Sie hat auch sehr ausführlich erklärt, worauf ich achten muss und auch dran arbeiten muss. Ich werde versuchen diese Anmerkungen und Tipps in Zukunft zu verwirklichen.

Ich wollte das Ergebnis gerne mit meinem Trainer teilen, den Link konnte ich versenden, allerdings konnte er nur ein paar Sekunden des Kommentars anhören, danach stoppte das Video. Es wäre toll, wenn man hier das kommentierte Video zum Beispiel runterladen könnte, damit man das Ergebnis leichte teilen kann.

Mein Fazit insgesamt:

Ich finde das Programm FN LevelUp ein sehr tolles Projekt. Es ist immer schön noch eine Meinung von einem Trainer zu bekommen, bei dem man vielleicht aus verschiedenen Gründen nicht trainieren kann. Dadurch, dass der Trainer das Video in Echtzeit Kommentiert, ist es auch für einem selber noch leichter zu verstehen, was der Trainer in dem Moment bemängelt oder auch lobt.

Viele über lange Zeit eingeschlichene „Fehler“ bemerkt man selber oft nicht mehr, da es schon zur Gewohnheit geworden ist. Es gibt noch die ein oder Optimierung, aber im Großen und Ganzen ist das wirklich sehr tolles und definitiv hilfreiches Projekt, welches ich sehr gerne in Zukunft weiter benutzen werde!

Vielen Dank, dass ich dieses tolle „Produkt“ testen durfte.

Zuerst einmal möchte ich mich herzlich für diese grandiose Möglichkeit bedanken, dass ich das FN LevelUp Format testen darf, denn ein Feedback eines Spitzenztrainers ergattert man nicht jeden Tag!

fn-level-up-erfahrungenDa ich in der Vielseitigkeit zuhause bin, fiel mir die Entscheidung erst einmal sehr schwer, welche Disziplin ich nun einreichen soll.

Nach einigen Überlegungen habe ich mich für das Springen entschieden, da uns des Öfteren Fehler im Parcours passieren und meine Stute etwas unvorsichtig geworden ist, seitdem wir viel im Gelände springen.

Nachdem ich mich für eine Disziplin entschieden hatte, musste ich noch eine Auswahl zwischen Prüfung oder freiem Training wählen.

Ich entschied mich für das freie Training, da ich Tipps erhalten wollte, wie ich mein Training anders gestalten und meine Stute im Parcours somit wieder vorsichtiger bekommen kann. Als Trainer entschied ich mich für Frank Ostholt, da dieser mit solchen Problemen vermutlich auch schon zu tun hatte.

Nachdem ich ein geeignetes Video ausgewählt und auf der FN LevelUp Seite hochgeladen hatte, wurde dies von der FN geprüft, ob es auch tatsächlich den gestellten Anforderungen und der Videoqualität entspricht.

Nach der Videoprüfung erhält man per Mail eine Benachrichtigung, dass das Video akzeptiert wurde und ab diesem Moment kann man einen Trainer oder Richter auswählen, der die gewählte Prüfung oder das gewählte
Training kommentiert.

Die Richter sind in Klassen E-S und die Trainer in Kategorien 1-4 eingeteilt.

Preislich liegen die Richterbeurteilungen zwischen 8,00 € und 15,00 € und die Trainerkommentare zwischen 15,00€ und 50,00 €.

Bei einem freien Training kann man dem Trainer noch einige Informationen zu Pferd und Reiter (Alter, Ausbildungs- und Trainingsstand, Stärken und Schwächen, Probleme und Schwierigkeiten) sowie dem gewünschten Schwerpunkt (oder Lektion/Übung) geben.

Sofern man alle gewünschten Informationen dem Video beigefügt hat, wird dies gespeichert und somit dem Trainer oder Richter zur Bewertung freigegeben.

Nach einigen Tagen erhält man dann erneut eine Benachrichtigung, dass das Video nun kommentiert auf der FN LevelUp Seite zur Verfügung steht.

Mein kommentiertes Video von Frank Ostholt hat mir definitiv zu einigen neuen Inspirationen für mein Springtraining verholfen und ich bin gespannt, ob ich meine Stute durch das veränderte Training in der Zukunft wieder etwas vorsichtiger bekomme.

Er hat folgende Punkte kommentiert:

  • Sitz und Einwirkung des Reiters
  • Gehen des Pferdes (Skala der Ausbildung)
  • Gesamteindruck von Reiter und Pferd
  • Springen (Verhalten, Durchlässigkeit, Vertrauen)

Im Großen und Ganzen finde ich dieses neue Ausbildungstool sehr interessant, super übersichtlich, leicht zu bedienen und grundsätzlich eine tolle Möglichkeit sich Tipps von den Profis zu holen, die man so vielleicht nicht erreichen würde.

Allerdings fehlt mir bei dieser Online Version ein erneuter Austausch mit dem Trainer nach einer Beurteilung, da mir dies bei einem richtigen Vor-Ort-Training sehr wichtig ist, da evtl. doch noch ein paar Fragen aufkommen können.

Trotz der fehlenden Nachbesprechung finde ich das Tool gerade für die Winterarbeit eine tolle Möglichkeit seinen Leistungsstand überprüfen oder sich neue Tipps und Inspirationen für das weitere Training abholen zu können und würde dies auf jeden Fall an alle interessierten Reiter weiterempfehlen!

Vorweg erstmal vielen Dank, dass ich als Produkttester der neuen Plattform der FN: „LevelUp“ testen durfte.

Die Handhabung war sehr einfach und verständlich: Registrieren, Video drehen, hochladen, Trainer oder Richterkommentar wählen Guthaben einlösen – fertig.

Wie in meinem Fall habe ich den Trainerkommentar angefordert. Dieser kam innerhalb einer Woche und wurde mir per Mail mitgeteilt. Der Kommentar wurde anhand meines Videos etappenweise eingespielt, sodass man sehen konnte, an welcher Situation man sich noch verbessern muss oder was gerade so gut ist.

Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war, dass er immer wieder Verbindungsprobleme mit dem Video gab, sodass ich und auch andere das Video pro Etappe öfter neu laden mussten und das Bild sich manchmal verpixelt hat. Daran müsste noch gearbeitet werden.

Ansonsten bin ich super zufrieden und würde es bei Gelegenheit immer mal wieder gerne nutzen.

Viele Grüße

Theresa

Ich freue mich sehr zu den glücklichen Produkttestern von FN LevelUp zu gehören.

Direkt nach der erfreulichen Nachricht, dass ich als Produkttester ausgewählt wurde habe ich mir die Richter sowie die Trainer angesehen und mich, trotz der großen Auswahl, schnell entschieden. Ich wollte gerne ein Feedback von Frank Ostholt haben. Mir ist dabei jedoch nicht aufgefallen, dass der Produkttest für eine Richterbewertung und nicht für ein Trainer-Feedback war. Außerdem ist mir nicht aufgefallen, dass die Richterbewertung nicht für ein Turniervideo möglich ist. Dies schon mal vorab, um einigen vielleicht etwas Verwirrung zu ersparen, wie es bei mir der Fall war.

Das von mir fürs Feedback ausgewählte Viedo war ein Turniervideo. Ich habe das Video hochgeladen (was super einfach war) und wollte mein Feedback auswählen. Daher habe ich das Turniervideo hochgeladen und hatte aufgrund dessen zunächst einige technische Probleme. Diese wurden nach Kontaktaufnahme zum Kundenservice jedoch sehr schnell gelöst und mir wurde eine tolle Hilfestellung geleistet.

Nun hieß es einige Tage auf das Feedback warten.

Sobald das Feedback fertiggestellt war erhielt ich eine E-Mail und konnte es mir somit direkt ansehen. Mit dem Feedback bin ich sehr zufrieden. Es wurden Punkte angesprochen, von denen ich selber weiß, dass wir noch daran arbeiten müssen. Mein Pferd wird im Laufe eines Parcours manchmal stark und legt sich auf die Hand.

Dazu erhielten wir einige Tipps für Übungen für die Winterarbeit. Diese werden wir uns auf jeden Fall zu Herzen nehmen und dran arbeiten. Besonders gefreut habe ich mich auch über die positiven Worte zu meinem Pferd, da es selbst gezogen und ausgebildet wurde.

Ich kann FN LevelUp jedem empfehlen, denn man sollte sich zusätzlich zum eigenen Trainer immer mal wieder auch noch ein anderes Feedback dazu holen, um so vielleicht auch Dinge zu betrachten, die sonst vielleicht in Vergessenheit geraten

Ich bin sehr begeistert und kann es jedem Pferdeliebhaber zu 100% empfehlen!!!

Feedback zu FN LevelUp

Ich durfte LevelUp das erste Mal testen und habe eine Dressurreiterprüfung der Klasse L als Übungsvideo eingesendet. Das Video wurde kommentiert hochgeladen und kann jeder Zeit von mir wieder angesehen werden. Ich bin absolut begeistert. Ich habe viele Tipps bekommen, das positive Feedback war sehr hilfreich und ich weiß jetzt, woran ich arbeiten kann.
Ich freue mich, Teil des Test gewesen zu sein und bin dankbar die Chance nutzen zu können. Der „Richter“ war absolut freundlich und hat für Rückfragen sogar seine Handynummer angegeben. Es war ein ehrliches und produktives Feedback, mit welchem ich definitiv arbeiten kann.

Produkttest FN LevelUp

FN LevelUp ProdukttestAufgrund meiner Skepsis gegenüber einer Online-Bewertungsplattform für den Reitsport, habe ich mich bei dem Produkttest von ehorses und FN LevelUp beworben. Umso gespannter war ich auf die Testphase.

Die erste kleine Hürde entstand in der Aufnahme eines Videos. FN LevelUp hat gewisse Anforderungen an die Qualität des Videos, um den Ritt bestmöglich zu bewerten. Dadurch konnte ich nicht wie geplant mein Handy im Aufnahmemodus in die Ecke stellen, sondern musste mir eine Person zum Filmen suchen. Nachdem ich nach einiger Zeit jemanden gefunden hatte, der sich die Zeit genommen hat, drehten wir mit meinem iPhone ein Video, in dem ich eine Dressurreiter A zum Training zu Hause geritten bin. Mit dem ersten Durchgang war ich nicht ganz zufrieden, also haben wir die Aufgabe noch ein zweites Mal geritten. Dieses Video habe ich dann bei FN Level Up hochgeladen und eine Richterbewertung angefordert. Diese kostet 8€ für die Klasse E und A, 10€ für die Klasse L und 12€ für die Klasse M. Ich finde die Preise absolut vertretbar. Wohingegen ich eine Trainerbewertung von 15€ – 50€ nicht ganz angemessen finde. Für das Geld bekomme ich auch eine „echte“ Trainingseinheit.

Meine Richterbewertung für 8€ kam innerhalb von zwei Tagen und konnte über mein FN LevelUp Profil eingesehen werden. Bevor ich allerdings das Video hochgeladen habe, habe ich meine Pferde von FN Neon für FN LevelUp freigeschaltet und konnte so ein Pferd dem Video zuordnen. Über die Rückmeldung war ich total erfreut und etwas überrascht. Das Feedback war sehr wohlwollend und positiv und wurde mit einer 7,8 bewertet. Außerdem gab es ein ausführliches Protokoll. Als Springreiter war die Bewertung sehr motivierend, denn bisher auf dem Turnier haben wir uns immer deutlich unter unseren Möglichkeiten gezeigt. Mein Pferd lässt sich schnell ablenken und ich reite nicht konzentriert und energisch genug. Zuhause hatte ich die Chance meine Runde zu wiederholen und ein bestmögliches Ergebnis abzuschicken. Ich kann mir gut vorstellen noch einmal eine L Dressur zu reiten und für eine Richterbewertung einzuschicken.

Hier sieht man einmal mein Protokoll der Dressurreiter A:

Produkttest FN LevelUp – Meine Erfahrungen

Ich finde die Idee dahinter sehr toll. Die Richter sind auch super lieb und sie schickten mir alles sorgfältig und übersichtlich ein (die Bewertung). Mit dieser Bewertung konnte ich sehr viel anfangen und habe letztes Mal drauf geachtet dass mir solche Fehler nicht mehr passieren. Und mein Ritt sah direkt schöner aus. Beim FN LevelUp weiß man auch genau, dass diese Bewertungen korrekt sind, denn es handelt sich hierbei um sehr gute Trainer und Richter. Also muss man nicht befürchten, dass die Bewertungen falsch sind.

Auch diese Idee, dass man ein paar Videos und von verschiedenen Kategorien einreichen kann, ist sehr toll. Für mich war das FN LevelUp eine sehr tolle Erfahrung und kann es nur weiter empfehlen.

Was man vielleicht nur ausbessern könnte, wäre die Anleitung, wie man den Fn LevelUp benutzen muss. Denn ich hatte am Anfang ein paar Schwierigkeiten hinein zu kommen und dachte mir, dass es gar nicht funktionieren würde. Das wäre ja natürlich sehr schade. Aber sonst ist alles super und nur weiterzuempfehlen.

Die Erfahrungsberichte klingen sehr gut. Alle Tester waren sehr angetan von der Trainingsplattform und können ihre reiterlichen Fähigkeiten nun dank der ausführlichen Feedbacks weiter verbessern.

Du willst Dich selbst von FN LevelUp überzeugen?

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer hat nach ihrem Germanistik-Studium in Bangkok und Berlin gelebt, bevor sie zu ehorses & edogs kam. Nun versorgt sie Dich mit News und Ratgebern zum Thema Pferde & Hunde. Erreichen kannst Du Michelle unter m.holtmeyer@ehorses.de.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.