Erfahrungen mit dem KYVETIN® Skin-Repair-Spray

Unsere drei Tester haben das  KYVETIN® Skin-Repair-Spray mit ihren Pferden getestet.

Das KYVETIN® Skin-Repair-Spray hilft unter anderem bei der Versorgung von Abschürfungen, rissigen Hufen, Reizungen und allgemeinen Irritationen der Pferdehaut.
Durch seine spezielle Formel lindert es direkt den Oberflächenschmerz und schützt die Wunde vor drohenden Entzündungen.

Die Produkttester haben das KYVETIN® Skin-Repair-Spray einmal genauer unter die Lupe genommen und berichten nun von ihren Erfahrungen:

Meine 1. Eindrücke zum Skin Repair-Produkt von KYVETIN:

Erstmals ein kleines Dankeschön für die nette Postkarte!
Und nun zum Produkt, äußerlich ist es eine kleine handliche Sprühflasche, zudem mit Sprühschutz, damit man z.B. keine nasse Tasche vorfindet. Angenehm leicht ist es auch noch, dabei ist leider der Nachteil, dass unser Pony das Produkt sehr umwerfend findet🤭
Ich persönlich habe mich ja sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es in meiner Lieblingsfarbe 💜lila💜 ist mit schönem Türkis-&Schwarz-Kontrast.
Es hält wirklich, was es verspricht.

Wir haben es an Crazys trockenen und rissigen Hufen getestet und an der schuppigen, manchmal auch juckenden Mähne, die sowieso schon immer eine ziemlich unruhige Struktur hatte.
Man hat auch immer direkt einen Soforteffekt bemerkt.
Die Hufe sahen danach viel gesünder aus und waren auch gar nicht mehr so ausgetrocknet.
Die Mähne war auch viel glatter und nicht so strubbelig, weil sie sich nicht mehr am Mähnenkamm schubbern musste.
Dem Pony hatte es auf jeden Fall sehr gefallen, da ich das Produkt kühl gelagert hatte, war das wohl sehr angenehm auf der sonst so gereizten und juckenden Haut am Mähnenansatz.
Außerdem legt sich das Produkt immer, wie ein unsichtbarer Schutzfilm über die betroffene Stelle und es verleiht einen super schönen natürlichen Glanz!😍
Ich bin doch sehr positiv überrascht, was so ein kleines Ding für Wunder bewirken kann🤩
Gehört für mich auf jeden Fall zur Standardausrüstung👍👍
Also auch tierische Grüße von mir zurück😉👋🏻

Nach Beendigung der zweiten Testphase (6 Wochen):

Nach weiteren drei Wochen Testzeit, konnten sich unsere positiven ersten Eindrücke bestätigen.

Zuerst haben wir es ja an den Hufen und der Mähne getestet, was auch gut funktioniert hat (s. Erstes Testergebnis).

Diesmal der Schweif unserer Ekzemer-Stute Bekanntschaft mit KYVETIN machen.

Wir hatten das Produkt kühl gelagert und danach aufgetragen.

Wir hatten schon viele Produkte zuvor ausprobiert, aber wir hatten noch keins, was pflegt, schützt, beruhigt und je nach Lagerung z.B. kühlt.

Wie erwartet hat es seinen Zweck erfüllt und ich musste die nächsten Tage keine durchs Scheuern entstandene Knoten an der Schweifrübe entwirren.

Insgesamt gesehen ist das Produkt genauso vielseitig einsetzbar, wie wirksam. Deshalb werde ich es weiterempfehlen und freue mich auf weitere Produkte, welche die Marke KYVETIN rausbringt.

Mein Pferd (Schimmel) hat empfindliche Haut. Besonders jetzt in den Wintermonaten an denen sie zudem geschoren ist bekommt sie leichte Stellen im Bereich der Sattel und Beinlage.
Hier hat Kyventin super geholfen. Nach dem Putzen habe ich es auf die Stellen gesprüht und über den bisher kurzen Testzeitraum ist es wesentlich besser geworden.
Bin super zufrieden und hätte niemals gedacht, dass es so gut funktioniert.

Nach Ende der zweiten Testphase (6 Wochen):

Die ersten Wochen mit Kyvetin waren bereits super. Nachdem ich gelesen habe, dass es auch bei rissigen Mundwinkeln helfen soll habe ich das getestet. Da mein Schimmel super „sensibel“ dort ist und jetzt bei der Kälte im Winter Risse in der Maulspalte bei ihr entstehen habe ich es vor jeden Reiten aufgetragen. Allerdings habe ich Es in einen kleinen Schwamm zum besseren auftragen gesprüht, da sie Sprühen im Gesicht nicht sehr mag.
Und ich bin immer noch erstaunt, dass so wenig so viel bewirkt. Bisher sind wir wieder rissfrei und ihr Maul ist super geschmeidig.
Ich werde mir das Produkt nach dem Test definitiv wieder kaufen

Hier nun der erste Teil der Testphase.

Das Produkt kam bei mir an mit einer netten Grußkarte.
Was mich etwas überrascht hatte war, dass keinerlei Produktbeschreibung dabei lag, bzw. auf der Produktflasche zu finden war. Google war mir dann behilflich und ich habe die Homepage von Kyvetin besucht und die Infos gefunden.
Tja, das Produkt war da und just zu dieser Zeit keinerlei Hautirritationen bei den Pferden zu finden. Ich stellte mich also schon darauf ein, dass das Produkt nicht zum Einsatz kommt.
Das sollte sich dann leider schlagartig ändern:
Eine Stute wurde von hinten gegen den Innenschenkel getreten und wurde dabei verletzt.
Anbei füge ich zwei Bilder, auf denen man die frische Verletzung sehen kann und nach der Behandlung innerhalb von 3 Tagen.
Weiter sind wir noch nicht gekommen, da sich die Verletzung gerade erst zugetragen hat. Im zweiten Teil der Testphase werde ich die weitere Behandlung wieder mit Bildern dokumentieren.
Als die Wunde entdeckt wurde, war es zum Nähen schon zu spät und wohl auch nicht tief genug 🤷🏼
Wir haben die Wunde mit Wasserstoffperoxid gereinigt und im Anschluss das Kyvetin Spray aufgetragen. Ich muss sagen, dass ich begeistert bin, wie schnell sich die Wunde verschlossen hat, bzw. getrocknet ist. Keinerlei Spannung ist auf der Wundoberfläche aufgetreten und somit war die Wunde gut geschützt und versorgt.
Aufgrund dieser schnellen Reaktion, wird das Kyvetin Spray immer einen Platz in unserer Stallapotheke haben.
Ich bin auf den weiteren Verlauf der Behandlung gespannt.
Vielen Dank, dass ich das Kyvetin Spray testen darf.

Die Erfahrungsberichte lesen sich alle sehr vielversprechend. Alle Tester konnten einen besseren Heilungsverlauf durch das KYVETIN® Skin-Repair-Spray bei ihren Pferden feststellen.

Du möchtest Dich selber von dem Produkt überzeugen?

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning ist Auszubildene Kauffrau für Marketingkommunikation. Sie besitzt selbst Pferde und hat noch einige Tipps und Tricks für Dich auf Lager.

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.