Startseite » Erfahrungen mit der Hygiene Pro Produktreihe

Erfahrungen mit der Hygiene Pro Produktreihe

von Frederieke Wenning
0 Kommentar

Anzeige: Sechs Wochen lang haben unsere Produkttester die Pflegeserie des brandneuen Unternehmens Hygiene Pro getestet.

Hygiene Pro hat sich zum Ziel gemacht, die älteste Art der Hygiene, in den modernen Alltag zu integrieren. Sie liefern natürliche und umweltfreundliche, sowie qualitativ hochwertige Produkte, die Schutz vor verschiedenen Einflüssen bieten. Zu diesem Zweck setzen sie spezielle Probiotika ein, die seit Urzeiten das beste Mittel gegen die stärksten Mikroben darstellen. Sie entwickeln uns stetig weiter und möchten dabei gleichzeitig ihren ökologischen Fußabdruck minimieren.

Wie die Pflegeserie im Langzeittest abgeschnitten hat, kannst Du jetzt hier nachlesen:

Produkttest HygienePro

Mein Name ist Teresa, 31 Jahre alt und meine zwei Pferde und ich hatten nunmehr zum zweiten Mal die große Ehre, von ehorses als Produkttesterin ausgewählt zu werden. Vielen lieben Dank an ehorses und natürlich auch an HygienePro, dass ich Teil dieser Testphase sein durfte.
Testen durfte ich von HygienePro folgende Produkte
– hpro Hoof Guard (Mittel zur Behandlung bei Strahlfäule)
– hpro Helmet Spray (Hygienespray für den Helm)
– hpro Horse Shampoo (Pferdeshampoo)
– und als Zusatz kam noch ein hpro Handgel (Desinfektionsmittel für die Hände)
Im Einzelnen erzähle ich Euch nunmehr meine Erfahrungen mit dem jeweiligen Produkt:
hpro Hoof Guard
Zunächst einmal war ich sehr positiv über den Geruch überrascht. Im Gegensatz zu anderen Mitteln gegen Strahlfäule, die ich so kenne und auch schon genutzt habe, hat das hpro Hoof Guard einen sehr angenehmen erfrischenden Geruch. Die Handhabung ist auch super einfach gewesen. Huf säubern, Mittel schütten, auf den Huf sprühen, fertig. Mein Wallach Nougat hat das Mittel sehr gut angenommen. Bei anderen Mitteln hatte er immer den Huf weggezogen, wenn ich die betroffenen Stellen behandelt habe. Scheinbar haben diese Mittel ihm wehgetan oder er hatte einen brennenden Schmerz. Mit dem hpro Hoof Guard ist mein Pferd ganz brav geblieben. Ich gehe daher davon aus, dass er das Spray als äußert angenehm empfunden hat. Zu beobachten war auch, dass die Flüssigkeit sehr schnell in den Huf eingezogen ist.
Wie man auf dem Bild sehen kann, hat sich in den letzten 4 bis 5 Wochen auch deutlich etwas getan. Komplett weg ist die Strahlfäule noch nicht, aber wir sind auf einem sehr guten Weg. Da ich leider bislang noch kein Mittel hatte, was wirklich gut angeschlagen hat, war die Strahlfäule leider schon etwas gut fortgeschritten. Aber wie man sieht, schaut der Strahl rechts auf dem Bild schon deutlich besser aus. Auch der modrige Geruch ist nicht mehr vorhanden.
Da man für die Behandlung lediglich täglich nur ein paar Sprüher pro Huf braucht, hat man auch sehr lange etwas davon. Meine Flasche ist ungefähr zu zweidrittel leer. Ich werde dieses Spray auf jeden Fall zukünftig für die Behandlung von Strahlfäule nutzen.

hpro Helmet Spray
Hand aufs Herz, wer reinigt regelmäßig seinen Helm? Ich werde dies nach der Testphase mit dem Helm Spray definitiv weiterhin machen.

Auch das hpro Helmet Spray hat ebenfalls einen sehr angenehmen und frischen Duft. Schade, die Leser dieses Berichtes sich nicht selber von dem Geruch überzeugen können. Vor und nach Nutzung des Helms, wird dieser mit ein paar wenigen Spritzern eingesprüht. Während der Testphase war ich noch ein paar Tage auf einem Hallenturnier mit beheizten Hallen. Dort habe ich das Spray auf eine harte Probe gestellt und es hat bestanden. Der angenehme Geruch ist auch nach Nutzung des Helmes trotz Schwitzen erhalten geblieben. Ebenso hatte man nicht das Gefühl, als würde der Helm auf dem Kopf kleben. Ganz im Gegenteil, der Tragekomfort war während des Gebrauchs des Helmes, wie, wenn man den Helm erst auf den Kopf gesetzt hätte.
Ich bin sehr begeistert von dem Spray und werde es weiterhin nutzen.

hpro Horse Shampoo
Das hpro Horse Shampoo war von den vier Produkten, die ich testen durfte, mein absolutes Highlight. Auf dem Bild seht Ihr links den unbehandelten (kein Mähnenspray und nicht gekämmt) Schweif vor dem Waschen. Rechts auf dem Bild seht Ihr den Schweif ca. 24 Stunden nach dem Waschen und wie man sehen kann, der Schweif schaut immer noch wie frisch gereinigt an.
Erstaunlich war, dass man gar nicht so viel Shampoo benötigt. Ganz im Gegenteil, eine kleine Menge hat gereicht. Außerdem hat sich das Shampoo superschnell herauswaschen lassen. Durch den angenehmen neutralen Geruch behält der Schweif seinen Eigengeruch bei und sämtliche andere Duftnoten wurden weggewaschen. Als der Schweif getrocknet war, hat dieser sich superleicht durchkämmen lassen, wie wenn wir eine Spülung für unsere Haare nutzen.
Wie man auch durch den Vorher-Nachher-Vergleich auf dem Bild sehen kann, ist der Schweif auch nach ca. 24 Stunden immer noch locker leicht. Der Dreck durch Koppelgang oder auch durchs Hinlegen in der Box hat sich einfach herauskämmen lassen.
Mein zweites Pferd ist eigentlich keine Wasserratte und findet shampoonieren und duschen ziemlich furchtbar. Ich habe diesem Pferd die Beine mit dem Shampoo gewaschen und er stand ganz ruhig, als wenn er es tatsächlich mal geniest. Daher gehe ich davon aus, dass sich in dem Shampoo etwas befindet, was die Pferde als sehr angenehm empfinden.

hpro Handgel
Als Zusatz erhielt ich von HygienePro noch ein Handgel zur Desinfektion und Reinigung der Hände. Dieses kam an dem dreitägigen Turnierwochenende viel zum Einsatz und ich habe es sehr gerne genommen.
Erstaunlich war auch hier, dass man, wie man auf dem Bild erkennen kann, nur eine kleine Menge braucht von dem Gel und die Hände fühlen sich danach wieder sauber an. Das Gel zieht sehr schnell in die Haut ein, ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen. Und das Gel trocknet die Hände nicht aus.

Zusammenfassung
Zusammengefasst bin ich sehr begeistert von den Produkten und werde diese auch weiterhin nutzen. Aus meiner Sicht her passt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Im ersten Moment sind die Produkte selbstverständlich etwas teurer als die herkömmlichen Mittel, die man so kennt. Aber im Vergleich hat man bei HygienePro keine reinen Chemieschleudern und da man lediglich pro Nutzung nur eine kleine Menge braucht und hierdurch einen großen Effekt erzeugen kann, sind die Produkte äußerst langlebig. Meine Pferde haben die Produkte genossen und ich werde diese weiterhin nutzen und kann diese jedem empfehlen 

Meine beiden Stuten durften das Hygiene Pro Shampoo sowie das Hoofguard und das Skin Guard testen. Für mich gab es das Helmet Spray und ein Handgel.
Als erstes fiel der sehr angenehme Geruch aller Artikel positiv auf. Gerade bei Produkten für die Hufe erwartet man meist einen eher unangenehmen Geruch. Uns kam das Testen des Hoofguard sehr gelegen da wir durch unseren Distanzsport spezielle Beschläge nutzen.
Meine arabische Vollblutstute trägt unter ihren Eisen Lederplatten die den Huf verschließen. Vor dem neuen Beschlag wurden die Hufe sorgfältig mit dem Hoofguard eingesprüht, um die Baktieren unter der Platte abzutöten. Außerdem verwenden wir das Hoofguard auch um die Nagellöcher herum. Hier bilden sich schnell Risse was bei uns gelegentlich zu einem Eisenverlust führt. Mit dem regelmäßigen Aufsprühen des Hooguard bleiben die Nagellöcher sauber und Keime haben keine Chance sich durchzuarbeiten. Das Hoofguard sollte unserer Erfahrung nach regelmäßig angewandt werden. Einen Unterschied habe ich bemerkt bei einer täglichen Anwendung. Andere Produkte von anderen Herstellern müssen zwar seltener aufgetragen werden sind dafür aber auch viel aggressiver.
Das Shampoo hat eine angenehme flüssige Konsistenz die das Auftragen beim Pferd und das Einmassieren in die Mähne erleichtert. Es duftet angenehm frisch und lässt sich wunderbar abwaschen. Meine Pferde hatten danach seidig weiches Fell und die Mähne war ganz einfach durch zu kämmen. Zuvor haben wir nach dem Waschen immer noch Mähnenspray verwenden müssen. Mit dem Shampoo von Hygiene Pro können wir endlich auf chemische Produkte verzichten. Gerade bei kleineren Verletzungen kann man völlig bedenkenlos das Pferd mit diesem Shampoo waschen.
Kleinere Wunden und Macken haben wir mit dem Hygiene Pro Skin Guard Spay behandelt. Die Pferde ließen sich dies ohne Probleme aufsprühen, es scheint daher auch nicht zu brennen oder unangenehm auf der Wunde zu sein. Wir haben mit dem Spray Wunden in der Fesselbeuge und Bissverletzungen behandelt. Schon nach wenigen Tagen verheilten die Wunden und die Haut trocknete dadurch nicht so stark aus, dass die Krusten aufrissen. Das passiert leider sonst oft wenn man Silberspray oder Zinksalben nutzt. Das Skin Guard hat die Haut während des Heilungsprozesses flexibel gehalten. Zudem kann das Skin Guard auch super als Mähnen und Fellspray verwendet werden. Gerade wenn die Pferde stark schwitzten stellte ich fest, dass die Pferde weniger Geruch absonderten wenn ich sie vorher mit dem Skin Guard besprüht hatte. Selbst die Desinfektion des Bauchnabels bei unserem neugeborenen Fohlen wurde mit dem Skinguard in Absprache mit dem Tierarzt desinfiziert.
Ein ähnlicher Effekt war bei dem Helmet Spray festzustellen. Ich sprühe meinen Helm wöchentlich mit dem Spray ein. Es bindet alle Gerüchte. Zudem benutze ich es auch für meine Handschuhe die schnell mal einen muffigen Geruch bekommen. Da wir im Distanzsport unterwegs sind reite ich vermehrt mit Sneakern. Auch die Schuhe wurden nach intensiven Einheiten oder einem Wettkampf eingesprüht. Kurze Zeit später riechen die Sachen als wären sie frisch aus der Wäsche.
Das desinfizierende Handgel riecht sehr erfrischend und mild, nicht wie die klassischen Desinfektionsmittel. Gerade bei mehrfacher Anwendung konnte ich feststellen, dass die Hände nicht so stark austrockneten wie sonst.
Wir würden uns für die Zukunft vielleicht noch einen Futterzusatz auf Mikroorganismen Basis wünschen damit die Pferde innerlich wie äußerlich die Unterstützung von Hygiene Pro erhalten.
Uns konnte das Testpaket voll und ganz überzeugen und wir werden weiterhin die Produkte von Hygiene Pro verwenden. Besonders bei einer regelmäßigen Anwendung sollte darauf geachtet werden, Hautfreundliche Produkte zu verwenden.

Die letzten 6 Wochen waren in meinem Stall sehr turbulent – großer Umzug mit meinen 3 Pferden und das bedeutet viel Aufregung und auch die ein oder andere Verletzung.
Hinzu kommt das sehr wechselhafte nordische Wetter! Meine Pferde sind äußerst sensibel und anfällig für bakteriell verursachte Krankheiten. – Strahlfäule, Mauke, Ekzeme und Verletzungen – wer kennt es nicht?
Die Produkte von Hygiene pro haben mich sehr angesprochen und ich konnte gleich 4 Produkte an meinen 3 sehr unterschiedlichen Pferden testen.
Zunächst ist es mir wichtig, zu wissen, was hinter den Produkten, die ich an meinen Pferden verwende, steht. HYGIENEPRO ist ein sehr authentisches Start-up welches meinen Stallalltag sehr gut unterstützt und das sogar Biologisch! Alle Produkte bestehen aus natürlichen  Inhaltsstoffen und sind auch Doping-Frei.
 
Das für mich am meisten angewandte Produkt ist das HPRO SKIN GUARD – Probiotische Wundpflege. „Leider“ kam das Produkt in den letzten 6 Wochen fast täglich zum Gebrauch. Das tägliche Auftragen ist sehr einfach – sprühen – fertig und über der Wunde liegt ein „Schutzfilm“.
Die Pferde hatten einige oberflächliche Verletzungen an der Haut und ich konnte jede Wunde sehr gut versorgen. Kleine Kratzer sind innerhalb von wenigen Tagen direkt weg gewesen und die großflächigen Wunden nach ca. 14 tagen. Insgesamt ein richtig tolles Produkt – was ich nicht mehr missen mag.
Für Kratzer am Kopf und sensiblen Stellen ist mir die Sprühflasche zu ungenau, da würde ich mir eine Salbe oder Ähnliches wünschen.
HPRO FETLOCK GUARD – zur Unterstützung von Mauke
Mein Fuchs hat sehr sensible weiße Hinterbeine, wo ich immer wieder mit einer leichten Mauke kämpfe. Das Produkt soll bei der Heilung unterstützen und vor allem vor neuen Infektionen schützen. Ich konnte eine deutliche Verbesserung nach 4 Wochen feststellen. Die Stellen sind sehr gut zurückgegangen und ich habe das Gefühl, dass es eine gute Vorbeugung vor weiteren Bakterien ist!
HPRO HOOF GUARD – Mein Lieblingsprodukt!
Definitiv ein super Produkt, welches bei mir sehr schnell leer war. Eines der wichtigsten Routinen bei mir im Stall ist die Hufpflege! Ich habe das Produkt bei allen 3 Pferden täglich angewendet. Durch das Sprühen und der Flaschengröße ist es super einfach im Handling – auch bei jungen Pferden, die vielleicht mal nicht so geduldig still halten! Meine Pferde stehen zwar auf sehr gutem Boden, aber bei vielen Regentagen kommt man der Strahlfäule ein wenig zu nahe. Ich hatte nach der ersten Woche wirklich bei allen drei Pferden super gute Hufe und bin sehr sehr überzeugt, dass dieses Produkt vorbeugend und unterstützend zur natürlichen Heilung unterstützt! LOVE IT!
HPRO ECZEMER SPRAY – zur Unterstützung von Ekzemen
Ein Glück hat hier nur mein jüngster Wallach (3 j.) so sensible und trockene Haut. Ich konnte es nun natürlich nicht im Sommer testen, aber in den letzten Wochen habe ich es regelmäßig nach Bedarf aufgetragen. Vor allem an der Mähne und Schweif sind die Beschwerden deutlich weniger gewesen! In den letzten 2 Wochen brauchte ich es nicht einmal anwenden, da der Kleine keine Anzeichen von Beschwerden zeigte – so kann man sich schon auf die Weidensaison freuen!
Insgesamt bin ich ein großer Fan von HYGIENEPRO und alle 4 Produkte haben einen festen Platz für die alltägliche und vor allem EINFACHE Anwendung bei mir im Stall gefunden.
Herzlichen Dank an das Team von HYGIENEPRO!

Ich heiße Lea und durfte nun 6 Wochen einen Teil der Produkte von Hygiene Pro zusammen mit meinem Spanier Rockero testen. Wir haben das Horse Shampoo, das Eczemer Spray und für mich das Handgel getestet.
Mein Rockero hat einen sehr dicken, dichten Schweif und eine schöne, lange Wallemähne. Leider aber auch immer mit Schuppen und leichtem Juckreiz zu kämpfen. Da kamen das Shampoo und das Eczemer Spray natürlich genau richtig.
Die Produkte haben einen ganz milden, angenehmen Geruch, riechen also überhaupt nicht aufdringlich. Noch dazu lässt sich beides schön dosieren. Die Schuppenbildung bei meinem Pferd ist bei regelmäßiger Anwendung schon etwas besser geworden und auch der Juckreiz geht etwas zurück. Ob die Produkte, vor allem das Eczemer Spray, nun für „richtige“ Eczemer zu empfehlen ist, kann ich allerdings nicht beurteilen!
Nun zum Handgel: Das Handgel ist eine schöne Alternative zu herkömmlichem Desinfektionsmittel, da es die Hände nicht austrocknet und sich eher wie eine Handcreme auf der Haut anfühlt. Zudem riecht es wirklich sehr angenehm, die Dosierung ist ganz leicht und das kleine Fläschchen passt in quasi jede Handtasche.

Alles in Allem betrachtet, kann ich die Produkte definitiv weiterempfehlen und verwende die Produkte gerne weiter 😊

Ich habe das Glück an einem Stall zu stehen, an dem die Pferde das ganze Jahr über den ganzen Tag rauskommen. So schön das auch ist, führt es jedoch dazu, dass die Pferde im Winter den ganzen Tag über in der Matsche stehen. 

Jeden Winter ist es das Selbe, schwarze Krusten, eitrig blutige Stellen und dicke Beine, besonders bei den weißen Fesseln meiner Stute ist Mauke quasi vorprogrammiert. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, waschen mit Kernseife, waschen mit Jodseife, Zinksalbe, spezielle Maukesalbe und ein probiotisches Spray eines anderen namhaften Herstellers. Nichts davon hat wirklich gut und auf Dauer geholfen, umso gespannter war ich darauf, das Fetlock Guard Maukespray von Hygiene Pro ausprobieren zu dürfen. Bestehend aus einer probiotischen, pH-neutralen Lösung soll es bei regelmäßiger Anwendung die Heilung von Mauke unterstützen und vor neuen Infektionen schützen.

Ich habe, nachdem ich die Beine meiner Stute gewaschen und getrocknet habe, das Spray einmal täglich auf die bereits betroffenen Stellen an den hinteren Fesseln und in die noch nicht infizierten vorderen Fesselbeugen gesprüht.

Direkt zu Beginn der Behandlung blieben die Pferde mehrere Tage, aufgrund eines schweren Sturmes, drinnen, was dem Spray die Möglichkeit gab, seine Wirkung vollständig zu entfalten, denn die Mauke ging während dieser Zeit bereits stark zurück. In den folgenden Wochen wurde das Wetter und somit auch die Paddocks trockener. Die Mauke heilte vollständig ab, was wahrscheinlich auf eine Kombination aus trockenerem Wetter und der heilenden Wirkung des Sprays zurückzuführen ist. Auch jetzt, obwohl die Paddocks wieder matschiger geworden sind, ist die Mauke nicht wiedergekommen.

Insgesamt konnte das Hygiene Pro Fetlock Guard halten was es versprochen hat. Besonders zusammen mit der zunehmenden Trockenheit, hat es ein überaus gutes Ergebnis erzielt. Die Heilung wurde optimal unterstützt und bisher schützte es auch vor weiteren Infektionen. Ich würde das Spray definitiv weiter verwenden und auch weiter empfehlen.

Horse Shampoo:
Ein ganz tolles Shampoo, lässt sich gut dosieren, sehr ergiebig, schäumt gut, neutraler Geruch, macht gut sauber und mein Friesenwallach hat es sehr gut vertragen.
Ich kann das Shampoo definitiv weiterempfehlen. Eine tolle Alternative zu Produkten mit viel Chemie drin.

Fetlock Guard:
Das Produkt ist durch die Sprühfunktion einfach anzuwenden, daher kann man es täglich ganz einfach nutzen. Eine praktische Handhabung finde ich sehr wichtig.
Die Mauke bei meinem Friesenwallach ist zwar noch nicht ganz weg, aber ich kann eine Verbesserung erkennen, werde es daher weiterhin und auch vorbeugend nutzen.

Hoof Guard:
Genau wie das Produkt Fetlock Guard einfach anzuwenden durch die Sprühfunktion.
Man hat das Gefühl, dass das Produkt sehr gut in die Ritzen gelangt wo die Strahlfäule steckt.
Mein Wallach hatte im Winter deutlich Probleme mit Strahlfäule. Habe das Spray nach dem Ausschneiden vom Schmied verwendet und seitdem keine Probleme mehr.

Vielen Dank, dass wir die Produkten testen durften!

Erstmal vielen lieben Dank an euch sowie an Hygiene Pro, dass ich diese tollen Produkte ausgiebig testen durfte.

Am 23.02.2022 kam mein Paket an und voller Vorfreude habe ich es ausgepackt.

Mein Test Set beinhaltet hpro Hoof Guard, hpro Skin Guard, hpro Horse Shampoo, Hpro Helmet Spray und nicht zu vergessen ein kleines Handgel.

Alle Produkte (Ausnahme das Handgel) habe ich an meinem Shetlandpony Wallach 14 Jahre alt getestet. Moritz begleitet mich seit 7 Jahren und läuft mittlerweile mit mir vor dem Sulky.

Zu allen Produkten finde ich die Anleitung und Angaben auf der Verpackung super übersichtlich und man muss nicht unnötig ewig suchen.

Zum Anfang unseres Test hatte Moritz einen leicht feuchten Strahl, bedingt durch das Wetter wurde das nicht von selbst wieder besser. Wir haben das Hpro Hoof Guard 1x täglich angewendet und bereits nach 3 Tagen war ein Erfolg zu sehen! Die Anwendung ist total einfach und seitdem ist unser Strahl top! Momentan nutzen wir es weiterhin auch als Vorsorge bei Nass/feuchtem Wetter.

Hpro Skin Guard eine probiotische Lösung die eine optimale Wundheilung, haben wir an einer offenen Stelle getestet. Moritz hatte sich leider aufgescheuert. 1x täglich habe ich das Spray aufgetragen und bereits nach einem Tag war eine Verbesserung zusehen und nach 4 Tagen war die Wunde wie vergessen.

Aufgrund der kühlen Temperaturen konnten wir das Shampoo leider nur einmal nutzen. Nachdem die Beine und fesseln wirklich sehr dreckig/staubig waren entschied ich mich zu waschen. Man braucht nur ganz wenig des Shampoos. Der Geruch würde ich eher als neutral beschreiben, was mich allerdings absolut nicht stört. Es schäumt sehr schön auf, verteilt sich gut und vor allem der Nachher Effekt war klasse! Weiße Beine und auch die Fessel sah direkt gepflegter aus, auch die Hautpartie.

Das Helmet Spray ist wohl der absolute Hammer. Sowohl im Reithelm als auch im Fahrradhelm beseitigt es unangenehme Gerüche bzw. Beugt sie vor. Man hat ein ganz anderes Gefühl wenn man den Helm danach wieder anzieht. Genutzt habe ich es am Anfang, 1-2 mal eingesprüht und dann immer nach dem Tragen. Der Geruch ist nicht aufdringlich eher Richtung neutrale frische. Auch als Haut Empfindlicher Mensch wie mich war das Spray keinerlei Problem.

Allem in einem fand ich die Produkte klasse. Einziger Kritikpunkt, ich fände das bei dem Shampoo eine Pumpflasche besser wäre, da einem die Flasche sehr schnell beim umdrehen mit nassen Händen aus den Händen fallen kann 😂
Die anderen Flaschen lassen sich super handhaben, alles ist beschrieben sowohl die Verwendung als auch die Anwendung, was absolut ein Pluspunkt ist. Weiterhin finde ich klasse das es auf probiotische Basis ist und geruchsneutral.

ich habe zum Testen von euch das hrpo HOOF GUARD (Strahlfäulespray) und das Shampoo bekommen. Hier mein Bericht zu beiden Produkten:

Das Strahlfäule-Spray hat super funktioniert. Schon nach 1 Woche Anwendung bei 1x täglichem Sprühen war die sehr hartnäckige Strahlfäule fast weg. Nach 2 Wochen brauchten wir es nur noch sporadisch anwenden, wenn der Strahl etwas feuchter aussah. Die Strahlfäule war laut Hufschmied nach 2 Wochen komplett verschwunden. Damit hatten wir den ganzen Winter zu kämpfen, haben sämtliche Mittelchen etc. ausprobiert, nichts half so richtig und nach 2 Wochen Anwendung des Sprays, war sie dann endlich weg! Ein super Erfolgt. Wir werden das Spray auf jeden Fall nun öfters benutzen, falls noch einmal Strahlfäule auftritt bei einem Pferd, sehr empfehlenswert!!!

Das Shampoo war auch super, die Haut schuppt weniger am Schweifansatz, das Schampoo lässt sich sehr ergiebig und gut verteilen und der Schweif fühlt sich danach sehr geschmeidig an, glänzt und macht einen sehr sauberen Eindruck. Ich bin gespannt ob das Shampoo in der Fliegensaison auch so gut bei den Ekzemer-Pferden hilft und Sie sich weniger scheuern dann. Ich werde es auf jeden Fall weiter anwenden und hoffe es bringt genauso gute Ergebnisse im Hautbild, wie das Strahlfäule-Spray.

Bezüglich des Ekzemer-Sprays komme ich dann, wie vereinbart, während der Testphase im Sommer drauf zurück. Da momentan ja keine Fliegenzeit ist, lässt sich dieses Produkt ja schlecht testen bzw. ergäbe keine aussagefähigen Ergebnisse.

Vielen Dank für diese tollen Produkte, bei uns kommen Sie auf jeden Fall weiter zur Anwendung und auf die Testphase mit dem Ekzemer-Spray bin ich sehr gespannt.

Produkttest der Hygiene Pro Artikel für das Pferd.
Erhalten habe ich zwei Produkte für meine Stute. Einmal den „Skin Guard“ und den „Hoof Guard“. Für mich habe ich auch noch ein Fläschchen von dem Desinfektionsgel für Menschen erhalten. Kurz vorweg: Auch das kleine „Goodie“ ist top.
Ich teste die beiden Produkte an meiner Stute „Coco“ nun seit fast 5 Wochen und bin absolut begeistert.
Der erste Eindruck war durchweg positiv. Die Fläschchen haben eine angenehme Größe und sind auch von der Qualität sehr gut. Das ist mir persönlich bei Pflege fürs Pferd sehr wichtig, dass auch die Verpackung einen guten Eindruck macht, möglichst stabil ist und nicht so schnell kaputt geht.
Zum Skin Guard:
Einfach ein Top Produkt. Ich habe bei meiner Stute leider häufiger das Problem, dass sie hin und wieder offene Stellen an der Außenseite der Sprunggelenke hat. Auch so ist sie ein Pferd, welches sich gern die ein oder andere Macke zulegt. Mit dem Skin Guard ganz einfach. Anwenden und bereits nach kurzer Zeit kann man sehen wie sauber die Wunde ist und kann evtl. direkt weiter behandeln. Meiner Meinung nach einfach besser als jedes Blauspray auf dem Markt.
Ein weiterer Pluspunkt zu dem Produkt ist auch, dass Coco leider etwas Angst vor dem Geräusch der normalen Sprühdosen hat. Mit dem Skin Guard überhaupt kein Problem, da ja das Fläschchen an sich nicht dieses typische Sprühgeräusch macht. Auch die Dosierung des Produkts ist so meiner Meinung nach viel einfacher.
Alles in einem ein sehr gelungenes Produkt, welches in keiner Stallapotheke fehlen sollte!
Der Hoof Guard:
Auch hier bin ich begeistert. Meine Stute steht bei Wind und Wetter mit ihrer kleinen Herde auf dem Paddock mit angrenzender Koppel/Matschkoppel. Bei langer Regenphase leider perfekte Bedingungen für Ihre Strahlfäule. Ich habe das Produkt tatsächlich vorbeugend benutzt, wenn ich wusste, dass es jetzt wieder anfangen könnte bzw. es schon ganz leichte Anzeichen gab. Und siehe da…. Es war nichts 😊 Bin mir hier absolut sicher, dass mit dem Hoof Guard direkt von Anfang an, die Fäule bekämpft wird und sie gar nicht erst weiter fortschreitet.
Auch hier zeigt sich die Sprühflasche absolut souverän. Mit meinem bisherigen Mittelchen musste ich sehr nah ran bei der Anwendung. Einfach unhygienisch und musste dann auch nochmal extra sauber gehalten werden. Mit dem Hoof Guard kein Problem. Einfach ein paar mal sprühen und fertig. Produkt verteilt sich gut.

Mein Fazit: Einfach top. Bin sehr froh, dass ich die Möglichkeit bekommen habe die Produkte zu testen. Sie ersetzten für mich tatsächlich Produkte von anderen namhaften Herstellern und werden definitiv nachgekauft. Sicherlich werden bei mir in Zukunft auch noch andere Produkte von Hygiene Pro einziehen, da sie auch sehr ergiebig sind. 😊

Mein Name ist Marie und ich durfte mit meinem Pferd Ingo die Produkte von Hygiene Pro testen.
Kurz zu uns. Ich bin 23 Jahre alt und Ingo ist ein 6 Jahre alter Hannoveraner Wallach.
Ingo hat öfter mal kleine Wunden und bisher hatte ich noch kein perfektes Produkt für uns gefunden , um die Wunden ausreichend zu versorgen.
Erst einmal zum Produkt selbst.
Das Produkt Skin Guard hat Optisch ein schlichtes Design. Ich finde gut, dass man von außen sehen kann wie viel noch in der Flasche drin ist.
Stabil ist sie auch, das konnte die Flasche nach 2x fallen lassen beweisen. Der Sprühkopf ist sehr leichtgängig. Und der Sprühstrahl ist sehr fein und ausreichend breit. Ich probiere das Produkt seit 4 Wochen jetzt aus und bis dato hatten wir 3 kleine Verletzungen.
Ingo hat beim Aufsprühen keine Anstalten gemacht, also scheint es nicht zu brennen. Es ist geruchslos und farblos.
Die Wunden haben sich nicht entzündet und waren zum Großes Teil am nächsten Tag verschorft. Außer diesem Produkt wurden mir noch 2 weitere mitgeschickt. Einmal ein Desinfektionsmittel für die Hände und ein Spray für den Helm (Helmet Spray).
Beide sind von der Handhabung auch super einfach.
Das Desinfektionsmittel reicht nicht streng und zieht auch schnell ein.
Das Helmet Spray soll unangenehm Gerüche im Helm vermeiden. Ich habe das Spray jedes Mal vor und nach dem Reiten in meinem Helm gesprüht.
Ich konnte keinen Unterschied erkennen , aber mein Helm hatte vorher auch keinen unangenehmen Geruch. Daher kann ich dazu nicht viel sagen.

Im Großen und Ganzen ist die Handhabung der Produkte super. Mein Favorit ist definitiv das Skin Guard.
Es hat bei uns super funktioniert und ich freue mich die Produkte jetzt in meiner Stallapotheke haben zu dürfen.

Danke noch einmal an Hygienepro für die Chance Ihre Produkte kennen zu lernen.

Wow -die Resonanzen zu der Hygiene Pro-Serie sind fantastisch! Alle Produkte konnten voll und ganz überzeugen und werden von den Testerinnen auch nach Abschluss des Tests weiterverwendet.

Du möchtest mehr über Hygiene Pro erfahren?

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Adventskalender ehorses Bildergalerie Desktop (1)