Erfahrungen mit dem Futter- und Pflegepaket von Cavalor

Unsere Tester haben das Futter- und Pflegepaket von Cavalor auf Herz und Nieren geprüft und berichten Dir in diesem Artikel von ihren Erfahrungen.

Im Testpaket waren folgende Produkte enthalten:

  • Cavalor Vitaflor 365
  • Cavalor Heparo Liq
  • Cavalor Fiberforce
  • Cavalor Star Shine
  • Cavalor PodoGuard
  • Cavalor Crunchies

 

Hier findest Du exklusive Erfahrungsberichte zum Cavalor Pflege- und Futterpaket:

Vielen Dank nochmal für die Möglichkeit, dass ich das Paket von Cavalor testen durfte.Cavalor Produkttest

Das ist mein Feedback zum Cavalor Futter- und Pflegepaket:

Hepato LIQ:

Dieses Produkt habe ich meinem Shetty über die Testzeit gefüttert. Er hat es problemlos in seinem üblichen Futter gefressen. Normalerweise ist er sehr mäkelig und daher ist das wirklich positiv. Die Dosierflasche ist sehr praktisch und einfach in der Handhabung. Er ist gut durch den Winter gekommen und hat ein glänzendes Fell. Leider ist er einmal auf die frisch gedüngte Weide abgehauen (zudem ist er ein Risikopatient für Hufrehe ) und hat dort auch für mindestens eine Stunde gefressen. Zum Glück hat er das aber gut verkraftet und keinen Reheschub bekommen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Entgiftungsfunktion seiner Leber durch Hepato LIQ soweit gestärkt wurde, dass auch das frische Gras mit viel Fruktan und die mögliche Aufnahme von Dünger gut und ohne gesundheitliche Probleme verstoffwechselt werden konnte.

Vitaflora:

Dieses Ergänzungsfuttermittel habe ich meinem 25 Jahre alten Warmblutwallach gefüttert. Er bekommt besonders über den Winter viel Kraftfutter, da er sonst zum Abnehmen und Abbauen neigt. Um einer Übersäuerung vorzubeugen, gab es das Vitaflora jeden Tag. Ich finde es sehr praktisch, dass ein passender Dosierlöffel dabei ist. Mein Pferd hat Vitaflora problemlos gefressen. Es staubt leider etwas, aber da ich das Futter eh immer angefeuchtet/eingeweicht füttere, war das für uns kein Problem. Er ist auf jeden Fall gut durch den Winter gekommen, hat nicht abgenommen und seine Äppel haben sich positiv verändert. Davor gab es immer mal wieder auch ein paar weichere Haufen, aber nun sind sie alle fest und sehen so aus, wie eben gute Äppelhaufen aussehen sollen. Er scheint sein Futter gut verwerten zu können.

Star Shine:

Star Shine habe ich bei beiden Pferden verwendet, allerdings besonders bei meinem Shettywallach. Dieser hat eine lange und sehr dicke Mähne mit einer Art Natur-Krause, weshalb sich leichter mal Knoten bilden. Einflechten kann ich ihn allerdings nicht, da er sich sonst scheuert. Nach einer kurzen Einwirkzeit konnte man die Mähne gut bürsten und leicht entwirren. Der Sprühnebel ist schön fein und ergiebig. Die Mähne ist danach weich und geschmeidig, aber auch nicht zu rutschig, sondern hat noch etwas Griff. Ich habe dafür mal ein Vorher-Nachher angehängt, wobei seine Mähne an dem Tag auch davor noch keine Katastrophe war.

Vorher: Cavalor Produkttest vorher

Nachher:

Podoguard:

Dieses Produkt habe ich vor allem für meinen Warmblutwallach genutzt, da er Probleme mit rissigen Hufen hat. Geheilt werden können diese Risse natürlich durch das Öl nicht, sondern müssen rauswachsen, aber es sind seit der Verwendung zumindest keine Neuen dazu gekommen. Den Pinsel am Deckel finde ich einerseits sehr praktisch, weil man dann direkt alles dabei hat, was man braucht, aber anderseits könnte es auf Dauer auch etwas unhygienisch sein, falls der Huf vor dem bepinseln nicht völlig sauber ist. Das Öl lässt sich gut verteilen und riecht angenehm.Cavalor

Crunchies:

Werden von beiden Pferden sehr gerne gefressen und riechen super. Sie könnten meinetwegen etwas kleiner sein ( zumindest für mein Shetty, da er nicht so viele Leckerlis darf ).

Fiberforce:

Konnte ich leider aufgrund einer vorherigen Krankheit und der folgenden Corona-Situation nicht beim Händler abholen und daher leider noch nicht testen. Ich würde das aber sehr gerne nachholen, sobald sich die Situation entspannt hat.

Podo Guard

CavalorCavalor Podo Guard ist ein Hufpflegeprodukt das dank der enthaltenen ätherischen Öle die Hufqualität verbessert und mit Hilfe von Pflegeölen die Vermehrung von Bakterien verhindert. Es verbessert das Hufwachstum und macht den Huf elastisch.

Das Podo Guard nutze ich für beide Pferde im Schnitt 3 mal wöchentlich. Die Hufe werden dafür grob gereinigt und sollten nach Möglichkeit trocken sein. Was mir sehr gut gefällt: es ist sehr ergiebig, zieht gut ein und läuft nicht „in den Boden“. Es kann auch bei kalten Temperaturen draußen stehen ohne steinhart zu werden. Oft sind solche Produkte ja sehr flüssig oder zu zäh. Das ist hier gar nicht der Fall. Besonders die Hufe meines Wallachs werden bei längerer „Dürrephase“  sehr schnell trocken und hart. Wir hatten im März bereits die erste Trockenperiode und seine Hufe brechen dann auch relativ oft aus. Meine Pferde laufen das ganze Jahr barhuf. Da ist Hufpflege doch besonders wichtig

Insgesamt kann man vor allem bei meinem Wallach einen schönen Erfolg sehen. Die Hufe sind elastisch und trotz der Trockenheit der letzten Wochen ist nichts ausgebrochen.Auch mein Schmied ist begeistert, er muss sich jetzt nicht mehr so quälen. Das Produkt ist noch lange nicht aufgebraucht. Ich werde es aber auf jeden Fall nachkaufen.

CAVALOR Star Shine 500 ml

Cavalor Star ShineDas Cavalor Star Shine habe ich ausschließlich für meine Stute benutzt. Es besitzt einen angenehmen Duft und auch. Sie ist ein „Verwirrungskünstler“ was ihren Schweif angeht. Im Grunde sind die Haare immer verknotet und verheddert. Wir hatten in der Vergangenheit schon das ein oder andere Spray ausprobiert. Leider ohne nennenswerten Erfolg.

Die Wirkung im Schweif ist tatsächlich viel besser als bei herkömmlichen Spray. Auch mit dem Star Shine verheddert sich der Schweif etwas. Insgesamt ist es aber etwas besser geworden. Auf dem Fell habe ich es nur ein paar Mal angewandt. Das hat im Offenstall einfach keinen Sinn.

CAVALOR Hepato Liq

Hepato Liq CavalorHepato Liq ist ein flüssiges Futtermittel zur Unterstützung der Leber. Mein Wallach hat ein paar Probleme mit selbiger und bekommt im Frühjahr und Herbst ein Kur. Gefüttert habe ich wie angegeben 2x täglich 5 ml über das Kraftfutter. Die Menge war super einfach zu dosieren und wurde ohne Probleme mitgefressen.

Meist sieht man  ob eine Leberkur erforderlich ist, an der Haut meines Wallachs. Er beginnt sich zu kratzen (unabhängig von der Jahreszeit). Das war Anfang März wieder der Fall. Da kam uns Hepato Liq gerade zur rechten Zeit. Das Jucken ist  bereits nach einer Woche deutlich zurück gegangen. Nach der zweiten Woche war es fast weg und nach der dritten Woche waren alle Stellen verheilt und das Fell ist auch schon fast komplett nachgewachsen.

Ich denke, dieses Ergebnis haben wir Hepato Lip in Verbindung mit Vitaflora zu verdanken. Auch Hepato Liq werde ich im Herbst oder bei  Bedarf wieder kaufen.

CAVALOR VITAFLORA

Cavalor VitaflorVitaflora habe ich beiden Pferden täglich gefüttert. Es gab pro Tag und Pferd einen Löffel über das Kraftfutter. Beide haben das Pulver anstandslos mitgefressen. Was mir optisch aufgefallen ist: die Pferdeäpfel meiner Pferde wurden viel besser.

Meine Stute neigt ab und an zu Kotwasser. Seit wir Vitaflora füttern, hatte sie nicht ein einziges Mal Kotwasser. Insgesamt glänzt sie wie die sprichwörtliche „Speckschwarte“ und das Futter setzt viel besser an. Bei ihr habe ich, trotz Heu zur freien Verfügung, immer Probleme sie „rund“ zu halten. 3 Wochen nach Beginn der Fütterung mit Vitaflora sind mir erste Veränderungen aufgefallen. Sie ist runder und ruhiger geworden und trotzdem hoch motiviert. Außerdem fängt sie tatsächlich an richtig Muskulatur aufzubauen. Auch da haben wir immer unsere Schwierigkeiten.

Auch das Produkt wird weiterhin auf dem Speiseplan meiner Pferde stehen Tatsächlich würde ich mir hier einen Nachfüllpack wünschen um den Müll etwas zu reduzieren.

Cavalor Crunchies

Crunchies CavalorDiese Leckerlis sind reich an Ballaststoffen und enthalten knusprige Karottenstücke. Sie sind melassefrei und riechen stark nach Kräutern. Das ist aber nicht schlimm, ich fand es sehr angenehm. Der Eimer ist wiederverschließbar und stabil. Gefühlt waren die Leckerlis die ganze Zeit frisch. Nun sind meine Pferde, wie vermutlich alle anderen Pferde auch, immer scharf auf Leckerlis. Aber: meine Stute hat sie am Anfang ausgespuckt. Das habe ich bei ihr tatsächlich noch nie erlebt, später hat sie die Crunchies dann gefressen.Crunchiebox cavalorMein Wallach hat komplett anders darauf reagiert. Er konnte gar nicht genug davon bekommen. Er ist eigentlich gar nicht der verfressene Typ. Aber durch den starken Geruch wusste er immer, dass ich welche dabei hatte. Auch hier würde ich mir einen Nachfüllpack wünschen, den Eimer könnte man sehr gut wiederverwenden.

Cavalor FiberForce

Das Müsli Fiber Force ist haferfrei, aber leider nicht komplett getreidefrei. Deshalb habe ich es ausschließlich meiner Stute gefüttert. Dieses Pferd inhaliert sein Kraftfutter. Sie schlingt es in Rekordzeit in sich rein. Sowas ist natürlich nicht gesund, deshalb sind wir dazu übergegangen ihr Strukturfutter mit in das Kraftfutter zu geben. Das ist beim FiberForce nicht nötig. Es hat bereits einen hohen Rohfasergehalt von 250 g/kg.

Die Rohfaser sieht und fühlt man auch. Tatsächlich muss meine Stute gut kauen und ich muss kein Strukturfutter mehr extra geben. Die Empfehlung war ihr 2 kg / pro Tag, verteilt auf mehrere Rationen zu geben. Der Sack hat leider nur 15 kg , damit hält er gerade mal eine Woche. Es gibt auch 500 kg Big Boxen, die kann ich persönlich nur nirgends lagern.

Was mir gut gefällt ist die Tatsache,  dass das Müsli einen sehr geringen Stärke- & Zuckergehalt von nur 8% hat. Wir haben es langsam angefüttert und sind dann komplett darauf umgestiegen. Meine Stute hat es von Anfang an gut und gerne gefressen. Sie ist aber eigentlich auch nicht sehr mäkelig. Ich habe ihr dann die empfohlene Menge über den Tag verteilt gegeben. Damit kommt sie gut zurecht.

Leider haben wir die Säcke beim Händler erst sehr spät bekommen. Deshalb haben wir den „Müsli- Test“ noch nicht ganz beendet. Der erste Eindruck von der Qualität ist aber sehr gut. Das Preis- Leistungsverhältnis überzeugt mich aber noch nicht ganz.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit den Produkten.

Am besten gefallen hat mir das Star Shine, das Podo Guard, das Strucomix, das Fiberforce und die Crunchies. Bei dem Star Shine ist sehr schön, dass es lange hält und das Fell nicht nur glänzt sondern auch weich ist und die Flasche in der es sich befindet ist super. Meine Pferde reagieren sonst sehr schreckhaft auf Sprayflaschen und vor allem mein Großer lässt sich nie einsprühen. Aber hier war das ganze überhaupt kein Problem und auch er hat es super angenommen.

Das Podo Guard ist bei trockenen Hufen sehr gut, da mein Pony Hufrehe hat und die Hufe nicht zu trocken werden sollten, war es sehr hilfreich und bei dem Huföl werde ich auch bleiben. Das Futter wurde sehr gut von meinem Großen angenommen genau wie die Crunchies.

Das Vita Flora fanden sie nicht so toll und haben es strikt verweigert auch mit dem Lieblings Müsli. Das Hepao Liqu fand er auch nicht so toll, hat es jedoch nicht verweigert.

Nach einer sehr netten und ausführlichen Futterberatung durften unsere 4 Pferde die Produkte von Cavalor testen.

Unser 10 jähriger Warmblutmix und unser 26 jähriger Pinto Hunter haben das Müsli “Strukturmix Original” testen dürfen. Sie haben es sehr gut angenommen und gerne gefressen. Von den Inhaltsstoffen her sieht es auch gut aus, allerdings ist uns aufgefallen, dass die Pferde danach sofort trinken gehen.

Unsere 26 jährige Araberstute und mein 19 jähriger Spanier haben das Müsli “Fiberforce” getestet. Unter anderem unterstützt das Müsli bei Cushing, welches unsere Stute hat. Auch dies sieht von den Inhaltsstoffen sehr gut aus und enthält noch viel Struktur.

Außerdem haben unsere Pferde bei diesem Müsli viel mehr gekaut und somit auch länger gebraucht, als bei dem anderen Müsli, welches natürlich sehr für dieses Müsli spricht.

Das Mineralpulver „Vitaflora” durften alle vier Pferde testen und was uns schon beim Öffnen der Packung aufgefallen ist, dass es sehr gut und leicht süßlich riecht. Zudem haben unsere Pferde es sogar ohne Müsli gefressen, was sie bisher so noch nicht gemacht haben.

Das „Hepato Liq”, welcher den Stoffwechsel unterstützt, hat unsere Araberstute getestet. Auf den ersten Blick hat der Saft ein gewöhnensbedürftiges Aussehen und Geruch, aber auch dies hat sie sehr gerne gefressen.

Die Leckerlis „Crunchies” durften alle Pferde testen und selbst die wählerischen unter ihnen haben sie gerne gefressen. Sie sind als Snack für Zwischendrin gedacht, allerdings nicht für die Bodenarbeit, da sie dafür zu groß sind. Die Leckerlis sehen sehr natürlich aus und haben tolle Inhaltsstoffe.

Das Mähnenspray „Star Shine” ist sehr zu empfehlen, da es angenehm riecht, schnell einzieht und die Mähne auch noch Tage später gut durch kämmbar macht.

Das Huföl „Podo Guard” verleiht den Hufen einen schönen und länger anhaltenden Glanz.

Abschließend kann ich sagen, dass wir nach den Tests sehr überzeugt von den Cavalor Produkten und dankbar sind, dass wir sie testen durften.

Die Berichte unserer Tester hören sich sehr gut an! Alle Personen waren mit den Produkten zufrieden und wollen ihre Vierbeiner weiterhin damit versorgen.

Du interessierst Dich ebenfalls für die tollen Pflege- und Futterprodukte von Cavalor? Dann schlage jetzt zu!

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer hat nach ihrem Germanistik-Studium in Bangkok und Berlin gelebt, bevor sie zu ehorses & edogs kam. Nun versorgt sie Dich mit News und Ratgebern zum Thema Pferde & Hunde. Erreichen kannst Du Michelle unter m.holtmeyer@ehorses.de.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfehlungen der Redaktion