Baumloser Sattel – Vorteile, Eignung & Kaufempfehlung

Immer wieder liest man etwas über die sogenannten baumlosen Sättel. Doch was hat es damit genau auf sich? In diesem Artikel erfährst Du, was ein baumloser Sattel eigentlich ist, welche Vor- und Nachteile dieser für Pferd und Reiter bietet und welche Sättel ohne Baum wird Dir empfehlen können.

Was ist ein baumloser Sattel?

Baumlose Sättel besitzen – wie es der Name bereits erahnen lässt – keinen Sattelbaum. Demnach ist ein baumloser Sattel flexibler, da kein Sattelbaum den Sattelkern stabilisiert. Während ein „traditioneller Sattel“ durch einen Sattelbaum aus Holz oder Kunststoff  zwar auch an den Pferderücken angepasst wird, müssen baumlose Sättel noch individueller an das Pferd angepasst werden und weisen so zumeist die optimale Passform auf. Genau diese Flexibilität ermöglicht dem Pferd eine deutlich freiere Bewegung. Aus diesem Grund wird das Gewicht des Reiters anders verteilt.

Zu den baumlosen Sätteln zählen wir in diesem Artikel auch Sättel mit Lederbaum, da diese die gleiche Flexibilität, wie komplett baumlose Sättel aufweisen können, jedoch meist eine deutlich bessere Druckverteilung bieten. Außerdem werden auch die Lederbaumsättel heute noch eher in die Kategorie baumloser Sattel eingeordnet, da es keinen einheitlichen “Lederbaum” gibt und die meisten diesen somit nicht als “richtigen” Sattelbaum anerkennen.

Mit den nachfolgenden Bildern bekommst Du einen Eindruck, wie baumlose Sättel aussehen können:

Was ist ein baumloser Sattel?

Ein baumloser Sattel hat keinen Sattelbaum. Demnach ist ein baumloser Sattel flexibler, da kein Sattelbaum den Sattelkern stabilisiert.

Vor- und Nachteile eines baumlosen Sattels

Über baumlose Sättel hört man oftmals geteilte Meinungen. Damit Du Dir einen Überblick verschaffen kannst, haben wir Dir hier die Vor- und Nachteile von baumlosen Sätteln aufgelistet:

Vorteile von baumlosen Sätteln

  • Maximale Bewegungsfreiheit
  • Mehr Schulterfreiheit
  • Keine Muskelatrophien (wenn durch den Sattel zu viel Druck auf den Muskeln liegt)
  • Flexibilität
  • kein starrer Sattelbaum/kein starres Kopfeisen auf Schulter –> Weniger Druck auf Widerrist
  • schwingt mehr mit dem Pferderücken –> Mehr Bewegungsfreiheit für den Rückenmuskel
  • Hilfen kommen deutlich schneller durch und die Bewegungen vom Pferd werden mehr wahrgenommen

Nachteile von baumlosen Sätteln

  • Schiefer Sitz wird auch schnell auf den Sattel übertragen
  • Aufsteigen ohne Aufsteighilfe/vom Boden ist bei schwereren Reitern rutschfrei eher unmöglich
  • zum Polstern wird in den meisten Fällen eine polsterbare Schabracke benötigt

Ist ein baumloser Sattel gut?

Viele Pferde fühlen sich mit einem baumlosen Sattel wohler, da sie deutlich mehr Bewegungsfreiheit haben. Ob ein baumloser für das jeweilige Pferd gut ist, muss individuell beurteilt werden.

Für welche Pferde eignen sich Sättel ohne Baum?

Nun stellt sich natürlich auch die Frage, für welche Pferde ein baumloser Sattel geeignet ist. Grundsätzlich lässt sich die Antwort nicht pauschalisieren, da jedes Pferd individuell ist. Wir raten Dir auf jeden Fall, eine Drittmeinung einzuholen und einen Fachmann mit ins Boot zu holen, der sowohl Dich als auch Dein Pferd bestmöglichst beurteilen kann. Grundsätzlich passt ein baumloser Sattel aber zu jedem Pferdetyp – natürlich nur mit der richtigen Anpassung.

Viele Jungpferdebesitzer nutzen baumlose Sättel, da die Vierbeiner gerade zu Beginn ihrer Ausbildung dann den Rücken deutlich einfacher aufwölben können und die Anpassung deutlich flexibler möglich ist.

Baumloser Sattel – Erfahrungsberichte

Du hast noch gar keine Erfahrungen mit baumlosen Sätteln gemacht? Dann solltest Du Dir diesen Erfahrungsbericht einmal durchlesen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Everluck Sättel (@everluck.eu)

Erfahrungsbericht zum Everluck-Famous

Mir geht’s mit Lederbaumsätteln wohl wie den meisten Menschen. Zuerst hatten wir einige Monate einen Sattel mit festem Baum und ein Reitpad. Mit der Zeit habe ich immer stärker zum Reitpad tendiert. Das Gefühl ist einfach viel intensiver und näher am Pferd. Da ein Reitpad aber auf Dauer nicht das Wahre ist und fürs Einreiten irgendwann nicht mehr ausreichte, sah ich mich nach Alternativen um. So bin ich bei Lea von Horseluck gelandet. Beim Probereiten der gängigen Lederbaummarken bemerkte ich einen deutlichen Unterschied im Raumgriff meines Pferdes Balthazar. Die Schulter war viel freier und er traute sich nun endlich den Rücken mehr herzugeben. Für ein so großes, schweres und nicht vorerkrankungsfreies Pferd wie ich es habe, ist der muskuläre Zustand essenziell. So veränderte sich dieser mit der Nutzungsdauer meines ersten Lederbaumsattels.

Zu 100% zufrieden war ich allerdings nicht. Ein recht schwammiges Gefühl begleitete mich als Reiter stets. Als Lea dann ihre Marke Everluck bekannt gab, war für mich klar, dass ich einen dieser Sättel testen musste. Gesagt  getan. Der Famous ist mein Lieblingskandidat. Perfekt für die Working Equitation, lange Wanderritte und auch versammelnde Lektionen. So reite ich ihn auch von der ersten Stunde. Wir sind aktiv in der Dressur unterwegs und haben nun auch unseren ersten 20 km Ritt ohne Probleme bewältigen können. Der Famous ist mehr als sitzbequem, aber auch die Pauschen tun ihren Dienst bei dem ein oder anderen Buckler. Wichtig war mir dabei, dass er zwar reinen Rahmen vorgibt, aber meinen Sitz nicht in dem Maße formt, wie es die neusten Dressursättel tun – absolut gelungen.

Mein Pferd hat trotz seiner Masse nicht allzu wenig Widerrist, trotzdem passt der Everluck Famous auch nach dem Setzen noch perfekt. Fremdreiter sind absolut vom „Sofa-Gefühl“ überzeugt und er gibt ihnen die Sicherheit auf einem Koloss wie meinem Pferd angstfrei Platz zu nehmen.

Kann ein baumloser Sattel nicht passen?

Ein baumloser Sattel wird individuell an ein Pferd angepasst. Wird er falsch angepasst, kann er unpassend sein.

Baumlosen Sattel kaufen – Unsere Empfehlung

Möchtest Du einen baumlosen Sattel für Dein Pferd kaufen, stehst Du vor der schweren Entscheidung: Welcher ist der Richtige für mich? Und genau an dieser Stelle kommen die Spezialisten von Everluck ins Spiel. Everluck steht für ganzheitliches Pferdeglück und bietet die beste Beratung in allen Belangen rund ums Pferd. Ein besonderes Augenmerk legt Everluck auf Sättel, wobei Flexibilität, Anpassbarkeit und Langlebigkeit an erster Stelle stehen. Die Sättel der Firma haben keinen festen Kunststoff- und Holzbaum, sondern sind stets individuell und auf eine eigene Weise flexibel. Denn an der Unterseite der Sättel befindet sich eine Klettfläche, an der Klettkissen angebracht sind. Die Kissen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sodass die größtmögliche Varianz gegeben ist.

Das System von Everluck verspricht, den bestmöglichen Komfort sowie die höchste Sicherheit zu geben. Ziel ist es dabei stets, dass Reiter und Pferd sich mit dem Sattel gleichermaßen wohlfühlen.

Konkret gibt es dabei folgende Modelle:

Everluck Brilliant

  • barocker Sattel, vor allem für Working Equitation
  • sehr weicher Sitz
  • feste Oberschenkelpausche für mehr Halt
  • Loops für Steigbügel
baumloser-sattel-Everluck-Brilliant
Der Everluck Brilliant

Everluck Famous

  • barocker Sattel, vor allem für Working Equitation
  • gestepptes Sattelblatt mit Nappaleder für ein sicheres Bein
  • Loops für Steigbügel
baumloser-sattel-Everluck-Famous
Der Everluck Famous

Everluck Famous Pony

  • kompakte Version vom Everluck Famous
  • speziell für kleine, kurze Ponys
  • Gesamtlänge: 45 cm
baumloser-sattel-everluck-famous-pony
Der Everluck Famous Pony

Everluck Isabela

  • klassischer spanischer Sattel
  • für Pferde mit viel Widerrist
  • schmaler Sitz, klettbare Kniepausche
  • perfekt für Gymnastizierungs-Übungen und lange Ausritte
baumloser-sattel-everluck-isabela
Der Everluck Isabela

Everluck Newark

  • klassischer Dressursattel
  • für schwungvolle Pferde mit viel Widerrist
  • V2-Gurtung und Sturzfeder
  • Lederbaum mit Kunsttoffkern
baumloser-sattel-everluck-newark
Der Everluck Newark

Welches Pad unter baumlosen Sattel?

Unter baumlosen Sättel werden oft spezielle Sattelpads verwendet, die dem Sattel die nötige Stabilität verleihen.

Dieses Zubehör brauchst Du für einen baumlosen Sattel

Natürlich brauchst Du für einen Sattel auch das passende Zubehör. Dazu gehören Steigbügelriemen, Sattelgurte, Schabracken und Sattelschoner, damit der Sattel – ob baumlos oder nicht – auf keinen Fall beschädigt wird. Auch die passende Lederpflege sollte nicht fehlen. All das gibt es im Online-Shop von Horseluck. Darüber hinaus findest Du dort noch mehr tolle Produkte. Denn Horseluck deckt mit zahlreichen Produkten den kompletten Reitsportbedarf ab – von Shetty bis Kaltblut.

Finde Dein Traumpferd im Pferdemarkt

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer

Michelle Holtmeyer hat nach ihrem Germanistik-Studium in Bangkok und Berlin gelebt, bevor sie zu ehorses & edogs kam. Nun versorgt sie Dich mit News und Ratgebern zum Thema Pferde & Hunde. Erreichen kannst Du Michelle unter m.holtmeyer@ehorses.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.