Olivenkopf- oder Wassertrense – Wo liegen die Unterschiede?

Olivenkopfgebisse und Wassertrensen sind unter vielen Reitern beliebte Gebissformen. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Wassertrense und einer Olivenkopftrense? Das erklären wir Dir in diesem Beitrag.

Die Wassertrense

WassertrenseDie Wassertrense hat lose Ringe, die sich leicht durch das Mundstück bewegen können. Die lose Ringen lassen das Gebiss frei im Maul bewegen, wodurch viele Pferde das Gebiss gut annehmen. Durch die losen Ringe und deren Bewegung im Maul wird die Verbindung zwischen Pferd und Reiterhand unterbrochen, so dass die Hilfe eher indirekt ankommt.
Achtung, durch die Bewegungsfreiheit der Gebissringe können Lippen und Maulspalte eingeklemmt werden, was zu Wunden führen kann. Wenn Du das verhindern willst, solltest Du am besten Gebissringe aus Gummi benutzen. Im Internet findet man super Tipps wie die Ringe übers Gebiss gezogen werden können, wie z.B. die Gebissringe erst in warmes Wasser zu legen.

Wann ist eine Wassertrense eine gute Wahl?

Die Wassertrense ist eine gute Wahl, wenn keine speziellen Probleme vorhanden sind und Du ein freundliches Gebiss für Dein Pferd suchst.
Daneben ist die Wassertrense auch ideal bei Pferden, die sich gerne auf die Hand legen, so bekommst Du keine Schwarzenegger-Arme und hast immer mal einen kurzen Moment, indem sich Deine Muskeln entspannen können. Auch für Reiter, deren Hände nicht ruhig und stabil sind, empfehlen wir eine Wassertrense.

Das Olivenkopf-Gebiss

OlivenkopfgebissDas Olivenkopf-Gebiss hat feste Ringe, so kommen Deine Hilfen direkter an. Die festen Ringe haben auch den Vorteil, dass das Gebiss im Allgemeinen ruhiger und stabiler im Pferdemaul liegt. Wenn Du Deine Zügel annimmst, spürt Dein Pferd sofort die Bewegung des Gebisses im Maul. Das Olivenkopf-Gebiss übt zudem auch noch etwas mehr Druk auf die Wangen aus, was dabei hilft, Dein Pferd besser zu begrenzen. Durch die festen Ringe sind darum auch keine Gummiringe notwendig.

Wann ist ein Olivenkopf-Gebiss eine gute Wahl?
Das Olivenkopf-Gebiss ist eine gute Wahl für Pferde, die Stabilität brauchen, um Vertrauen in das Gebiss zu gewinnen. Auch kann es eine Lösung für (junge) Pferde bieten, die noch etwas unsicher sein können in der Akzeptanz und des Kontakts zum Gebiss, wenn sie den Drehmoment von des Wassertrense fühlen. Darüber hinaus kann der Olivenkopf auch für Pferde geeignet sein, die schnell Wunden an der Maulspalte bekommen oder viel mit dem Gebiss spielen.

Wassertrense oder Olivenkopf: Zwei RappenKurz zusammengefasst: Es gibt viele Variablen und Faktoren, die bei der Auswahl eines Gebisses zu berücksichtigen sind. Jedes Pferd reagiert anders auf ein Gebiss, das Pferd muss dir sagen was am besten funktioniert.

Wassertrense

  • Liegt freier im Maul
  • Hilfen kommen indirekter
  • Weniger Druck auf den Wangen
  • Lippen /Maulspalten können eingeklemmt werden, Gebissringe aus Gummi werden empfohlen

Olivenkopf

    • Liegt relativ stabil im Pferdemaul
    • Hilfen kommen direkter an
    • Mehr Druck auf die Wangen
    • Lippen können nicht eingeklemmt werden, Gebissringe aus Gummi sind deshalb nicht notwendig

Die verschiedenen Materialien für Gebisse

Wasserkopftrense oder Olivekopf: Drei GebisseDas Olivenkopfgebiss und die Wassertrense kann mit verschiedenen Mundstücken kombiniert werden. Im Sortiment von TRUST equestrian hast Du die Wahl zwischen verschiedenen Mundstücken in 3 verschiedenen Materialien.

Sweet Iron

Die Sweet Iron Gebisse sind aus Eisen gefertigt und haben eine erkennbare blaue Farbe. Sweet Iron entwickelt durch Kontakt mit (Luft-) Feuchtigkeit Oberflächenrost, der süßlich schmeckt und auf natürliche Weise die Speichelproduktion anregt. Das Pferd wird mehr Schäumen, wodurch es das Gebiss besser annehmen wird. Durch diese Rostentwickelung (Oxidation) ändert sich die blaue Farbe des TRUST Gebisses in grau bis braun. Sweet Iron Gebisse sind für alle Pferde geeignet.

Wassertrense oder Olivenkopf: Sweet Iron

Leder

Eine bemerkenswerte Erscheinung im Sortiment von TRUST equestrian sind die Ledergebisse. Die Ledergebisse werden in den Niederlanden handgefertigt. Der Kern des Gebisses besteht aus verstärktem Nylon. Das Leder, das um den Kern gestickt wird, wurde auf natürliche Weise ohne Chemikalien gegerbt. Durch die Speichelbildung wird das Ledergebiss weicher und damit für das Pferd angenehmer. Dank der flexiblen Einwirkung in Kombination mit dem Geschmack des Leders ist das Gebiss außerordentlich gut für Pferde mit einem empfindlichen Maul geeignet.

Inno Sense

Gebisse der Inno Sense-Linie können für alle Pferde eingesetzt werden und sie eignen sich besonders für junge Pferde und/oder Pferde mit einem empfindlichen Maul. Der eingesetzte Kunststoff wurde von FDA für unbedenklich erklärt, d.h. dass das Material keine Weichmacher enthält und weder für Mensch noch Tier schädlich ist. Pferde, die auf einem Inno Sense Gebiss geritten werden, nehmen das Gebiss gut an und folgen der Hand besser.

Wasserkopf- oder Olivenkopfgebiss: Gummi GebissTRUST equestrian: Ein passendes Gebiss für jedes Pferd

Wassertrense oder Olivenkopf: Trust WerkstattDurch und durch holländisch sind sie – die Gebisse von TRUST equestrian. Alles Gebisse werden in den Niederlanden entworfen, entwickelt und hergestellt. Jeden Tag arbeitet ein Team von technischen Spezialisten an der Herstellung der TRUST Gebisse. Die Gebisse von TRUST equestrian werden mit größter Sorgfalt ausgewählt und aus den besten Materialien gefertigt. Durch die fachmännische Handarbeit ist die Qualitätskontrolle und der Standard sehr hoch.
Bei jedem Entwurf wird das Gleichgewicht zwischen Form, Material und Gewicht kontinuierlich berücksichtigt. Die Gebisse von TRUST equestrian sind leicht gebogen, sodass sie sich besser dem Pferdemaul anpassen. Durch die anatomische Form liegt das Gebiss besser im Maul und sorgt damit für eine bessere Druckverteilung. Aufgrund der großen Auswahl an Mundstücken, Seitenstücken und Materialien ist TRUST bestrebt für jedes Pferd ein passendes Gebiss zu haben.

Beratung
Wasserkopf- oder Olivenkopfgebiss: Pferd wird aufgetrenstDas passende Gebiss für dein Pferd zu finden, ist nicht immer so einfach wie es im ersten Moment scheint. Ausprobieren gehört dazu und ist unvermeidbar.
Suchst Du nach einem passenden Gebiss für Dein Pferd , aber weißt nicht welches die Lösung für euer Problem bieten könnte?
Die Mitarbeiter von TRUST equestrian helfen Dir gerne bei Deiner Suche. Schreib einfach eine Email oder eine DM via den Social Media Kanälen von TRUST und du erhältst schnellst möglich eine Antwort.

Willst Du noch mehr erfahren über die Gebisse von TRUST equestrian oder sehen wo Du ein Gebiss erwerben kannst, schau einfach auf der Website vorbei.

Mimo Oeser

Mimo Oeser

Mimo Oeser arbeitet in den Bereichen Sales und Marketing bei der Firma Equine Industry - Großhändler von Marken wie Kingsland, Dy'on, KEP Italia, Tech Stirrups, Cavalor und auch TRUST Equestrian. Mimo arbeitete drei Jahre lang im Stall von Piet Raijmakers und gibt jetzt unter anderem Gebiss Empfehlungen für TRUST Equestrian.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Empfehlungen der Redaktion