Europas führender Pferdemarkt

Hengstfohlen v.Don Martillo *02.05.2018

Inseratsbild
 
 
 
1 Video
Verkaufspferd
ID: 1480131
11.500 € VB
Oldenburger
Hengst
Fohlen (05/2018)
Dunkelfuchs
15.07.2018
Basisanbieter
Herr Matthias Stelzer
56299 Ochtendung
Deutschland
9
+49 (0)1735143833
+49 (0)17634981105
 

Pferd empfehlen


Ihre E-Mail:


Empfänger-E-mail:


Indem Sie auf "Pferd empfehlen" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB.

Details
Anbieter
weitere Inserate (1)
DONNERGOLD M&S
Verkaufspferd
1480131
11.500 € VB
Oldenburger
Hengst
Fohlen (05/2018)
Dunkelfuchs
Dressur
Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes e.V. (OL)
Standort
56299 Ochtendung
Deutschland

Beschreibung

Deutsch
Englisch
Niederländisch
Hengstfohlen vom Dressurpferdeweltmeister der jungen Dressurpferde Don Martillo, Wertnote in Ermelo: 9,74. 

Ein modern gezogenes Hengstfohlen aus bestem Oldenburger Stutenstammm zeigt seine besondere Qualität. 

Die positiven Eigenschaften sind von beiden Elternteilen weitergegeben worden.
Seine Bewegungsstärke und positive Charaktereigenschaften gepaart mit einem traumhaften
Exterieur lassen auf eine große Zukunft hoffen.
Das erste Fohlen der Golden Donna, Stutfohlen von Fürst Romancier aus 2017 steht bei uns als Zuchtjuwel zur Aufzucht.




 

Abstammung

Herr Matthias Stelzer
Kalenbornshof 1
56299 Ochtendung Deutschland
+49 (0)1735143833
+49 (0)17634981105
+49 (0)1735143833
56299%20ochtendung
weitere Inserate (1) b
Gold
Oldenburger, Hengst, Fohlen (03/2018), Dunkelbrauner Hengstfohlen (Hengstanwärter) v.Don Martillo,geb.23.03.2018
V: DON MARTILLO | MV: FÜRST ROMANCIER

Dressur - Vielseitigkeit
DE-56299
Ochtendung
VB 10.500 €
Inserat merken

Kontakt zum Anbieter aufnehmen



* Pflichtfeld





Nachricht senden
Anzeige

Finanzierungsangebot



  Euro

  Monate

Weitere Informationen



Der Oldenburger ist eine Sportpferderasse, die aus Norddeutschland stammt. Oldenburger haben international schon viele Erfolge im Spring-, Dressur-, und Vielseitigkeitsreiten erreicht. Ursprünglich waren die Oldenburger schwere Arbeitspferde, doch im 19. Jahrhundert bestand eine stärkere Nachfrage n ...mehr
9 n r
i