Startseite » Fahren mit Pferdeanhänger – Darauf ist zu achten

Fahren mit Pferdeanhänger – Darauf ist zu achten

von Michelle Holtmeyer
0 Kommentar

Ob auf dem Weg zum nächsten Turnier, Richtung Urlaub oder ein unerwünschter Besuch in der Tierklinik: Pferdebesitzern steht des Öfteren das Fahren mit dem Pferdeanhänger bevor. Wir erklären Dir, was Du beim Hängerfahren mit Deinem Pferd beachten musst.

Fahren mit Pferdeanhänger: Anhängerfahren ist eine Übungssache!

Das Ziehen eines Hängers ist reine Übungssache. Je öfter man fährt, desto sicherer wird man. Du musst Dich in erster Linie an das Fahrverhalten – beispielsweise in Kurven – gewöhnen. Darüber hinaus solltest Du immer gleichmäßig und vorausschauend zu fahren und nicht zu schnell unterwegs sein. Wenn Dein Tempo zu hoch ist, gerät der Anhänger schnell ins Schlingern und Dein Pferd könnte Angst bekommen.

Eine Schwierigkeit des Anhängerfahrens ist das Einparken. Die Herausforderung hierbei ist vor allem das Umdenken, denn man muss immer entgegengesetzt der Fahrtrichtung lenken. Nach einiger Übung ist aber auch das gut machbar.

Fahren mit Pferdeanhänger: Der Anhängerführerschein

Seit 1999 ist ein Zusatzführerschein erforderlich, um einen Pferdeanhänger zu ziehen. Der Anhängerführerschein muss also in der Fahrschule gemacht werden.

Voraussetzung ist:

  • Führerschein Klasse B, der dazu berechtigt, einen PKW zu fahren und ein
  • Mindestalter von 18 Jahren bzw. 17 Jahren bei begleitendem Fahren.

Führerschein BE oder B96?

Den Führerschein Klasse B mit der Schlüsselkennzahl 96 gibt es seit Januar 2013.

Der Vorteil dabei ist, dass für die Eintragung der Schlüsselzahl keine Prüfung abgelegt werden muss. Eine eintägige Fahrerschulung in einer dafür zugelassenen Fahrschule ist ausreichend.  Zu beachten ist, dass die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 4.250 kg nicht überschreiten darf.

Für den Führerschein der Klasse BE ist es erforderlich, eine praktische Prüfung abzulegen: mindestens drei Stunden Überlandfahrten, eine Nacht- und eine Autobahnfahrt. Die Anzahl der tatsächlichen Übungsstunden bestimmt der Fahrlehrer.

Der Führerschein BE erlaubt das Ziehen von Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3.500 kg.

Kosten für einen Anhängerführerschein

Die Kosten für einen Anhängerführerschein – egal ob BE oder B96 – liegen je nach Region bei ca. 350 EUR bis 600 EUR.

Pferd steht vor einem Pferdeanhänger

Seit 1999 ist ein Zusatzführerschein erforderlich, um einen Pferdeanhänger zu ziehen. Der Anhängerführerschein muss also in der Fahrschule gemacht werden.

Gewicht eines Pferdeanhängers

Das Gewicht eines Anhängers variiert je nach Größe und Material. Ein Pferdeanhänger für 1,5 Pferde (z. B. Stute mit Fohlen) wiegt ca. 470 kg bis 670 kg. Der Pferdeanhänger für ist mit circa 650 kg bis 1.200 kg Leergewicht erheblich schwerer. Bei der Auswahl des Führerscheins müssen sowohl das Leergewicht des Hängers als auch die Zahl der zu transportierenden Pferde berücksichtigt werden.

Fahren mit Pferdeanhänger: Die Pferdeanhänger-Versicherung

Der Pferdeanhänger ist über das ziehende Fahrzeug versichert, wenn der Anhänger mit dem Fahrzeug verbunden ist oder sich von dem ziehenden Fahrzeug löst und noch in Bewegung befindet.

Beispiele:

  • beim Einparken des Anhängers wird ein anderes Fahrzeug beschädigt
  • während der Fahrt löst sich die Kupplung und der Anhänger rollt auf ein geparktes Fahrzeug

Im Falle eines Schadens kann sich der Geschädigte nach § 7 Straßenverkehrsgesetz aber an den Halter des ziehenden Fahrzeugs oder an den Halter des Pferdeanhängers wenden und dort seine Ansprüche auf Entschädigung anmelden. Der Abschluss einer eigenen Kfz-Haftpflichtversicherung für den Pferdeanhänger ist daher empfehlenswert, zumal der Versicherungsbeitrag recht günstig ist.

Das passende Auto zum Hängerfahren

Überprüfe auf jeden Fall, ob sich Dein Fahrzeug den Hänger auch ziehen darf. Die Anhängelast ist im jeweiligen Fahrzeugschein verzeichnet. Bist Du unsicher, solltest Du im Autohaus Deines Vertrauens noch einmal nachfragen. Außerdem ist ein Auto mit Allradantrieb von Vorteil, da Du manchmal über Wiesen oder andere unebene Untergründe fahren musst.

Wir haben den VW Touareg getestet. Ob er sich als Zugfahrzeug für Deine nächste Hängerfahrt eignet, liest um im Artikel Erfahrungen mit dem VW Touareg.

Ähnliche Beiträge