Startseite » Verspannungen beim Pferd lösen – Wichtige Tipps

Verspannungen beim Pferd lösen – Wichtige Tipps

von Sarah Panje
0 Kommentar

Anzeige: In dem Alltag als Therapeut*in kommen Probleme im Bereich der Halswirbelsäule fast genauso häufig vor wie im Pferderücken. Denn Dein Pferd kompensiert gerade über die Halswirbelsäule Problematiken in anderen Bereichen seines Körpers. Doch es kann auch schnell Verspannungen beim Pferd geben. Was Verspannungen und Bewegungseinschränkungen – insbesondere der Halswirbelsäule – beim Pferd bedeuten, was die Ursachen sind und wie Du sie behandeln und lösen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Wichtig für das Gleichgewicht – die Halswirbelsäule des Pferdes

Anatomie der Halswirbelsäule

Die Halswirbelsäule Deines Pferdes besteht aus sieben Halswirbeln, ebenso wie bei Dir. Der erste Halswirbel (Atlas) bildet zusammen mit dem Hinterhauptbein (Os occipitale) das Genick.

Die Halswirbelsäule ist der beweglichste Abschnitt der gesamten Wirbelsäule des Pferdes und dies macht sie besonders anfällig für Verspannungen und Bewegungseinschränkungen. Sie ist ein wichtiger Bestandteil und Dreh- und Angelpunkt, wenn es um Balance und Gleichgewicht geht, da Pferde den Hals als Balancierstange nutzen. Wenn Du Dir Dein Pferd einmal im Schritt in der freien Bewegung anschaust, kannst Du eine Nickbewegung des Kopfes und des Halses erkennen. Durch das Absenken des Halses verlagert Dein Pferd seinen Schwerpunkt nach vorne und nimmt Last von der Hinterhand. Außerdem dehnt diese Bewegung das Nackenband. Dieser durch die Verspannungen und Bewegungseinschränkungen der Halswirbelsäule Dehnung erzeugte Zug auf das Nackenband zieht von dort aus über das Rückenband bis hin zum Kreuzbein. Also einmal komplett entlang der Oberlinie, was Deinem Pferd ermöglicht, lange Strecken im Schritt kraftsparend und effizient zurückzulegen.

verspannungen-pferd-lösen-hals-pferd

Die Halswirbelsäule von Pferden ist besonders anfällig für Verspannungen und Bewegungseinschränkungen.

Zu dieser Nickbewegung nach oben und unten, kommt eine Pendelbewegung nach rechts und links. Wenn Dein Pferd im Schritt auf Dich zukommt, ähnelt die Bewegung einer liegenden Acht. Auch diese Bewegung dient der Effizienz, denn der Kopfpendel nach links entlastet das rechte Vorderbein und bereitet das Anheben und nach vorne führen dieses Beines vor. So wird durch die Bewegung des Kopfes und des Halses nach links der rechte Oberarm-Kopf-Muskel (oft auch Vorhandvorführer genannt) leicht vorgedehnt, um so das Vorderbein viel leichter und kraftsparender als normal, nach vorne zu bewegen.

Eine nicht symmetrische Acht oder eine eingeschränkte Nickbewegung, kann auch auf eine Problematik mit der Gesundheit Deines Pferdes hinweisen. Deshalb schaue ich mir vor meinen Behandlungen die Pferde auch im Schritt von allen Seiten und ebenfalls auch von vorne an.

Ist mein Pferd verspannt?

Wenn Du nicht sicher bist, ob Dein Pferd verspannt ist oder nicht, kannst Du Dir zum einen von Deinem Therapeuten/Deiner Therapeutin erklären lassen, wo die „Problemzonen“ Deines Pferdes liegen. Zum anderen kannst Du aber auch im Alltag darauf achten, ob Dein Pferd Dir Verspannungen und Schmerzpunkte anzeigt.

Verspannungen beim Pferd erkennen

Wie kannst Du bei Deinem Pferd Verspannungen und Bewegungseinschränkungen erkennen? Zum einen kannst Du Dir von Deinem Therapeuten/Deiner Therapeutin genau erklären lassen, wo die „Problemzonen“ Deines Pferdes liegen und was du tun kannst. Zum anderen kannst Du aber auch im Alltag darauf achten, ob Dein Pferd Dir Verspannungen und Schmerzpunkte anzeigt. Dies können z. B. schmerzempfindliche Stellen beim Putzen sein oder Auffälligkeiten an der Longe. Achte beim Longieren einmal darauf, ob es Deinem Pferd auf einer Hand leichter fällt als auf der anderen oder es sich auf einer Hand z. B. nach außen stellt. Beim Reiten könnte Dir als Reiter:in auffallen, dass sich Dein Pferd zu einer Seite besser stellen und biegen lässt, als zur Anderen. Um dies abzuklären, bitte hierfür Deinen Therapeuten/Deine Therapeutin um einen Termin.

Wie merke ich, dass mein Pferd Rückenschmerzen hat?

Achte im Alltag vermehrt darauf, ob Dein Vierbeiner Verhaltensauffälligkeiten zeigt, wenn Du den Rücken von ihm berührst.

Verspannungen und Bewegungseinschränkungen beim Pferd – Mögliche Ursachen

Die Gründe und Ursachen hierfür können sehr vielseitig und auch unterschiedlich sein. Ein schief sitzender Reiter, Probleme im Rücken oder ein abgetretenes Eisen, all dies wird über die Halswirbelsäule ausgeglichen, um den Körper auch weiterhin gerade und in Balance zu halten. So ist es zum Beispiel auch möglich, dass Du selbst als Reiter:in durch Unwissenheit oder durch falsches Reiten den Körper Deines Pferdes beeinträchtigst. Aber auch ein schlechtsitzender Sattel, zu langes Reiten bzw. zu hohe Belastung im Training, eine einseitig starke Reiterhand oder auch eine nicht passende Haltungsform, können zu Verspannungen und Bewegungseinschränkungen in der Halswirbelsäule führen. Je jünger oder untrainierter Dein Pferd ist, desto mehr braucht es die Möglichkeit, sich über den Hals auszubalancieren. Ansonsten sind Probleme, wie z.B. Verspannungen vorprogrammiert.

Was passiert, wenn Verspannungen und Bewegungseinschränkungen nicht behandelt werden?

Bestehen bei Deinem Pferd über längere Zeit Probleme, wie z.B. Verspannungen, kann das neben einem dauerhaft anhaltenden Schmerz auch noch andere negative Folgen für die Gesundheit haben. So werden Muskeln, die verhärtet sind, oft nicht mehr ausreichend durchblutet. Durch diese Unterversorgung der Muskulatur fehlt es auch an Sauerstoff und Nährstoffen, welche die Zellen aber dringend benötigen. Dies kann zu einer Unterversorgung der Zellen und folgend in extremen Fällen sogar zu Schäden an Knochen und Gelenken führen, wenn Du Dein Pferd weiterhin belastest und trainierst. So kann eine Verspannung bzw. Verhärtung der Muskulatur durchaus auch Ursache für spätere Arthrosen sein.

Verspannungen beim Pferd lösen – Das kannst Du tun

Zum einen ist natürlich eine Behandlung durch Deinen Therapeuten/Deine Therapeutin sinnvoll, um die verspannte Muskulatur zu lockern und die Bewegungseinschränkungen zu lösen. In Behandlungen empfehlen wir dafür das NOVAFON. Die gezielten lokalen Vibrationen des Schallwellengerätes reduzieren Schmerzen und lösen Verspannungen. So kann die gesamte Muskulatur gut unterstützend behandeln werden, um die muskulären Dysbalancen auszugleichen und Bewegungseinschränkungen zu reduzieren. Die Intensität und der Druck kann individuell auf jedes Pferd eingestellt und angepasst werden, da die Vibrationen gerade im Halsbereich und Richtung Kopf von jedem Pferd anders wahrgenommen werden.

verspannungen-pferd-lösen-hals-pferd-novafon

Die gezielten lokalen Vibrationen des Schallwellengerätes reduzieren Schmerzen und lösen Verspannungen

Die Pferde empfinden die Behandlung mit dem NOVAFON als sehr angenehm und genießen dies immer sehr. Schon nach der ersten Anwendung zeigt sich häufig eine deutliche Verbesserung der Beweglichkeit und Schmerzlinderung. Zudem entspannt sich das Pferd während der Behandlung. Auch als Pferdebesitzer kannst du zwischen den therapeutischen Anwendungen mit dem NOVAFON unterstützend behandeln.

verspannungen-pferd-lösen-hals-schwarzes-pferd-novafon

Pferde zeigen sich in der Regel während der Behandlung sehr entspannt.

Was tun, bei Verspannungen beim Pferd?

Du kannst Dein Pferd von Deinen Therapeuten/Deiner Therapeutin behandeln lassen, um die verspannte Muskulatur zu lockern und die Bewegungseinschränkungen zu lösen. In Behandlungen empfehlen wir dafür das NOVAFON.

Verspannungen bei Pferden vorbeugen

Da das Schallwellengerät einfach in der Anwendung ist und NOVAFON den Kunden viele Services zur Erklärung bietet, können Pferdebesitzer auch gut alleine unterstützend ihr Pferd behandeln. Das Anwendungsbuch, die kostenlose Anwendungsberatung und die kostenlosen Web-Seminare helfen Tierbesitzern sicher in der Nutzung zu werden.

verspannungen-pferd-lösen-hals--novafon

Das NOVAFON ist sehr einfach in der Anwendung.

Um Verspannungen vorzubeugen, kannst Du regelmäßig die Hals- und Nackenmuskulatur Deines Pferdes behandeln. Auch andere Krankheitsbilder wie zum Beispiel Arthrose, Kissing Spines oder ISG-Problematiken kannst Du mit der sanften lokalen Vibrationstherapie unterstützend behandeln und Schmerzen lindern.

Wie die Wirkung vom NOVAFON im ehorses-Produkttest ankam, liest Du in unserem Artikel Erfahrungen mit dem NOVAFON power nach.

Hast du Interesse am NOVAFON?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.