Startseite » Anfragen richtig beantworten

Anfragen richtig beantworten

von Frederieke Wenning
2 Kommentare

Der erste Kundenkontakt mit einem Kunden beim Pferdeverkauf ist äußerst wichtig. Hier entscheidet sich, ob Sie den Interessenten von Ihrem Pferd überzeugen können. Der Gesamteindruck der Situation ist für den Interessenten häufig ausschlaggebend bei der Entscheidungsfindung.

Einfache Kontaktaufnahme

Wenn Sie Ihr Inserat erstellen, denken Sie daran ausreichende und korrekte Kontaktdaten anzugeben. Die meisten Interessenten nehmen über Telefon oder E-Mail das erste Mal Kontakt zu Verkäufern auf. Es ist also ratsam, eine Telefonnummer anzugeben, unter der Sie für Interessenten möglichst jederzeit erreichbar sind. Gerne können Sie aber auch bevorzugte Zeiten angeben. Ebenso sollten Sie regelmäßig Ihre E-Mails kontrollieren. ehorses verschickt Hinweise, wenn neue Anfragen in Ihrem Bereich vorliegen.

In den meisten Fällen fragen die Interessenten bei dem ersten Gespräch nach weiteren Details zu dem Pferd – nach mehr Fotos oder Videos, oder aber auch nach Erfolgen Ihres Pferdes. Interessierte werden schnell verärgert, wenn Sie den Verkäufer mehrfach nicht erreichen können oder es sich als schwer erweist, Kontakt zu ihm aufzunehmen. In solchen Fällen passiert es schnell, dass Ihr Pferd in Vergessenheit gerät, wodurch sich Ihre Verkaufschancen vermindern (Verkaufschancen erhöhen).

Sind Sie also an bestimmten Zeiten des Tages verhindert, Anfragen unter der angegebenen Telefonnummer zu beantworten, wäre es sinnvoll, dieses direkt in den Beschreibungstext Ihres Inserates einzufügen oder bei Anfragen per Mail eine automatische Antwort einzustellen.

Der Kunde weiß dann, dass Sie seine Anfrage bzw. sein Interesse wahrgenommen haben und sich so schnell wie möglich bei ihm zurückmelden. Je nach Inserat oder Menge der Inserate, kann es sein, dass Sie viele Anfragen gleichzeitig erhalten. In so einem Fall ist es empfehlenswert, sich eine gesonderte Telefonnummer oder eine gesonderte E-Mail-Adresse einzurichten, damit Sie einen besseren Überblick über die Inserate mit den jeweiligen Interessenten haben.

In Ihrem „Mein ehorses“ Bereich können Sie unter dem Punkt „Anfragen“ jederzeit alle Anfragen einsehen, so dass Sie einen guten Überblick haben. Außerdem finden Sie unter dem Register „Kontakte“ alle Kontaktdaten der Interessierten, so dass Sie jederzeit auch von Ihrer Seite aus Kontakt mit den potentiellen Kunden aufnehmen können.

Seien Sie ehrlich

Versuchen Sie immer ehrlich zu sein. Es ist äußerst wichtig, mit dem Kunden offen zu reden, um spätere Missverständnisse oder Probleme zu verhindern. Außerdem bauen Sie auf diesem Wege auch mehr Vertrauen zwischen Ihnen und dem Interessenten auf, was sich während des Probereitens wiederum positiv auswirkt.

Ehrlichkeit ist die einfachste Methode, sich und dem Kunden während des Verkaufs ein gutes Gefühl zu verschaffen. Auch im Sinne des Pferdes ist es sinnvoll, dem Kunden gegenüber ehrlich zu sein und auf eventuelle Eigenarten des Pferdes hinzuweisen, so dass der Interessent sich darauf einstellen kann. Hierdurch vermeiden Sie eine eventuelle spätere Beanstandung des Käufers.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

werner layendecker 3. Januar 2018 - 15:32

tttttp

Antworten
werner layendecker 3. Januar 2018 - 16:26

bitte um kotakt
handy 01719444334

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.