Startseite » Springpferd Shutterfly

Springpferd Shutterfly

von Michelle Holtmeyer
0 Kommentar

Der braune Hannoveranerwallach Shutterfly ist eines der erfolgreichsten Springpferde aus Deutschland. Die meisten Erfolge feierte er mit Meredith Michaels-Beerbaum. In diesem Beitrag erfährst Du mehr zum Leben und Erfolgen des erfolgreichen Springpferds.

Shutterfly im Steckbrief

Geboren 1993
Gestorben
Geschlecht Wallach
Rasse Hannoveraner
Farbe Dunkelbraun
Stockmaß 166 Zentimeter
Züchter Uwe Dreesmann
Besitzer Octavia Farms LLC und Meredith Michaels-Beerbaum

Wie alt ist Shutterfly?

Das erfolgreiche Springpferd ist 1993 zur Welt gekommen. Momentan ist er somit 28 Jahre alt (Stand: 2021).

Leben und Erfolge des Shutterfly

Der dunkelbraune Hannoveraner kam 1993 bei seinem Züchter Uwe Dreesmann zur Welt. Schon damals zeichnete Shutterfly seine struwwelige Mähne aus. Daher bekam er zunächst von seinem Züchter den Namen Struwwelpeter.

Fünf- und sechsjährig konnte sich Shutterfly unter seinem damaligen Reiter Carsten Raschen für die Bundeschampionate qualifizieren. Auch Meredith Michaels-Beerbaum wurde damals bei einem Turnier in Rastede auf den sechsjährigen Hannoveraner aufmerksam. Jedoch entschied sich sein Züchter zunächst gegen einen Verkauf. Ein halbes Jahr später änderte er seine Meinung dann doch und bot den damaligen Struwwelpeter Meredith Michaels-Beerbaum zum Verkauf an. Nancy und Jim Clark kauften den Wallach und stellten ihn zu Meredith nach Thedinghausen. Da die beiden seinen deutschen Namen jedoch nur schwer aussprechen konnten, wurde Struwwelpeter kurzerhand zu Shutterfly. Als Verbindung zu seinem alten Namen, gaben sie ihm den Spitznamen Petey.

So bestritt er nun Turniere mit seiner neuen Reiterin – und das ziemlich erfolgreich! Denn durch ihn wurde Meredith-Michaels Beerbaum zu einer der erfolgreichsten Springreiterinnen Deutschlands. Über die Jahre hinweg sammelten die beiden viele Erfolge auf den Weltcupbühnen des internationalen Springsports. Zu den größten Erfolgen gehörten 2007 die Goldmedaille für das Einzelspringen bei der Europameisterschaft in Mannheim oder Doppel-Bronze bei den Weltreiterspielen in Aachen 2006. Generell war Aachen ihr Terrain. Hier konnten sie viermal mit der deutschen Equipe den Nationenpreis und zweimal den Großen Preis gewinnen. Insgesamt konnte das Paar 24 Große Reise, Top Ten Finale, Trophys und Welt-Cups gewinnen. Hinzu kommen Teilnahmen an Europa- und Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2008 mit Platzierungen auf den Plätzen eins bis vier.

Shutterflys Abschied: Ehre wem Ehre gebührt

Zuletzt siegte der Ausnahme-Wallach 2011 im Preis von Europa beim CHIO Aachen. Daraufhin entschied man sich spontan Shutterfly noch am selben Wochenende aus dem Sport zu verabschieden. Am Sonntagabend wurde Shutterfly dann vor 55.000 Zuschauer:innen geehrt und in seinen wohlverdienten Ruhestand geschickt. Insgesamt gewann Shutterfly während seiner Karriere über 3,5 Millionen Euro und ist damit eines der erfolgreichsten Springpferde. Nun genießt er mit seinem ehemaligen Turnierkompanen Checkmate das Renterleben auf der Weide.

Meredith und Shutterfly gewinnen 2011 den Preis von Europa

Was sagt Meredith Michaels-Beerbaum über Shutterfly?

MBB sagt über den Wallach: „Für mich war es das perfekteste Pferd der Welt. Leider gibt es nur einen Shutterfly.“ 

Shutterfly ♂ Silvio I ♂
Oldenburger
Dunkelbraun, 1987
Sandro
Holsteiner
Braun, 1974
Sacramento Song xx
Englisches Vollblut
Dunkelbraun, 1967
Duerte
Holsteiner
Braun, 1967
Gelbkatze
Oldenburger
Fuchs, 1983
Gepard
Hannoveraner
Fuchs, 1974
Rhodedendron ♀
Oldenburger
Dunkelbraun, 1973
Famm ♀
Hannoveraner
Braun, 1989
Forrest xx
Englisches Vollblut
Braun, 1980
Gernegross xx ♂
Englisches Vollblut
Dunkelbraun, 1972
Flut xx
Englisches Vollblut
Fuchs, 1972
Galana ♀
Hannoveraner
Schimmel, 1983
Gardestern
Hannoveraner
Schimmel, 1974
Wiesenfreude ♀
Hannoveraner
Dunkelbraun, 1975

Was macht Shutterfly jetzt?

Nach seiner Verabschiedung aus dem Sport 2011, genießt Shutterfly seinen Lebensabend mit Kumpel Checkmate auf der Wiese.

Headerbild: lostinfog, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

Ähnliche Beiträge