Startseite » PETA fordert endgültiges Aus des Pferdesports bei Olympischen Spielen

PETA fordert endgültiges Aus des Pferdesports bei Olympischen Spielen

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Vergangenen Donnerstag wurde offiziell bestätigt, dass der Moderne Fünfkampf zukünftig ohne Reiten stattfinden wird. Doch mit diesem Entschluss geben sich Tierschützer nicht zufrieden. Sie stellen die Forderung, dass sämtliche Pferdesportarten bei den Olympischen Spielen gestrichen werden sollen.

Moderner Fünfkampf nach Paris ohne Reiten

Nachdem der Weltverband vergangene Woche beschlossen hat, dass Reiten nach den Olympischen Spielen 2024 in Paris als Disziplin des Modernen Fünfkampfs zu streichen, kam bei vielen Pferdemenschen Erleichterung auf. Die Szenen, die sich bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio abgespielt haben, haben den Reit- und Pferdesport in eine gesellschaftlich kritische Lage gebracht. Nun befürchtet man, dass sämtliche Disziplinen des Pferdesports, die bei den Olympischen Spielen vertreten sind, gestrichen werden könnten.

PETA fordert die Verabschiedung des Pferdesports

Der aktuelle Beschluss seitens des Weltverbandes bestärkt die Tierschutzorganisation PETA, weiter für das Aus des Pferdesports bei Olympischen Spiele zu kämpfen. Laut Peter Höffken würde man die Pferde dazu zwingen, in der Dressur, beim Springen und in der Vielseitigkeit „unnatürlichen Höchstleistungen zu erbringen.

Während den diesjährigen Olympischen Spielen fielen den Tierschützern einige Bilder ins Auge, die deren Sichtweise untermauerten. Bereits im August startete die PETA eine Petition, die sich dafür einsetzt, Pferde bei den Olympischen Spielen zu verbieten. Diese Petition richtete die Tierschutzorganisation direkt an das IOC (Internationale Olympische Komitee). Die PETA ist der Meinung, dass das IOC erkennen muss, dass eine sofortige Modernisierung notwendig ist – zu Gunsten des Pferdewohls. Die Tierschutzorganisation will auch künftig weiter Druck ausüben. Ihres Erachtens nach haben sich mit der Zeit auch die Werte der Olympischen Spiele verändert. Diese Entwicklung fordert eine zeitgemäße Anpassung.

Das Internationale Olympische Komitee hat sich bisher noch nicht zu der Forderung der PETA geäußert.

Quelle: peta.de, reuters.com

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.