Startseite » Unbekannte flechten Pferd die Mähne – Tier gerät in Panik und stirbt

Unbekannte flechten Pferd die Mähne – Tier gerät in Panik und stirbt

von Laura Wienecke
0 Kommentar

Marburg – Nachdem unbekannte Personen nachts die Wiese betraten, musste ein Pferd am nächsten Tag eingeschläfert werden. Die Polizei sucht nach Zeugen!

In der Nacht vom Mittwoch, 29. Dezember auf Donnerstag, 30. Dezember ereignete sich der Vorfall, bei dem Unbekannte eine Pferdekoppel in der Feldgemarkung “In der Seifenhecke” von Bad Endbach Günterod betreten und einem der fünf Pferde die Mähne geflochten haben. Laut Angaben der Polizei handelt es sich um “Dreadlocks”. Dabei müssen die Pferde in Panik geraten und wild über die Koppel galoppiert sein. Eins der fünf Pferde verletzte sich an einem hölzernen Gestell im Stall so stark, dass es vom Tierarzt eingeschläfert werden musste.

Pferd im Nachbarort mit Messer verletzt

Auch im Nachbarort Hartenrod wurde am 26. Dezember ein Pferd am Ellbogen verletzt. Die Besitzer fanden ein Küchenmesser mit einer sieben Zentimeter langen Klinge, das in der Erde steckte.

Laut Tierarzt muss das Pferd mit einem spitzen Gegenstand am Ellbogen verletzt worden sein. Am Messer befanden sich keine Blutspuren.

Die Polizei Bidenkopf ermittelt nun, ob beide Taten im Zusammenhang stehen.

Hinweise an die Telefonnummer 06461 9295 0.

Quelle: Hessenschau

 

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.