Startseite » Altér Real

Altér Real

von Frederieke Wenning
0 Kommentar
ehorses Adventskalender

Alté Real sind elegante Pferde mit ausdrucksstarkem Gangwerk. Die portugiesische Rasse, die zum Teil als eine besondere Linie innerhalb der Lusitano-Zucht gilt, überzeugt durch einen gutmütigen Charakter. Dennoch sind die Pferde sehr lernwillig und bringen viel Talent für das Dressurreiten und die Hohe Schule mit. Als iberische Rasse sind die Tiere aber auch für Working Equitation und das Laufen vor der Kutsche geeignet. Alles über die Pferderasse Altér Real erfährst Du in diesem Artikel.

[toc}

Altèr Real – Wichtige Daten im Überblick

  • Ursprung: Portugal
  • Hauptzuchtgebiet: Portugal
  • Verbreitung: Portugal
  • Stockmaß: 1,52m bis 1,62m
  • Gewicht: 450kg bis 550kg
  • Erscheinungsbild: iberisches Pferd mit erhabenen Gängen
  • Farben: vor allem Braune; Fuchs und Schimmel möglich
  • Haupteinsatzgebiet: Hohe Schule, Dressurpferd, Show, Working Equitation, Fahren

Zuchtgeschichte des Altér Reals

Ursprung

Ihren Ursprung haben die Altér Real aus Portugal. Sie sind eine portugiesische Rasse, die von dem Herrscherhaus Braganca gegründet wurde. 1748 wurde ein Gestüt mit ca. 50 erstklassigen andalusischen Stuten eröffnet. Dem Gestüt Altér verdankt die Rasse somit auch ihren Namen und „real“ bedeutet übersetzt „königlich“. Die Pferde wurden als Parade- und Sportpferde im portugiesischen Königshof eingesetzt und erhielten dadurch ihren jetzigen Namen. Es kam sehr in Mode „hohe Schule“ zu reiten und somit begann das Herrscherhaus mit der Veredelung der Rasse mit 300 andalusischen Stuten.

Mit Beginn des 19. Jahrhunderts brachen schlechte Zeiten für das Gestüt Altér an. Die Pferdepopulation in Portugal wurde von der Armee von Napoleon gestohlen und zerstört, sodass die Rasse fast verschwunden wäre.

Später erfolgten erneut Versuche mit englischen, französischen, deutschen und auch arabischen Pferden, die Zucht wieder zu stabilisieren. Allerdings gelang dies nicht wie gewünscht. Erst als man begann, spanische Pferde in die Zucht einzuführen, konnte die Zucht vernünftig aufgebaut werden.

Die Auflösung der portugiesischen Monarchie im 20. Jahrhundert führte dann schließlich dazu, dass das Gestüt Altér geschlossen wurde und die Gestütarchive vernichtet wurden. Den Erhalt der Rasse verdanken wir dem privaten Züchter Hippologe Dr. Ruy D’Andrade, der 11 Altér-Stuten und 3 Hengste gerettet hat, um den Bestand der Rasse zu sichern und wieder zu stärken. Heute wird die Rasse in Reinzucht gezüchtet.

Altèr Real Verkaufspferde bei ehorses

Altèr Real – Exterieur

Der Altér Real gilt heutzutage als besonders durchgezüchteter Schlag des Lusitanos mit sehr einheitlichem Gesamtbild. Hauptmerkmal dieser Rasse ist die braune Fellfarbe mit üppigen schwarzen Langhaar in Mähne und Schweif. Im Gegensatz zu den Lusitanos haben die Altér Real keinen Ramskopf, sondern ein gerades Profil, einen kleinen Kopf und ausdrucksvolle Augen. Er hat einen gut aufgesetzten Hals, einen breiten quadratischen Körper mit einem kurzen, kräftigem Rücken. Die Kruppe ist kräftig und abfallend und die Hinterhand gut angewinkelt. Zudem weist die Rassen einen sehr harten Huf, sowie eine harte Knochenstruktur mit elastischen Fesseln auf. Das Stockmaß eines Altér Reals liegt zwischen 153 und 163 cm. In der Rasse kommen hauptsächliche Braune vor, aber auch Füchse und Schimmel.

Altèr Real: Herde

Hauptmerkmal dieser Rasse ist die braune Fellfarbe mit üppigen schwarzen Langhaar in Mähne und Schweif.

Wie groß wird ein Altér Real?

Das Stockmaß der portugiesischen Pferde liegt zwischen 1,52m und 1,62m.

Interieur

Der Altér Real ist ein sehr intelligentes, lernwilliges und mutiges Pferd. Sie weisen eine hohe Lernbereitschaft, sowie ein ruhiges Temperament auf. Zudem haben Altér Reals eine betonte Bewegung, ausdrucksstarke Gänge und eine schöne Knieaktion. Sie können ebenfalls sehr nervenstark und hart sein. Alles in einem haben sie einen sehr ausgeglichenen, entspannten Charakter, den viele Freizeitreiter sehr schätzen.

Wie schwer wird ein Altér Real?

Das durchschnittliche Gewicht liegt zwischen 450kg und 550kg.

Eignung & Einsatzgebiete

Aufgrund der schönen Gänge und Bewegungen, wie z.B. die hohe Knieaktion, eignet sich das Altér Real sehr gut als Dressurpferd. Es hat im Dressursport bereits einige Erfolge gehabt und ist sehr beliebt in der Branche. Aber auch als Freizeitpferd ist die Rasse sehr gut angesehen, dies liegt wohl auch an dem tollen Charakter dieser Pferde.

Altèr Real Schimmel

Aufgrund der schönen Gänge und Bewegungen, wie z.B. die hohe Knieaktion, eignet sich das Altér Real sehr gut als Dressurpferd.

Wofür ist ein Altér Real geeignet?

Altér Real sind sehr vielseitige Pferde, die sowohl in der Hohen Schule, der Dressur, bei Shows und Working Equitation Wettkämpfen überzeugen können. Aber auch vor dem Wagen oder als Freizeitpferde sind die Altér Real beliebt.

Erbkrankheiten

Es sind keine bekannten vererbbaren Krankheiten bekannt.

Wie viele iberischen Pferde, die in ihrer Heimat oft nur karge Wiesen und wenig Grünfutter vorfinden, sind Altér Reals oft nicht an frisches Gras gewöhnt. Wer ein Pferd aus Portugal importieren will, sollte das Pferd, wenn überhaupt, nur sehr langsam und dosiert an frisches Grünfutter gewöhnen, um Koliken und Verdauungsstörungen zu vermeiden. Häufig sind die iberischen Pferde dazu sehr leichtfuttrig und neigen zu Übergewicht. Deshalb sollten Besitzer eines Altér Real Pferdes auf gutes Futtermanagement achten

Wie alt wird ein Altér Real?

Altér Real werden zwischen 20 und 30 Jahre alt.

Bekannte Pferde der Rasse

Einer, der bekanntesten und erfolgreichsten Pferde aus der Altér Real Zucht ist der Hengst Rubi. AR., der sich unter anderem auch an der Europa- und Weltmeisterschaft präsentiert hat. Seinen Werdegang prägte dann noch der Antritt zu den olympischen Spielen 2012 in London. Dieser Hengst wurde zum Prämienhengst im portugiesischem Zuchtbuch ernannt, da er viele, auch internationale Erfolge im Dressursport aufweisen konnte, sowie prachtvolle Nachkommen hervorgebracht hat.

2017 stand der Hengst in der WBFSH-Vererberwertung in der Dressur auf dem 41. Platz. Das war der höchste Rang aller iberischen Hengste, wodurch Rubi AR sogar die deutlich bekannteren Rassen wie PREs und Lusitanos hinter sich ließ.

Wie viel kostet ein Altér Real?

Pferde kosten je nach Abstammung, Geschlecht, Ausbildungsstand, Charakter, sportlichen Erfolgen etc. unterschiedlich viel Geld. Einen genauen Preis kann man nur für ein individuelles Pferd und nicht pauschal schätzen.

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Magazin Popup Black Week 2023