Startseite » 5 Gründe, warum Reiten der tollste Sport der Welt ist

5 Gründe, warum Reiten der tollste Sport der Welt ist

von ehorses Team
0 Kommentar

Die Vorfreude ist riesig, wenn ihr auf den Reiterhof fahrt. Ihr steigt aus dem Auto aus oder vom Fahrrad ab und habt direkt diesen herrlichen Pferdegeruch in der Nase, von dem ihr nicht genug bekommen könnt. Egal, ob bei gutem oder schlechtem Wetter, Ihr könnt Eurem Pferd nicht genug Aufmerksamkeit geben. Ihr seid richtige Pferdefans und würdet am liebsten den ganzen Tag im Stall verbringen? Hier sind 5 gute Gründe, warum Reiten der tollste Sport der Welt ist!

Grund Nummer 1: Man ist viel an der frischen Luft

Da es zum Reiten nicht nur dazu gehört sich einfach aufs Pferd zu setzen und loszutrotten, sondern auch das Putzen, Füttern, Stallausmisten und natürlich die Kuschelstunden ein Teil der Pflege Eures Pferdes sind, verbringt Ihr viel Zeit draußen an der frischen Luft. Frische Luft, gerade auf dem Land, ist gesund für den Körper und das Immunsystem und macht obendrein auch noch wach, was den Körper zu neuen Höchstleistungen anregt.

Grund Nummer 2: Reiten ist ein super Workout!

Reiten ist eine Sportart und dementsprechend unter Umständen ziemlich anstrengend. Wer kennt ihn nicht, den schmerzenden Muskelkater, wenn man mal ein paar Tage keine Zeit hatte, intensiv zu reiten und es dann am nächsten Tag bitterböse bereut, dass man nicht durchgängig die Zeit gefunden hat, zu trainieren. Viele Reiter werden nicht ohne Grund um ihre sportliche Figur beneidet.

Grund Nummer 3: Man lernt mit viel Verantwortung umzugehen

Ein Pferd zu kaufen und zu pflegen bedeutet nicht nur viel Spaß sondern auch eine große Verantwortung, immerhin ist es ein Lebewesen, was täglich gefüttert, bewegt und regelmäßig vom Tierarzt durchgecheckt werden muss. Aus diesem Grund bedeutet ein Pferd zu besitzen nicht nur in finanzieller Hinsicht eine große Verantwortung. Viele Kinder, die schon von klein auf an ein Pferd sein Eigen nennen können, sind im Alter eigenständiger und übernehmen gerne viel Verantwortung.

Grund Nummer 4: Ein anderer Blickwinkel auf die Natur

Wenn Ihr auf dem Pferd sitzt, bekommt Ihr automatisch einen ganz anderen Blickwinkel auf die Natur. Im Auto möchte man nur so schnell es geht von einem Ort zum anderen gelangen und regt sich die ganze Fahrt über die anderen Autofahrer auf, die meistens, meiner Meinung nach, der Straßenverkehrsordnung nicht ansatzweise fähig sind. Auf dem Pferd ist die Situation eine ganz andere. Entschließt man sich mal wieder zu einem ausgiebigen Ausritt, ist der Weg das Ziel und es kommt weniger auf die Zeit an, die man benötigt um von A nach B zu kommen. Man kann die Natur in vollen Zügen genießen und dem hektischen Alltag endlich mal entkommen.

Grund Nummer 5: Viel LIEBE

Der letzte und zugleich, meiner Meinung nach, ausschlaggebendste Grund, warum Reiten der tollste Sport der Welt ist, ist der, dass Reiten auch immer Zeit zu zweit bedeutet. Wer freut sich nicht, wenn sein Pferd schon vor Freude wiehert, wenn man auf dem Hof ankommt und wer genießt nicht die am liebsten nie enden wollenden Kuschelstunden mit seinem liebsten Pferdchen?

Es gibt viele gute Gründe, warum Reiten der tollste Sport der Welt ist, aber meiner Meinung nach ist der wichtigste Grund, dass man in seinem Pferd den besten Freund in seinem Leben finden kann, der einen so hinnimmt, wie man ist, von dem man ganz viel lernen und mit dem man durch dick und dünn gehen kann und ganz wichtig: Der einem ganz viel LIEBE schenkt!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.