Startseite » Junghengste – Selektion und erster TÜV

Junghengste – Selektion und erster TÜV

von Pia Mross
0 Kommentar

Bei der Pferdezucht wird immer besonderes Augenmerk auf die Auswahl der Hengste gelegt. Dies zeigt sich auch darin, dass viele Zuchtlinie nach den Stammhengsten benannt sind. Wer selbst in der Pferdezucht aktiv sein möchte oder einfach seinen Junghengst in das Zuchtbuch eintragen lassen möchte, braucht die Selektion-Prüfung und den ersten TÜV für den jungen Hengst. In diesem Artikel zeigen wir detailliert, wonach die Junghengste beurteilt werden und welche Prüfungen und Körungen für die jungen Tiere anstehen, um als vollwertige Zuchthengste anerkannt zu werden oder auch um im Sport zu laufen.

Die Zuchtziele bei Junghengsten

Das Zuchtziel bei Junghengsten ist es, einen Hengst zu züchten, der bei den Leistungsprüfungen, der Selektion und der Körung besonders gut abschneidet. Die Selektion wird teilweise bereits bei den Fohlen durchgeführt, indem diese nach ein paar Monaten Richtern vorgeführt werden. Hier wird meist bereits entschieden, für welche Verwendungszwecke der junge Hengst später ausgebildet werden soll. Mit drei Jahren werden die Junghengste schließlich aufgrund ihres Exterieur, ihres Interieurs und der Gesundheit der Tiere durch eine langwierige Leistungsprüfung begutachtet. 

Jeder Züchter hofft, dass sein Pferd bei der Körung gut abschneidet. Hierfür müssen sie eine einwandfreie Gesundheit besitzen, die von einem Tierarzt bestätigt wird. Bei einigen Pferderassen (besonders bei Sportpferden) gehören hierzu auch Röntgenbilder vom Bewegungsapparat, der Lunge und dem Herzen. Der Charakter sollte dem Menschen zugewandt und temperamentvoll sein, wobei auch hier die jeweilige Rasse und deren spezielle Eigenschaften miteinbezogen werden. Das Exterieur sollte geprägt sein von einem harmonischen Körperbau mit einem selbstbewussten kräftigen Gangbild und meist langen Beinen. Hier treten natürlich die Unterschiede der jeweiligen Rassen besonders zu tagen, weshalb die Pferde auch von fachkundigen Richtern der jeweiligen Rasse beurteilt werden.

Junghengst: Pferd schaut über einen Zaun.

Mit drei Jahren werden die Junghengste schließlich aufgrund ihres Exterieur, ihres Interieurs und der Gesundheit der Tiere durch eine langwierige Leistungsprüfung begutachtet.

Wonach werden Junghengste bewertet?

Die Junghengste werden nach einem zur Rasse passenden Exterieur, der Gesundheit, dem Interieur und ihrer Eignung als Reitpferd oder Sportpferd.

Selektionsmerkmale der Reitpferdezucht

Reitpferde werden ebenso wie Sportpferde und Arbeitspferde bereits sehr früh für die Zucht selektiert. Die Körung der Junghengste findet dabei bereits ab dem dritten Lebensjahr statt und ist verpflichtend für alle Hengste, die in der Zucht weiter eingesetzt werden sollen. Für die Körungen der Junghengste sind immer die Zuchtverbände der jeweilige Pferderasse zuständig. Daher sind die Zulassungsvoraussetzungen teilweise unterschiedlich. Wir haben kurz die einheitlichen Selektionsmerkmale für Reitpferde zusammengefasst.

  • Mindestalter: 2 Jahre
  • Qualifizierung: Teilnahme an einer Hengstvorauswahl
  • Gesundheit: Einwandfreie Gesundheit, mit Nachweis durch Tierarzt und Röngenbildern und Körungsuntersuchung

Nach einer ersten bestandenen Körung erfolgt für die jungen Reitpferde die Hengstleistungsprüfung. Die Hengstleistungsprüfung kurz HLP wird in drei verschiedene Kategorien unterteilt. So müssen die Reitpferde Hengste eine 14-tägige Veranlageprüfung bestehen, eine 50-tägige Hengstleistungsprüfung und eine Sportprüfung. Die Prüfungen werden meist hintereinander absolviert, weshalb es für diese auch unterschiedliche Teilnehmergrenzen mit Altersbeschränkungen gibt. 

Was ist der TÜV beim Pferd?

Bei Junghengsten steht TÜV für die veterinärmedizinischen Körungsuntersuchungen, wobei auch die Ankaufsuntersuchung von Pferden sehr oft als TÜV bezeichnet wird.

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.