Startseite » Australien: Vielseitigkeitsszene durch zwei Todesfälle erschüttert

Australien: Vielseitigkeitsszene durch zwei Todesfälle erschüttert

von Maren Kleymann
0 Kommentar

Traurige Nachrichten aus Australien – am Wochenende verstarben gleich zwei Pferde, die in der Vielseitigkeitsszene wohlbekannt waren. Eines von ihnen sollte eigentlich bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Tokio dabei sein. Die Reiter der Pferde sind wohlauf und konnten bereits wieder nach Hause zurückkehren.

Australien – Naracoorte Horse Trials Event

Der Reiter Usman Khan und sein Pferd Kasheer nahmen voller Erwartungen an der Vier-Sterne-Prüfung der Naracoorte Horse Trials im Süden Australiens teil. Ihr Ziel: Die Olympischen Spiele in Tokio. Denn bei dieser Prüfung ging es um ihre Qualifikation. Sie schlugen sich wacker und blieben bis Sonntag auf dem zweiten Platz. Die Hoffnung schien groß zu sein.

Doch dann, beim letzten Sprung, blieb Kasheer mit dem Knie hängen. Der Wallach überschlug sich. Er kam so mit dem Kopf auf dem Boden auf, dass er sich das Genick brach. Kasheer, auch liebevoll „Benny“ genannt, starb sofort. Sein Reiter Usman Khan kam laut australischen Medien noch glimpflich davon. Er geriet unter sein Pferd war selbst mit dem Kopf aufgeschlagen, wodurch er zunächst ohnmächtig wurde. Sofort wurde er ins Krankenhaus gebracht und konnte bereits Montagabend wieder entlassen werden.

Queensland – Tamborine Equestrian Group One Day International

Der Vorfall von Kasheer blieb leider nicht die einzige Tragödie am Wochenende in Australien. Während des Tamborine Equestrian Group One Day International Event in Queensland musste ein weiteres Pferd sein Leben lassen. Das Pferd Nightcabs, welches von seiner Besitzerin Laura Rae liebevoll „Bob“ genannt wird, erlitt einen Herz-Kreislauf-Zusammenbruch. Es sind aktuell keine weiteren Details zum Unfallhergang bekannt, aber die Besitzerin Laura Rae ist körperlich wohlauf. Laut Equestrian Australia konnte sie sicher nach Hause zurückkehren.

Quelle: Equestrian Australia

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.