Startseite » Endlich wieder Turniersport für Amateure

Endlich wieder Turniersport für Amateure

von Kathrin Maistrak
0 Kommentar

Aktuell werden deutschlandweit durch das Sinken der Corona Infizierten und der steigenden Zahl an Geimpften die Corona-Maßnahmen gelockert. So auch im Reitsport- Denn es ist in vielen Bundesländern wieder Amateur-Turniersport erlaubt. Viele Reiter haben auf diese Nachricht sehnsüchtig gewartet.

In welchen Bundesländern sind die Turniere wieder erlaubt?

In Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen beginnen mittlerweile die ersten Turniere.  Ob das Turnier stattfinden darf, hängt jedoch mit den regionalen Inzidenzen zusammen und die Veranstalter müssen ein Hygienekonzept vorweisen können. Ein wie üblich gewohntes Turnierwochende wird es also nicht geben. Ob Zuschauer erlaubt sind und wie viele Begleitungen mitdürfen, hängt ebenfalls von den Inzidenzwerten ab. Viele Veranstalter haben sich bereits bestens auf die Turniere in den letzten Wochen und Monaten vorbereitet. Es wird somit in den kommenden Wochen ein immer größeres Angebot an Turnieren geben.

Initiativen für einen schnellen Turnierstart

Der Heißgetränkespezialist J.J. Darboven hat eine Initiative gestartet zur Unterstützung der Vereine, die ein Turnier veranstalten möchten. Die J.J. Darboven Vereins-Initiative will dem Rückgang von Basissport und dem Ehrenamt entgegenwirken. Bis zum 25.Juni kann sich jeder Reitverein bewerben, der ein Reitturnier gemäß LPO plant und einen Gastro-Bereich ehrenamtlich führt. Danach wählt die Initiative 100 Reitvereine aus, die eine professionelle Kaffeeversorgung und ein umfangreiches Werbekit erhalten dürfen. Enthalten sind Kaffeemaschinen, IDEE Kaffee, Becher, Rührstäbchen, Milch, Banner, Flaggen und Präsentkörbe als Ehrenpreise. Banner, Flyer und Plakate können dann als Werbemittel für das Turnier in der ganzen Stadt genutzt werden. Zudem bekommt der Verein mit der größten Reichweite auf Instagram und Facebook einen exklusiven Lehrgang bei dem Derby-Sieger Holger Wuschner geschenkt. Bewerbung und mehr Informationen zu der J.J. Darboven Vereins-Initiative erfährst Du unter www.pferd-aktuell.de/vereinsinitiative .

Des Weiteren hat die FN die Initiative #endlichwiederturnier gestartet. Dabei erhalten 250 Veranstalter hochwertige Ehrenpreise und/oder eine Live Übertragung bei clipmyhorse. Für diese Initiative hatten sich bereist fast 5.000 Veranstalter beworben und diese hohe Bewerberzahl veranschaulicht das große Bedürfnis nach einem schnellen Start der Amateur-Turniere.

Hohe Nachfrage der Reiter nach Turnieren

Aktuell gibt es leider noch deutlich zu wenig Möglichkeiten auf einem Turnier starten zu können. Am Montagabend herrschte ein regelrechter Run auf die begehrten Startplätze, denn eine Minute nach Online-Nennungsstart waren bereits alle begehrten Prüfungen ausgebucht. Bei vielen Reitern war die Enttäuschung groß. Die FN teilte mit, dass sie das Problem im Auge behalten werde und die Serverkapazitäten bereits verbessert wurden.

Quelle: FN

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.