Fohlen durch Autofahrer getötet – Foto soll Aufmerksamkeit erregen

In England ereignete sich ein dramatischer Unfall: Ein Fohlen wurde von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt. Der Fahrer verschwand von der Unfallstelle. Das Fohlen musste nach schweren Verletzungen eingeschläfert werden.

Fohlen erliegt seinen Verletzungen

Gilly Jones von der New Forest Roads Awareness Group aus England sagt „Das Hengstfohlen fand man morgens gegen 10 Uhr morgens. Wir können nicht genau sagen, wo er war oder wann er getroffen wurde.“ Nachdem das Fohlen gefunden wurde, bewegte es sich noch jedoch hatte es schwere Fleischwunden, bis auf die Knochen. Dreiviertel seines Hinterbeins war verletzt. Jones sagt „Er wurde wegen seiner Wunden zu seinem eigenen Wohl erlöst .“

Dritter Fohlen Unfall in drei Wochen

Das besonders Schlimme an diesem Ereignis: Es war kein Einzelfall! Innerhalb von drei Wochen war dieses Fohlen das dritte Opfer im New Forest der englischen Grafschaft Hampshire. Ein weiteres Fohlen sowie ein Eselfohlen hatten bereits einen Unfall mit einem Auto. Bislang ist unklar, wie es genau dazu kommen kann. Gilly Jones will die Autofahrer wachrütteln und zeigt das Foto der Stute, die um ihr totes Fohlen trauert.

Um herauszufinden, wer der Fahrer des Unfall gewesen ist, ruft Jones dazu auf, Zeugen zu finden, die evtl. mit ihren Dashcams Videos des Unfalls gemacht haben. Für Hinweise sind 5.000 Pfund ausgesetzt.

Autofahrer fürchten sich vor Strafen

Die Tierschützer betonen, dass viele Autofahrer davor zurückschrecken, einen Unfall mit einem Tier zu melden. Sie fürchten Strafpunkte und eine Geldstrafe beim anfahren eines Tieres. Dies sei jedoch nicht der Fall. Die Hauptsache ist, dass der Unfall gemeldet wird und ein Tier schnellstmöglich versorgt und behandelt werden kann, betont Jones.

Durch die Verbreitung des Fotos der trauernden Stute mit ihrem toten Fohlen will Jones „die Leute daran erinnern, wachsam zu sein“. Bei einem Unfall mit einem Tier muss schnell gehandelt werden und nicht nur das Tier, sondern auch der Fahrer kann bei einem Aufprall schwere Schäden davon tragen.

Quelle: hampshirelive

Finde Dein Traumpferd im Pferdemarkt

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.