Startseite » Nach Olympia: Jessica von Bredow-Werndl gibt Spitzenpferd ab, auch Patrik Kittel sattelt um

Nach Olympia: Jessica von Bredow-Werndl gibt Spitzenpferd ab, auch Patrik Kittel sattelt um

von Regina Schweizek
0 Kommentar

Sowohl die Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl als auch der erfolgreiche Dressurreiter Andreas Helgstrand gaben vor Kurzem ihre Spitzenpferde ab. Aber auch in der Springszene tut sich etwas. Simone Blum berichtete auf den sozialen Medien ebenfalls von einer neuen vierbeinigen Hoffnung.

Kittel übernimmt Dreifach-Weltmeisterin

Patrik Kittel übernimmt die elf-jährige Dänische Warmblutstute Fiontini von Andreas Helgstrand. Die Fassbinder-Tochter wurde unter Helgstrands ehemaligen Chefbereiter Severo Jurado Lopez dreimal in Folge Weltmeisterin der jungen Pferde. Seitdem Lopez seine Stellung bei Helgstrands Dressage aufgrund seiner neuen Selbstständigkeit aufgegeben hatte, ritt Andreas Helgstrands die Stute selbst. Zuletzt wurde sie im Frühjahr in Hagen von ihm vorgestellt. Bereits nach dem Turnier in Hagen kam Fiontini zu Patrik Kittel.

Helgstrands selbst hätte aufgrund seiner geschäftlichen Aktivitäten einfach nicht die Zeit das Pferd seinem Niveau entsprechend oft genug vorzustellen, so die Begründung. Kittel selbst blickt zuversichtlich in die Zukunft, denn Fiontini habe alles, was es für den Spitzensport braucht. Zudem ließ er durchblicken, dass man das Paar schon bald bei seinem Turnierdebüt bewundern könne.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Patrik Kittel (@patrikkittel)

Spitzenstute wird zur Lehrmeisterin

Auch Jessica von Bredow-Werndl hat sich entschlossen die Zügel ihrer Spitzenstute Zaire einer anderen Reiterin anzuvertrauen.  Die 17-jährige KWPN Stute wird nun die Lehrmeisterin für die U25-Reiterin Selina Söder. Die Tochter des bayrischen Ministerpräsidenten wurde im letzten Jahr bereits für die U21-Europameisterschaften im Dressurreiten nominiert. Teilnehmen konnte sie aufgrund des kurzfristigen Ausfalls ihres Pferdes allerdings nicht.

Nun steht ihr die bewegungsstarke Son of Deniro – Tochter zur Verfügung. Die Stute bleibt nämlich in von Bredow-Werndls Besitz. Außerdem wird sie auch in Aubenhausen bleiben, um sie nicht aus ihrem gewohnten Umfeld zu reißen. Lediglich ihre Reiterin ändert sich für die Stute. Das betonte Jessica bei der Verkündigung auf den sozialen Medien. Zudem freue sie sich ihre Philosophie weiter geben zu können und die beiden bei ihrem gemeinsamen Weg zu begleiten.

Neue Hoffungsträgerin für Simone Blum

DSP – what else? So kündigte die Weltmeisterin ihre neue Hoffnungsträgerin an. Denn die sechsjährige Stute ist wie Erfolgspferd Alice und ihre beiden ehemaligen Spitzen Pferde Cool Hill und Cecile ebenfalls als Deutsches Sport Pferd eingetragen. Seit knapp 14 Tagen ist ,,Belle Vue“ bei Blum und wie sollte es anders sein, ist die Baluga x Levistano Tochter ebenfalls eine Schönheit im Fuchskleid.

Die Fuchsstute habe Blum durch ihr enormes Vermögen und den Überehrgeiz direkt in ihren Bann gezogen.  Der Fokus liegt nun aber erstmal auf dem Kennenlernen und der dressurmäßigen Arbeit berichtet die Weltmeisterin in ihrem Beitrag. Sie freue sich auf die gemeinsame Zukunft und ist gespannt wohin die Reise mit der jungen Lady gehen wird.

Wir wünschen allen Reiter:innen viel Erfolg mit ihren neuen Pferden!

Quellen: Instagram – Jessica von Bredow-Werndel / Patrik Kittel, Facebook – Simone Blum

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.