Startseite » Nach Wildesel-Geburt: Pferdespezialisten retten seltenem Fohlen das Leben

Nach Wildesel-Geburt: Pferdespezialisten retten seltenem Fohlen das Leben

von Lea Hahnemann
0 Kommentar

Im November 2021 erfreute sich der Zoo in Basel an einem neugeborenen Somali-Wildesel-Fohlen. Doch die Geschichte rund um Muttertier Mwana und Fohlen Salia startete mit Komplikationen. Nach der Geburt entstand zwischen den Tieren keine natürliche Mutter-Jungtier-Bindung, was Salia in eine lebensbedrohliche Situation brachte. 

Wildesel-Geburt mit Komplikationen

Es war der 13. November diesen Jahres, als Salia das Licht der Welt erblickte. Salia ist aktuell der jüngste Wildesel im Zoo. Da es in Europa bisher wenige Somali-Wildesel gibt, ist Salia besonders wertvoll für die Wildesel-Population. Doch um das neugeborene Wildesel-Fohlen stand es zu Beginn schlecht. Die Mutterstute Mwana hatte das Fohlen vertrieben, sobald es trinken wollte. Da Salia das erste Fohlen von Mwana ist, ist dieses Szenario gar nicht so ungewöhnlich. Die Stuten können nach einer Geburt deutlich gestresst und mit dem Neugeborenen überfordert sein, sodass sie die Distanz zum Fohlen suchen. Dadurch wird es deutlich schwerer eine Mutter-Jungtier-Bindung zu entwickeln.

Ende gut, Alles gut

Da der Zoo in Basel vermeiden wollte, das Wildesel-Fohlen Salia mit der Flasche aufzuziehen zu müssen, hat sich das veterinärmedizinische Personal des Zoos mit Pferdespezialistinnen zusammen gesetzt. Man entschied sich dafür, der Stute Mwana Hormone zu spritzen, wodurch der Somali-Wildesel die Geburt hormonell ein zweites Mal durchleben sollte. Diese Hormonspritze sorgte schlussendlich dafür, dass Mwana ihr Fohlen knapp 30 Minuten später trinken ließ. Seitdem stolzieren beide Tiere gemeinsam durch die Außenanlage des Zoos.

Somali-Wildesel vom Aussterben bedroht

Auf der Welt leben rund 200 Somali-Wildesel im Zoo. Der Somali-Wildesel ist eine vom Aussterben bedrohte Spezies, die zu den seltensten Säugetieren gehört. Die Wildesel, die in der freien Wildbahn leben, sind primär in Äthiopien, Eritrea oder auch Somalia zu finden. Der Mangel an Wasser und Nahrung, der Konkurrenzkampf mit anderen Tieren und die Kriege vor Ort sorgten dafür, dass sich die Anzahl an Somali-Wildeseln seit einigen Jahren extrem verringert hat. Um die Art zu bewahren und vor dem Aussterben zu schützen, kümmern sich Erhaltungszuchtprogramme um den Fortbestand der Tiere.

 

Quelle: Zoo Basel

Beliebte Pferde im ehorses Marktplatz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.