Startseite » Olympia-Gold für deutsche Dressurreiterinnen

Olympia-Gold für deutsche Dressurreiterinnen

von Michelle Holtmeyer
0 Kommentar

Es ist die zweite Goldmedaille bei den olympischen Spielen 2021 für Deutschland. Unser Dressur-Trio hat den Erfolgstrend, der sich bereits in der Qualifikation abzeichnete, erfolgreich fortgeführt.

Die deutschen Dressurreiterinnen Isabell Werth, Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl sind ihrer Favoriten-Rolle gerecht geworden und können sich nun über eine Gold-Medaille freuen. Mit starken 431 Punkten Vorsprung holten die Equipe den Sieg nach Hause und wurde allen Erwartungen mehr als gerecht. Silber ging an die USA, Bronze an Großbritannien.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle allen Medaillenträgern!

Schon in der Qualifikation zeigten sich die drei Reiterinnen aus Deutschland mehr als stark und lagen souverän in Führung. Heute dann der krönenden Abschluss: Alle drei zeigten mit ihren Pferden Showtime FRH, Bella Rose und Dalera starke Vorstellungen und machen damit Vorfreude auf die Einzelentscheidung, die morgen ansteht. Heute lieferten Jessica von Bredow-Werndl, Isabell Werth und Dorothee Schneider drei der besten vier Ergebnisse – Wenn das nicht nach weiteren Medaillen in der Dressur riecht.

Hier liest Du nach, wann die Prüfung stattfindet und wo Du sie streamen kannst.

Du willst den Sieger-Ritt selbst sehen? Dann schau Dir dieses Video an:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.