Startseite » Olympia-Pferd auf dem Weg der Besserung

Olympia-Pferd auf dem Weg der Besserung

von Michael Möller
0 Kommentar

Der Schweizer Springreiter Martin Fuchs teilte gestern via Instagram seiner Community mit, dass sich Schimmelwallach Clooney auf dem Weg der Besserung befinde.

Nachdem die Beiden bei den Olympischen Spielen in Tokio teilgenommen hatten, sei das Springpferd auf der Wiese ausgerutscht. Dabei  zog sich der Wallach eine Humerusfraktur am rechten Vorderbein zu.

Nun veröffentlichte Fuchs ein Video auf Instagram, welches Clooney beim Laufen zeigte. Zwar sind diese Schritte noch recht steif, jedoch kann das Spitzenpferd sein Vorderbein wieder so sehr belasten, dass ein Stützgurt nicht mehr von Nöten sei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Martin Fuchs (@martinfuchs_official)


So scheint es, dass Clooney in Zukunft sein wohlverdientes Rentnerleben auf der Wiese antreten darf.

Fuchs Video wurde zahlreich geklickt und kommentiert. Viele Instagram-User drückten in den Kommentaren ihre Erleichterung aus. Sie wünschen dem Pferd für seinen weiteren Weg der Genesung nur das Beste.

Quelle: Martin Fuchs Instagram

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.