Startseite » Olympia-Update: Deutsche Springmannschaft steht fest, Top-Pferd fällt aus

Olympia-Update: Deutsche Springmannschaft steht fest, Top-Pferd fällt aus

von Regina Schweizek
0 Kommentar

Bundestrainer Otto Becker hat seine Entscheidung getroffen. Nach der gestrigen Verfassungsprüfung wurden die Reiter benannt, die ab heute um die Mannschaftsmedaillen reiten sollen. 

Unabhängig des Einsatzes wurde gestern die Verfassung aller vier deutschen Pferde geprüft. Das Ergebnis: Killer Queen, Chakaria, Mumbai und der noch nicht ein gesetzte Don Diarado sind alle ,,fit to compete“.

Ungefähr eine Stunde nach der Verfassungsprüfung wurden dann die Teilnehmer der deutschen Spring-Mannschaft benannt. Es werden der ohnehin schon gesetzte Maurice Tebbel gemeinsam mit André Thieme und Daniel Deußer reiten. Christian Kukuk muss somit also vom Boden aus die Daumen für sein Team drücken. Otto Becker sagte im Anschluss an die Verkündigung, man habe sich nach Abschätzung aller Eindrücke vor Ort und auch im Vorfeld nun für diese drei Pferd-Reiter-Paare entschieden.

Olympia: Startreinfolge Springreiten

Insgesamt 19 Nationen bringen eine Mannschaft an den Start. Es läuft wie folgt ab: zunächst reiten alle ersten Mannschaftsreiter dann die zweiten und schließlich alle dritten. Die deutsche Equipe hat einen guten Startplatz erwischt. Denn sie zogen Startplatz 18. Das bedeutet dass, André Thieme, Daniel Deußer und Maurice Tebbel jeweils als Vorletzte in jedem Durchgang antreten werden. Deußer startet als letzter Deutscher und somit als Vorletzter der insgesamt 57 Teilnehmenden.

Bitterer Ausfall für die britische Springequipe

Die britische Equipe konnte eines ihrer Top-Pferde nicht beim Vet-Check vorstellen. Schon gestern morgen berichtete Scott Bash über die sozialen Medien, dass sein Jefferson sich eine Schwellung zugezogen hätte. Die Untersuchung per Ultraschall ergab, dass der Wallach nicht mehr an den Olympischen Spielen teilnehmen wird. Somit besteht die Mannschaft der Briten nun aus Olympia-Einzelsieger Ben Maher, dem jungen Harry Charles und Holly Smith mit ihrem Denver.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Scott Brash (@scott.brash)

Wir drücken allen Reitern für die kommenden Prüfungen die Daumen!

Quelle: FN

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.