Startseite » Pferderipper sticht auf Pferd ein – Polizei sucht Zeugen

Pferderipper sticht auf Pferd ein – Polizei sucht Zeugen

von Regina Schweizek
0 Kommentar

Im Landkreis Coburg attackierte ein Unbekannter ein  Pferd mit einem Messer. Beim Angriff brach der Griff des Messer ab. Die Klinge ließ der Täter im Pferd stecken. Dir Polizei sucht nun Zeugen.

Zwischen 14 und 19 Uhr habe der Unbekannte in Sonnefeld im Landkreis Coburg dem Tier ein Messer in den Körper gerammt. Das Messer verhakte sich dabei durch einen Widerhaken in der Klinge im Fleisch des Pferdes. Vermutlich brach der Griff daher beim Versuch das Messer wieder herauszuziehen ab. Die etwas zwölf Zentimeter lange Klinge musste durch einen Tierarzt entfernt werden. Im Anschluss wurde die Tatwaffe sicher gestellt. Nun wird sie kriminaltechnisch untersucht. 

Pferd erholt sich, Polizei sucht Zeugen

Laut Polizei wird das Pferd keine bleibenden Schäden davontragen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, um den Täter ausfindig machen zu können.

Diese etwa zwölf Zentimeter lange Klinge steckte in dem Pferd, auf das der Täter einstach.

Quelle: BR24

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.